Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Geld nach Argentinien transferieren

Profitieren Sie von günstigen Gebühren und besten Wechselkursen durch den Vergleich von mehr als 34 Zahlungsanbietern. Bei Missachtung der Meldepflicht drohen Bußgelder bis zu 30.000 €!

Banküberweisungen können problematisch sein

Nicht alle Banken führen Auslandsüberweisungen nach Argentinien aus. Oftmals sind diese Geldtransfers zudem mit hohen Kosten und ungewisser Dauer verbunden, wenn die Abwicklung über zwischengeschaltete Banken erfolgt. Die exakten Gebühren lassen sich vorab nicht berechnen, denn diese hängen von verschiedenen Faktoren ab:

Kostenfaktoren

  • Betrag
  • Bank des Auftraggebers
  • Bank des Begünstigten
  • zwischengeschalteten Korrespondenzbanken
  • Wechselkurs
  • Entgeltoption

Diese Entgeltoptionen sind möglich:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Nachteile bei Banküberweisungen

  • Abhängig von der gewählten Entgeltoption, werden sowohl Sender als auch Empfänger an den Kosten der Überweisung beteiligt (Gebühren von Sender- und Empfängerbank).
  • Wechselkurse enthalten Margen, mit denen Banken zusätzliche Gewinne erzielen.
  • Versteckte Gebühren, z. B. bei Abwicklung über zwischengeschaltete Korrespondenzbanken.
  • Der exakte Betrag, der den Empfänger erreicht, kann vorab nicht ermittelt werden.
  • Teilweise sehr lange Ausführungszeiten, da es keine gesetzlichen Ausführungsfristen gibt.

Vorteile von Transferdienstleistern

  • Schnelle Abwicklung durch bessere und spezialisierte Infrastruktur
  • vergleichsweise niedrige Gebühren
  • keine Abwicklung über zwischengeschaltete Banken
  • exakte Beträge kommen beim Empfänger an
  • teilweise Währungsumtausch zu offiziellen Devisenwechselkurs
  • teilweise Auszahlung in bar möglich (kein Konto erforderlich)
  • teilweise kostenlos für Neukunden

Überweisungen von Argentinien nach Europa

Bei Überweisungen in die Gegenrichtung, also von Argentinien nach Deutschland, Österreich und die Schweiz, berechnen auch die meisten deutschen Banken für den Geldeingang aus dem Ausland Gebühren. Zur Veranschaulichung ein paar Beispiele:

1,00 ‰ mind. 10,00 € – max. 150,00 €. Bei Eingang in Fremdwährung kommen noch einmal 0,25 ‰ mind. 2,50 € – max. 100,00 € hinzu.

Zwischen 3,50 € und 20,00 €. Abhängig vom Betrag und Währung.

CHF 6. Die Gebühr wird direkt vom Überweisungsbetrag abgezogen.

Welche Kosten bei Ihrer Bank für Geldeingänge aus Argentinien enstehen, können Sie den Bankdetailseiten oder der dem Preis- und Leistungsverzeichnis Ihrer Bank entnehmen.

Meldepflicht beachten

Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit § 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) unterliegen Auslandsüberweisungen von und nach Deutschland ab einem Betrag von 12.500 € oder Gegenwert der Meldepflicht und müssen der Bundesbank gemeldet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Sofort Geld nach Argentinien schicken

WorldRemit Azimo
Neukunden: kostenlos 2,99 €
Bestandskunden: 3,99 € 2,99 €
Wechselkurs: 24,42 23,95
Dauer: sofort max. 30 Minuten

WorldRemit transferiert das Geld sofort, womit es umgehend in Argentinien vom Begünstigten an einer der vielen More Money Transfer- Filialen abgeholt werden kann. Der Anbietet bietet im Vergleich auch den besten Wechselkurs. Azimo hingegen garantiert die Zustellung in maximal 30 Minuten und es stehen 14 Standorte in ganz Argentinien zur Abholung bereit.

Die Auszahlung in bar hat den Vorteil, dass der Empfänger über kein Konto verfügen muss und die Abwicklung sehr schnell realisiert werden kann.

Jetzt innerhalb von 30 Minuten Geld schicken

Informationen zu weiteren Ländern aus Südamerika