Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Fremdwährungskonto (Multiwährungskonto) von TransferWise

TransferWise bietet ab sofort allen Interessenten ein Fremdwährungskonto mit über 40 verfügbaren Währungen an. Kunden erhalten dabei 4 eigene Bankverbindungen und die kostenlose Debit-Mastercard® mit der weltweit in allen Währungen bezahlt werden kann. Eine Kontoeröffnung per PostIdent ist nicht erforderlich.

Fremdwährungskonto-Vergleich

Anbieter Währungen Konvertierungsentgelt Margen beim Wechselkurs
TransferWise 44 währungsabhängig (ab 0,35%) nein
Kontoeröffnung ohne PostIdent-Verfahren. Kunden erhalten eigene Bankverbindungen für AUD, EUR, GBP und USD. Kostenlose TransferWise Debit-Mastercard® inklusive!
Sparkasse 18 nein ja
Das Fremdwährungskonto der Sparkasse ist an die Eröffnung eines Wertpapierdepots und Verrechnungskontos gebunden.
comdirect 12 1 % vom Tauschbetrag ja
Die Mindesteinlage beträgt 500 €.
Consorsbank 9 19,95 € ja
Hohes Konvertierungsentgelt und hohe Gebühren bei Auslandsüberweisungen außerhalb der EU / EWR.

Konvertierungsentgelt = Diese Gebühr fällt beim Währungswechsel an

Margen beim Wechselkurs = Durch Abschläge (Margen) beim Wechselkurs erzielen Banken zusätzliche Gewinne zu Lasten des Kunden

Jetzt das Multiwährungskonto des Vergleichssiegers eröffnen

1 Konto mit 4 eigenen Bankverbindungen

Als einziger Anbieter auf dem Markt erhalten Kunden von TransferWise gleich 4 eigene internationale Bankverbindungen.

  • Australische Kontonummer (BSB-Code)
  • Britische Kontonummer (Sort-Code)
  • Europäische Kontonummer (IBAN)
  • US-Kontonummer (Routing Number)

Das ist ein entscheidender Vorteil für alle, die Gelder aus dem Ausland beziehen und Kosten bei Auslandsüberweisungen verweiden wollen. Ein Unternehmer mit Wohnsitz in Afrika und Kunden aus den USA kann so z. B. auf Rechnungen einfach die US-Kontoverbindung angeben und die Kunden zahlen die übliche Gebühr für eine Inlandsüberweisung. Ansonsten enstehen weder für den Kontoinhaber, noch für dessen Kunden weitere Kosten.

Kosten für das Multiwährungskonto

Das Fremdwährungskonto von TransferWise ist grundsätzlich kostenlos und auch für Überweisungen ohne Währungsumtausch entstehen keine Kosten. Nur beim Währungsumtausch berechnet das Unternehmen eine geringe Gebühr, die abhängig von der jeweiligen Währung zwischen 0,35% und 0,25% betragen kann. Im Wechselkurs sind keine indirekten Gebühren enthalten, da TransferWise das Geld grundsätzlich zum offiziellen Devisenwechselkurs umtauscht.

Gebührenfreie Debit-Mastercard®

Zum Konto erhalten Kunden die kostenlose Debit-Mastercard® für weltweites Bezahlen in allen verfügbaren Währungen. Am Geldautomaten können Kunden kostenlos bis umgerechnet 200 GBP pro Monat Geld abheben. Ist der Betrag größer, berechnet das Unternehmen eine geringe Gebühr von 2%. Die Kosten für den Währungsumtausch sind mit denen des Fremdwährungskontos identisch.

Sicherheit

TransferWise ist weltweit reguliert und wird überwacht. Es muss sich an die gleichen Regeln, wie jede andere Bank auch, halten. Dazu gehört, dass alle Kundengelder auf abgetrennten Konten verwaltet werden und diese somit auch im Falle einer Insolvenz sicher sind. Das Hauptdatenzentrum liegt in Frankfurt, womit sich TransferWise freiwillig den strengen europäischen Datenschutzrichtlinien beugt. Die Kommunikation ist verschlüsselt und das Unternehmen verfügt über ein TÜV-Zertifikat für geprüfte Kundenzufriedenheit.

Währungskonto

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Über 40 Währungen mit nur einem Konto
  • 4 eigene Bankverbindungen
  • Günstige Gebühren für Auslandsüberweisungen in über 50 Ländern
  • Währungsumtausch zum echten Wechselkurs
  • Kostenfreie Debit-Mastercard®
  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Überweisungen in gleicher Währung
  • Kostenfreie Überweisungseingänge
  • Kostenfreies Abheben weltweit bei Beträgen unter umgerechnet 200 GBP
  • Keine Mindesteinlage
  • Schnelle Online-Eröffnung ohne kompliziertes PostIdent-Verfahren

Jetzt das Fremdwährungskonto des Vergleichssiegers eröffnen