Wise vs PayPal: Wer ist besser?

Wise (ehemals TransferWise) und PayPal sind zwei bekannte Namen, wenn es um einfachen Geldversand geht. Doch welcher der beiden Anbieter ist günstiger, einfacher und schneller? In diesem Vergleich von Wise vs PayPal erfährst du es!

Zusammenfassung: Wise ermöglicht Zahlungen zum echten Wechselkurs, die in fast 50 % aller Fälle in Echtzeit auf dem Bankkonto gutgeschrieben werden. Bei PayPal zahlst du einen großen Aufschlag auf den Wechselkurs, Transfers kommen aber alle in Echtzeit beim Empfänger an.

Gehe zu Wise

PayPal Review

Wise vs PayPal gegenübergestellt

Feature Wise PayPal
Unterstützte Währungen 53 25
Empfängerländer 80 200+ Länder und Regionen
Multiwährungskonto x
Echter Wechselkurs ohne Aufschlag x
Debitkarte ✓ (für Business)
Lokale Bankverbindungen x
Bargeldein- und Auszahlung x x
Eigene App
Einzahlungsmethoden Überweisung, Kreditkarte, Multiwährungskonto etc. Überweisung, Kreditkarte, PayPal Konto etc.
Auszahlungsmethoden Bankkonto, mobile Geldbörsen und weitere Bankkonto, Kreditkarte und mehr
Geschäftskonto

Sowohl Wise und PayPal machen Auslandsüberweisungen in viele Länder dieser Welt möglich. Bei Wise sind es 80 Länder, in die du Geld versenden kannst, PayPal hingegen deckt sogar fast alle Länder dieser Welt ab. Dafür stehen dir hier nur die Hälfte an Währungen für einen Transfer zur Verfügung.

Auch hinsichtlich Funktionalität unterscheiden sich die beiden etwas. Während PayPal zwar auch ein Onlinekonto anbietet, gibt es hier kein Multiwährungskonto, mit dem du Geld in mehreren Währungen auf einem Konto halten und zum fairen Devisenmittelkurs versenden kannst. Zudem berechnet PayPal einen Aufschlag auf den Wechselkurs.

Die wichtigsten Fakten

Wise PayPal
Wechselkurs Devisenmittelkurs Wechselkurs mit Aufschlag
Gebühren niedrige, variable Gebühr Kostenlos bei Geldversand an Freunde, bei Warenkauf variable Gebühr
Geschwindigkeit Ca. Hälfte aller Überweisungen in Echtzeit Bei Überweisung auf PayPal Konto sofort verfügbar, Auszahlung aufs Konto 1 – 3 Tage
Kundenservice Rund um die Uhr Live-Chat, Telefonsupport zu ausgewählten Zeiten Telefon und Chat-Support
Sicherheit Börsennotiertes Unternehmen, unterliegt Finanzaufsichtsbehörde FCA, Sitz Großbritannien Sitz in den USA und Luxemburg, börsennotiertes Unternehmen
Bewertungen (Trustpilot) Trustscore 4,6, Hervorragend, 155.772 Bewertungen Trustscore 1,2, Ungenügend, 21.716 Bewertungen

Wie schneiden beide Anbieter im Vergleich zueinander ab?

  • Wechselkurs: Bei Zahlungen in Fremdwährung mit PayPal wird das Geld zu einem Wechselkurs mit Aufschlag gewechselt, bei Wise bekommst du den echten Devisenmittelkurs.
  • Gebühren: Wise berechnet für Auslandsüberweisungen geringe Gebühren, die sich an den Überweisungsbetrag anpassen. Bei PayPal ist das ähnlich, hier hast du außerdem die Möglichkeit „Geld an Freunde und Verwandte“ zu schicken, was gebührenfrei ist.
  • Geschwindigkeit: Ca. 40 % aller Überweisungen mit Wise werden in Echtzeit zugestellt, 80 % innerhalb von 24 Stunden. Überweist du Geld auf ein anderes PayPal Konto ist es sofort verfügbar, die Auszahlung auf das Bankkonto kann mehrere Tage dauern.
  • Kundenservice: Ein Live-Chat ist rund um die Uhr bei Wise verfügbar, Telefonsupport dafür nur in ausgewählten Zeiträumen. PayPal bietet ebenfalls telefonische Erreichbarkeit von Montag bis Freitag 8:00 – 20:30 Uhr an. Die Chatfunktion bei PayPal ist aber kein Live-Chat.
  • Sicherheit: Beide Unternehmen sind börsennotiert und unterliegen strengen Regularien der Finanzaufsichtsbehörden, beispielsweise PayPal der luxemburgischen Bankenaufsicht und Wise der FCA.
  • Bewertungen: Bei den Bewertungen schneidet Wise mit Abstand besser ab. Zum einen gibt es mehr Reviews, zum anderen auch einen fast 4x besseren Trustscore.

Gehe zu Wise

 

Vor- und Nachteile

Wise PayPal
Vorteile
  • Überweisungen zum echten Wechselkurs
  • Multiwährungskonto mit lokalen Bankverbindungen und einfachem Geldversand in 50+ Währungen
  • Transparente Gebühren
  • Viele Transfers in Echtzeit zugestellt
  • Weit verbreiteter Service
  • Sofortige Verfügbarkeit des Geldes beim Empfänger wenn Empfang auf PayPal Konto
  • Überweisungen in fast alle Länder der Welt möglich
Nachteile
  • Keine Bargeldein- und Auszahlung
  • Keine Filialen
  • Keine Bankverbindung, sondern nur Onlinekonto
  • Keine Filialen
  • Wechselkurs mit Aufschlag

Wise vs PayPal: Das Urteil

Beim Vergleich von Wise vs Paypal ist PayPal in Sachen von Bekanntheit und auch den angebotenen Empfängerländern klar vorn. Allerdings sind hier Geldtransfers nur auf PayPal Konten möglich. Hat der Empfänger kein Konto, so kann da Geld dennoch an die E-Mail-Adresse versandt werden und der Empfänger eröffnet daraufhin ein Konto.

Wise hingegen ermöglicht einfache Auslandsüberweisungen auf Bankkonten, mobile Geldbörsen und mehr. Dabei stehen insgesamt 53 Währungen zur Verfügung, doppelt so viele wie bei PayPal. Dafür allerdings nur 80 statt 200 Länder und Regionen.

Ein weiterer Vorteil von Wise ist allerdings, dass beim Währungswechsel der echte Wechselkurs genutzt wird, so wie ihn auch Google anzeigt. PayPal berechnet hier einen Aufschlag, was die Kosten in die Höhe treiben kann. Das Multiwährungskonto von Wise macht erleichtert zudem viele internationale Überweisungen.

Im Endeffekt kommt es darauf an, was du suchst. Möchtest du möglichst günstig und bequem Geld versenden, dann ist Wise die bessere Option. Falls du Geld in eines der Länder schicken möchtest, die Wise nicht unterstützt oder dein Kontakt unbedingt nach PayPal fragt, dann ist PayPal die Wahl.

Über Wise und PayPal

Wise wurde 2011 von zwei Freunden gegründet, die damals in London lebten. Einer von ihnen wurde in Euro bezahlt, musste aber seine Lebenshaltungskosten in England in Pfund bezahlen und der andere wurde in Pfund bezahlt, hatte allerdings noch eine Hypothek in Euro abzubezahlen. Das führte zu hohen Wechselgebühren.

Nach einigem Überlegen kamen Sie auf die Idee von Wise: Auslandsüberweisungen schneller, günstiger und einfacher zu machen. Zehn Jahre nach Gründung wurde das Unternehmen in „Wise“ umbenannt, da die Kunden es mittlerweile für mehr als nur Überweisungen nutzen.

Heutzutage gibt es mehr als 12 Millionen Kunden auf der ganzen Welt und ein monatliches Volumen an Auslandsüberweisungen von über 6,5 Milliarden Euro. Dadurch sparen die Nutzer jedes Jahr etwa 1 Milliarde Euro an Gebühren, verglichen mit anderen Anbietern.

PayPal entstand 1998 mit einem ähnlichen Ziel – Onlinezahlungen zu vereinfachen. Damals war in den USA vor allem die Bezahlung per Scheck verbreitet, welche für den Onlinehandel unpraktisch waren. Auch internationale Bestellungen waren so um einiges günstiger.

Im Jahr 2002 wurde PayPal dann von eBay gekauft und zu dem beliebten Zahlungsdienstleister von heute. Es folgten weitere Entwicklungen des Services, beispielsweise die Banklizenz in Luxemburg 2007. Seit 2015 ist PayPal wieder unabhängig von eBay. 

Aktuell bestehen mehr als 325 Millionen PayPal Konten und im dritten Quartal von 2021 hatte PayPal ein Transaktionsvolumen von fast 310 Milliarden US-Dollar.

Wie funktionieren sie?

Wise und PayPal sind in ihrer Funktionsweise sehr verschieden. Überweisungen mit Wise funktionieren nach dem sogenannten Peer-to-Peer-Prinzip. Das bedeutet, dass Wise bei Überweisungen auf ein großes Netzwerk aus lokalen Konten zurückgreift, um sie dadurch so günstig und schnell wie möglich ausführen zu können. Eine Auslandsüberweisung wird also im Hintergrund innerhalb der Landesgrenzen abgewickelt.

Ein Beispiel: John möchte seiner Freundin Marie 30 USD nach Deutschland schicken. Dann überweist er das Geld auf ein US-Konto von Wise und Wise überweist das Geld in EUR an Marie. Falls umgekehrt Peter aus Deutschland seinem Freund Michael Geld in die USA schicken möchte, schickt er ebenfalls Geld an das deutsche Wise Konto. Anschließend wird das Geld von einem US-Konto auf Michaels Konto überwiesen.

Bei PayPal hingegen schickst du Geld immer an das PayPal Konto des Empfängers. Dafür kannst du in deiner Kontoübersicht bei PayPal unter anderem eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer eingeben. 

Falls dein Kontakt noch kein PayPal Konto besitzt, kannst du dennoch Geld versenden und er oder sie bekommt eine Benachrichtigung, dass Geld gesendet wurde. Anschließend muss die Person nur ein PayPal Konto eröffnen und kann sich das Geld auf ihr Bankkonto auszahlen lassen.

Wise vs PayPal: Gebühren

Bei Wise setzen sich die Gebühren aus einer fixen und einer variablen Gebühr zusammen. Die Fixgebühr liegt je nach Währung bei 0,40 – 0,50 EUR pro Überweisung und deckt die Kosten für die Überweisung an sich.Die variable Gebühr beträgt zwischen 0,4 und 1,4 % des Überweisungsbetrags, um Kosten des Währungswechsels zu tragen. Bei den meisten gängigen Währungen wie EUR, USD, GBP zahlst du bei einem Transfer Gebühren im unteren Bereich.

Dazu kommt, dass Wise keinen Aufschlag auf den Wechselkurs berechnet und du bei dem Anbieter immer den fairen Devisenmittelkurs erhältst. 

Bei PayPal ist das Geldversenden an „Freunde und Verwandte“ kostenlos. Möchtest du Waren oder Dienstleistungen bezahlen, so zahlst du nicht mehr dafür, aber dem Empfänger werden 0,35 EUR + eine variable Gebühr von 2,49 % berechnet. 

Fällt ein Währungswechsel an, so nutzt PayPal hier einen Wechselkurs mit Aufschlag. Bereits bei dem häufig genutzten Währungspaar EUR/USD beträgt der Aufschlag 3,9 %, was sich schnell bemerkbar macht.

SO VIEL KÖNNTEST DU MIT WISE SPAREN

Wise vs PayPal: Was ist günstiger?

Üblicherweise sind Auslandsüberweisungen mit spezialisierten Anbietern günstiger als mit der Hausbank. Gezielte Optimierung der Geschäftsprozesse auf diese Funktionen, fehlende Filialen und im Falle von Wise die Nutzung eines lokalen Netzwerks aus Bankkonten machen es möglich.

Wie sieht es jedoch aus, wenn man Wise vs PayPal antreten lässt, welcher Anbieter ist günstiger? Nachfolgend ein Vergleich bei einer Überweisung auf das Bankkonto, bzw. im Falle von PayPal die Zahlung via PayPal und Auszahlung auf ein Bankkonto.

Betrag & Währung Wise PayPal Gewinner?
EUR>1000 USD 937,84 EUR 975,52 EUR Wise
EUR>5000 USD 4687,07 EUR 4877,60 EUR Wise
EUR>1000 GBP 1180,17 EUR 1227,08 EUR Wise
EUR> 5000 GBP 5899,01 EUR 6135,39 EUR Wise

*Gebühren und Wechselkurse korrekt zum Zeitpunkt der Recherche – 01.06.2022

PayPal vs Wise: Was ist schneller?

Geschwindigkeit wird bei beiden Anbietern großgeschrieben. Wenn du Geld mit PayPal zu einem anderen PayPal Konto schickst, ist der Betrag normalerweise innerhalb von Sekunden beim Empfänger. Das Geld muss dann anschließend auf das Bankkonto ausgezahlt werden, was je nach Bankensystem auch mehrere Tage dauern kann.

Überweisungen mit Wise sind in 40 % der Fälle ebenfalls in Echtzeit beim Empfänger, mit dem Unterschied, dass das Geld hier wirklich auf einem Bankkonto ist. Auch Transfers auf mobile Geldbörsen sind schnell abgeschlossen. Zudem sind 80 % aller Überweisungen innerhalb von 24 Stunden beim Empfänger. 

Generell hängt die Überweisungsdauer davon ab, ob die Empfängerbank Echtzeitüberweisungen unterstützt und in welches Land und welcher Währung das Geld gesendet wird. Da PayPal nur Überweisungen auf andere PayPal Konten anbietet, ist es für diesen Anwendungsfall schneller, bei anderen Auslandsüberweisungen ist Wise ein attraktiver Service.

Sicherheit

Wer mit Geld von anderen hantiert, benötigt dafür bestimmte Lizenzen, die sowohl Wise als auch PayPal besitzen. Wise wird von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden weltweit reguliert, etwa der FCA in Großbritannien oder der Belgischen Nationalbank für die Geschäfte in der EU.

PayPal hat eine Banklizenz aus Luxemburg und wird ebenfalls im Vereinigten Königreich von der Financial Conduct Authority (FCA) überwacht. So wird sichergestellt, dass beide Anbieter bei der Ausübung Ihrer Geschäfte fair vorgehen und für die Sicherheit der Kundengelder sorgen.

Benutzerfreundlichkeit

  • Account erstellen: Die Registrierung ist bei beiden Anbietern unkompliziert und direkt über die Homepage möglich. Bei Wise wird hier direkt nach der Registrierung auch nach weiteren Unterlagen zur Verifizierung gefragt, während dies bei PayPal erst später gefordert werden kann.
  • Überweisung tätigen: Wise und PayPal ermöglichen Transfers direkt über die Website oder mobile App. Unterschied ist, dass bei Wise direkt Geld an Bankkonten geschickt wird, während es bei PayPal vorerst im PayPal-System bleibt.
  • Ein- und Auszahlungsmethoden: Bei PayPal und TransferWise gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Geld für den Transfer bereitzustellen. Dazu gehören Banküberweisungen, Debit- und Kreditkarten, aber auch das jeweils hauseigene Multiwährungskonto bzw. das PayPal Konto.
    Wie bereits erwähnt kann bei Wise das Geld auf ein Konto oder eine mobile Geldbörse gezahlt werden, während bei PayPal nur das Senden an ein anderes PayPal Konto möglich ist.
  • Sprachen: Bei Bedarf lässt sich die Website von Wise in 15 Sprachen aufrufen, darunter Englisch, Deutsch, aber auch Ungarisch. Auch die Seite von PayPal steht in einer Reihe von Sprachen zur Verfügung.
  • Überweisungslimits: Überweisungen bei Wise sind bereits ab 0,01 EUR/USD und anderen Währungen möglich und zurzeit auf 165.000 EUR pro Überweisung beschränkt. Bei PayPal gibt es bei der Neueröffnung des Kontos ein Limit, welches sich durch das Bestätigen des Bankkontos und einer Kreditkarte aufheben lässt. Viele Websites nennen 2500 EUR als Limit, auf PayPals Website finden sich dazu jedoch keine Infos.

Unterstützte Währungen

Mit PayPal kannst du Geld in über 200 Länder und Regionen schicken, bei Wise hingegen werden nur 80 Empfängerländer unterstützt. Dafür stehen bei Wise 53 Währungen zur Verfügung, während es bei PayPal nur 25 sind.

Fazit

PayPal und Wise erleichtern beide den internationalen Geldversand. Bei PayPal kannst du Geld auf andere PayPal Konten überweisen, was bei einer Sendung per „Freunde und Verwandte“ kostenlos ist und ich Echtzeit gutgeschrieben wird. Allerdings musst du bei einem Währungswechsel einen hohen Aufschlag in Kauf nehmen.

Wise macht Überweisungen auf Bankkonten und mobile Geldbörsen zu günstigen Konditionen möglich. Ca. 40 % aller Überweisungen werden in Echtzeit gutgeschrieben und du erhältst bei jedem Währungswechsel den echten Wechselkurs. 

Gehe zu Wise

FAQ

Ist Wise oder PayPal günstiger?

Bei einer internationalen Überweisung, bei der auch ein Währungswechsel anfällt, ist ganz klar Wise günstiger. Durch den hohen Auf- bzw. Abschlag beim Wechselkurs entstehen mit PayPal hohe Kosten.

Ist PayPal oder Wise schneller?

Beide Anbieter ermöglichen Überweisungen in Echtzeit. Da bei PayPal das Geld bei einem Transfer jedoch im System bleibt, sind PayPal Zahlungen schneller. Allerdings kann hier die Abbuchung auf ein Bankkonto mehrere Tage dauern.

Wie viele Währungen unterstützen Wise und PayPal?

Wise unterstützt Überweisungen in 53 Währungen und 80 Länder, während es bei PayPal über 200 Länder und Regionen sind, aber nur 25 Währungen.

Von Ileana Ionescu
Aktualisiert am