Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung in die Zentralafrikanische Republik

Nur wenige Transferdienste und Banken führen eine Überweisung in die Zentralafrikanische Republik durch. Umso wichtiger ist ein Vergleich dieser Anbieter, um horrende Gebühren zu sparen und das bestmögliche Angebot für sich zu finden.

Dauer

Auch wenn es nur wenige Transferdienste gibt, die eine Überweisung in das afrikanische Land anbieten, ist der Service dennoch sehr gut. Insbesondere die Bearbeitungszeit der Transaktion ist überaus kurz. So kann das Geld per SWIFT-Überweisung mit Azimo bereits nach 24 Stunden und per Banküberweisung nach ca. zwei Werktagen mit WorldRemit auf dem Konto des Empfängers eingehen.

Mehrere Werktage bis hin zu einigen Wochen kann es hingegen bei der Auftragsvergabe an eine Bank dauern, bis die Überweisung schlussendlich abgearbeitet ist und das Geld auf dem Konto des Empfängers zur Verfügung steht. Ein Grund für diese lange Dauer ist unter anderem, dass es keine gesetzlichen Bearbeitungsfristen für eine Auslandsüberweisung in ein Drittland gibt.

Kosten

Bei Banken teilen sich die Gesamtkosten in mehrere Teilbeträge auf. Beispielsweise erhebt jedes involvierte Institut eine eigene Gebühr. Die Bank im Versandland, eine zwischengeschaltete Korrespondenzbank und letztendlich auch die Bank im Empfangsland. Dieser Umstand macht eine genaue Darstellung vor einer Transaktion der Gesamtkosten nahezu unmöglich. Teilweise werden die Gebühren auch ohne eine vorhergehende Mitteilung vom Überweisungsbetrag abgezogen. Wer letztendlich die Kosten zu tragen hat, entscheidet die Entgeltregelung. Folgende Optionen können dabei gewählt werden:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Die Transparenz der Gebühren bei Online-Anbietern ist dagegen oftmals hervorragend. Direkt am Anfang werden die Kosten angezeigt, die für eine Überweisung in die Zentralafrikanische Republik anfallen. Der Kunde kann dann einfach eine mögliche Zahlungsweise auswählen. Der Überweisungsbetrag wird dadurch nicht beeinflusst.

Wechselkurs

Der Wechsel des Überweisungsbetrages findet bei Transferdiensten entweder in die Landeswährung der Zentralafrikanischen Republik, dem XAF, oder in die globale Währung USD statt. Dabei werden durchaus gute Wechselkurse, die sehr nah an den offiziellen Währungskursen liegen, angeboten. Verluste beim Währungstausch sind mit Online-Anbietern nicht zu verzeichnen.

Anders ist es allerdings bei einem Währungstausch mit einer Bank. Die Institute erheben in der Regel eine nicht unerhebliche Marge. Zuzüglich der bereits höheren Gebühren schmälert das Ganze den Betrag nochmals um einiges. Der Empfänger erhält weniger Geld.

Weitere Nachteile bei der Durchführung einer Auslandsüberweisung mit einer Bank

  • Abrechnungskurse enthalten teils hohe Margen
  • Zahlung der Gebühren ist abhängig von der gewählten Entgeltoption
  • Zusätzliche Gebühren durch Korrespondenzbanken
  • Bearbeitungszeit im Verhältnis zu Transferdiensten sehr lang
  • Auszahlungsbetrag ist anfangs unbekannt

Geld senden in die Zentralafrikanische Republik

Besonders in abgelegenen Ortschaften haben Empfänger nicht immer Zugriff auf ein eigenes Bankkonto. Dennoch gibt es die Möglichkeit, dass der Empfänger in kürzester Zeit Geld bekommen kann. Hierzu bieten einige Online-Anbieter die Möglichkeit Bargeld vor Ort abzuholen. Nicht nur, dass hierfür kein eigenes Konto notwendig ist, das Geld ist auch schon innerhalb weniger Minuten abholbereit. Die Anbieter stellen entweder eigene Abholstationen oder Filialen von Partnern zur Verfügung. Bei WorldRemit beispielsweise kann das Geld in 3 Filialen der Express Union in der Hauptstadt Bangui in Empfang genommen werden.

In Minuten Bargeld vor Ort abholen

Neukunden von WorldRemit erhalten mit einer Registrierung über diese Seite und dem Gutscheincode FREE die erste Überweisung für Neukunden gebührenfrei. Innerhalb weniger Minuten kann das Bargeld vor Ort abgeholt werden.

Jetzt Überweisung gebührenfrei durchführen