Vergleichen & sparen - Bis zu 90% günstiger als Ihre Bank.

Auslandsüberweisungen nach Südafrika

Südafrika ist kein Teil der SEPA-Initiative, womit Überweisungen nur als klassische Auslandsüberweisung abgewickelt werden können. Bei einigen Anbietern ist es möglich Geld nach Südafrika zu schicken, dass dann vom Begünstigten vor Ort in bar (kein Konto erforderlich) abgeholt werden kann.

Dauer

Bei Banküberweisungen gelten keine gesetzlichen Ausführungsfristen, da Südafrika kein SEPA-Land ist. Die Dauer bei Banküberweisungen hängt zudem von verschiedenen Faktoren ab:

  • Auftragseingang bei der Senderbank (Uhrzeit)
  • Ausführung der Senderbank
  • ggf. Abwicklung über Korrespondenzbanken
  • ggf. Sonderleistungen, wie z. B. Eilüberweisung
  • Verarbeitung bei der Empfängerbank

Geht der Auftrag z. B. erst gegen 16 Uhr an einem Werktag ein, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Bank den Auftrag erst am kommenden Werktag ausführt. Versuchen Sie daher möglichst früh die Überweisung zu veranlassen.

Die Online-Anbieter TransferGo und TransferWise überweisen innerhalb von 1-2 Werktagen. Die Unternehmen CurrencyFair und Xendpay brauchen ca. 1-4 Werktage.

Gebühren

Die Kosten einer Auslandsüberweisung mit Banken hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • Betrag
  • Bank des Auftraggebers
  • Bank des Begünstigten
  • zwischengeschalteten Korrespondenzbanken
  • Wechselkurs
  • Entgeltoption

Diese Entgeltoptionen stehen zur Verfügung

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Bitte beachten Sie, dass bei den Entgeltoptionen OUR und SHARE weitere Kosten bei Abwicklung über zwischengeschaltete Banken entstehen können.

Überweisungen von Südafrika nach Deutschland, Österreich und die Schweiz

Auslandsüberweisungen in die Gegenrichtung verursachen ebenfalls Gebühren. Entscheidet sich der Auftraggeber in Südafrika für die Entgeltoptionen SHARE oder BEN, entstehen auch für den Empfänger in DACH Gebühren. Ein paar Beispiele:

1,00 ‰ mind. 10,00 € – max. 150,00 €. Bei Eingang in Fremdwährung kommen noch einmal 0,25 ‰ mind. 2,50 € – max. 100,00 € hinzu.

Zwischen 3,50 € und 20,00 €. Abhängig vom Betrag und Währung.

CHF 6. Die Gebühr wird direkt vom Überweisungsbetrag abgezogen.

Ob Ihre Bank ebenfalls Gebühren für eingehende Überweisungen aus dem Ausland berechnet, erfahren Sie über die Bankenübersicht oder direkt im Preis- und Leistungsverzeichnis bzw. dem Preisaushang Ihrer Bank.

Vermeiden Sie schlechte Wechselkurse!

Kunden unterschätzen leider die Bedeutung des Wechselkurses bei Auslandsüberweisungen sehr. Dabei ist der Wechselkurs gerade bei der Überweisung von hohen Summen ein wichtiger Kostenfaktor. Zur Veranschaulichung haben wir für Sie den Verlust bei einer fiktiven Überweisung ermittelt: (Vergleich vom 15.03.2017 18:33 Uhr, Überweisung von 10.000 €)

TransferWise Commerzbank
Wechselkurs: 14,64 14,33
Tauschbetrag: 146.400 143.300
Differenz: – 3.100

TransferWiseDer Vergleich zeigt, dass mit einer Überweisung Verluste von -3.100 ZAR oder umgerechnet -212,34 € möglich sind.

TransferWise ist der einzige Anbieter, der das Geld zum offiziellen Devisenmittelkurs überweist. Damit entfallen die bei Banken üblichen Gewinnmargen bei Währungsumrechnung. Zusätzlich ist die erste Überweisung bis umgerechnet 500 GBP für Neukunden kostenlos.

Jetzt mit TransferWise überweisen

Nachteile von Auslandsüberweisungen nach Südafrika mit Banken

  • Abhängig von der gewählten Entgeltoption, werden sowohl Sender als auch Empfänger an den Kosten der Überweisung beteiligt (Gebühren von Sender- und Empfängerbank).
  • Wechselkurse enthalten Margen, mit denen Banken zusätzliche Gewinne erzielen.
  • Versteckte Gebühren, z. B. bei Abwicklung über zwischengeschaltete Korrespondenzbanken.
  • Der exakte Betrag, der den Empfänger erreicht, kann vorab nicht ermittelt werden.
  • Teilweise sehr lange Ausführungszeiten, da es keine gesetzlichen Ausführungsfristen gibt.

Vorteile von Transferdienstleistern

  • Schnelle Abwicklung durch bessere und spezialisierte Infrastruktur
  • vergleichsweise niedrige Gebühren
  • keine Abwicklung über zwischengeschaltete Banken
  • exakte Beträge kommen beim Empfänger an
  • teilweise Währungsumtausch zu offiziellen Devisenwechselkurs
  • teilweise Auszahlung in bar möglich (kein Konto erforderlich)
  • teilweise kostenlos für Neukunden

Meldepflicht

Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit § 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) unterliegen Auslandsüberweisungen von und nach Deutschland ab einem Betrag von 12.500 € oder Gegenwert der Meldepflicht und müssen der Bundesbank gemeldet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Geld nach Südafrika senden

In besonders dringenden Fällen oder wenn der Begünstigte über kein Konto in Südafrika verfügt, kann auch Geld in Form von Bargeldabholung nach Südafrika geschickt werden. Azimo und WorldRemit bieten diesen Service an.

WorldRemit Azimo
Neukunden: kostenlos 2,99 €
Bestandskunden: 21,99 € 2,99 €
Wechselkurs: 14,42 14,35
Erhalt: 14.421 ZAR 14.352 ZAR
Dauer: sofort 1 Stunde
Standorte: alle Mukuru-Filialen +27

Der Vergleich zeigt, dass Neukunden mit WorldRemit Geld sparen und das Geld sofort vom Begünstigten abgeholt werden kann. Es ist empfehlenswert für jeden Geldtransfers vorab den Vergleich durchzuführen und die aktuellen Gebühren zu ermitteln.

Jetzt Geld nach Südafrika senden

Gratisüberweisung für Neukunden

Mit dem Vergleichssieger können Neukunden bis umgerechnet 500 GBP kostenfrei Geld nach Russland überweisen. Das Geld wird zum echten Devisenmittelkurs ohne versteckte Gebühren getauscht.

TransferWise