Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen in die Schweiz

Auslandsüberweisungen in die Schweiz können mit Banken in EUR mittel SEPA-Überweisung oder in CHF als klassische Auslandsüberweisung erfolgen. Für beide Leistungen fallen unterschiedliche Gebühren an und ggf. wirdf auch der Begünstigte an den Kosten der Überweisung beteiligt. Transferferdienstleister ermöglichen hingegen kostengünstige, schnelle und transparente Geldtransfers.

Dauer

Mit Banken kann schwer vorhergesagt werden, wie lang ein Geldtransfers in die Schweiz dauert, denn die Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Zeitpunkt der Auftragserteilung
  • Ausführung bei der Auftraggeberbank
  • ggf. Verzögerung bei Abwicklung mittels Korrespondenzbanken
  • Verarbeitung bei der Empfängerbank

Transferdienstleister haben eine bessere Infrastruktur und können Auslandsüberweisungen daher wesentlich schneller abwickeln. Im Vergleich ist Azimo am schnellsten, denn die Zahlung wird per SWIFT-Überweisung innerhalb von 24 Stunden abgewickelt. Die Anbieter TransferGo, TransferWise und Xendpay benötigen jeweils ca. 1-2 Werktage.

Wird die Überweisung als SEPA-Überweisung in EUR ausgeführt, greifen die gesetzlichen Ausführungsfristen.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

SEPA mit und ohne Gebühren

Die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsraums (SEPA) geht auf Initiative der EU-Behörden zur Integration des elektronischen Zahlungsverkehrs in Euro zurück. Der SEPA-Raum umfasst 34 Länder, darunter befindet sich auch die Schweiz. Damit können bei vielen Kreditinstituten SEPA-Überweisungen mittels IBAN des Begünstigten kostenlos ausgeführt werden.

Beachten Sie jedoch, dass SEPA-Zahlungen nur in EUR abgewickelt werden und bei einigen Banken auch für SEPA-Zahlungen Gebühren anfallen. Sollten Sie Geld mit Währungsumtausch in die Schweiz überweisen wollen (z. B. EUR aus Deutschland in die Schweiz in Schweizer Franken CHF), müssen Sie das Geld mit einer klassischen Auslandsüberweisung überweisen.

Kosten einer klassischen Auslandsüberweisung

Bei einem Vergleich der Kosten für eine Auslandsüberweisung in die Schweiz in Höhe von 1.000 € mit Währungsumtausch bietet CurrencyFair die besten Konditionen. Dieser Anbieter und die Unternehmen TransferGo und Xendpay bieten Neukunden zudem mindestens eine Gratisüberweisung zum Testen an.

Bei Banken hängen die Gebühren einer klassischen Auslandsüberweisung von verschiedenen Faktoren ab:

  • Betrag
  • Bank des Auftraggebers
  • Bank des Begünstigten
  • zwischengeschalteten Korrespondenzbanken
  • Wechselkurs
  • Entgeltoption

Diese Entgeltoptionen sind möglich:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Zusätzliche Gebühren durch Schweizer Banken

Bei eingehenden Überweisungen mittels Banken fallen bei Kostenteilung auch Gebühren für den Begünstigten in der Schweiz an.

  • Credit Suisse
    Gehen Zahlungen aus dem Ausland auf ein Konto bei der Credit Suisse ein, fallen dafür Gebühren an. Die Höhe richtet sich nach Vereinbarung. Unter 5.000 Transaktionen pro Jahr sind Zahlungseingänge kostenfrei.
  • PostFinance
    Zahlungseingänge aus dem Ausland in CHF oder einer anderen Währung sind bei der PostFinance kostenfrei.
  • UBS
    Die UBS berechnet ihren Kunden für alle Zahlungseingänge aus dem Ausland eine Gebühr von CHF 6,00, die ohne Vorabinformation vom eingehenden Überweisungsbetrag abgezogen wird.

Meldepflicht beachten

Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit § 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) unterliegen Auslandsüberweisungen von und nach Deutschland ab einem Betrag von 12.500 € oder Gegenwert der Meldepflicht und müssen der Bundesbank gemeldet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Kostenlos Geld in die Schweiz überweisen

Mit dem Vergleichssieger können Neukunden bis zu 3 Mal kostenfrei Geld in die Schweiz überweisen. Jede weitere Überweisung nur 3,48 €.

Jetzt kostenlos überweisen

Schweiz: Informationen zu Gebühren bei einzelnen Banken

Auf folgenden Seiten finden Sie Informationen zu Gebühren und Konditionen der einzelnen Banken vor Ort: Credit Suisse, PostFinance, Raiffeisen Schweiz, UBS, Züricher Kantonalbank

Informationen zu weiteren Ländern aus Europa