Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Samoa

Um nach Samoa eine Auslandsüberweisung zu tätigen, bedarf es keine lange Zeit. Allerdings ist es abhängig davon, ob Sie einen Transferdienst oder eine Bank hierfür beauftragen. Unser Vergleich zeigt, dass Transferdienste regelmäßig bessere Angebote haben.

Dauer

Diverse Umstände können dazu führen, dass eine Auslandsüberweisung nach Samoa mit einer Bank über mehrere Werktage dauern kann. Folgende Faktoren gehören unter anderem dazu:

  • Wann geht der Auftrag bei der Bank ein?
  • Wird eine weitere Bank involviert?
  • Wie lange benötigt die Bank im Empfängerland für die Bearbeitung?

Die Bearbeitungszeit bei einem Transferdiensten ist dagegen wesentlich geringen. Bereits innerhalb von wenigen Werktagen, teils sogar innerhalb von Stunden, kann das Geld auf dem Konto in Samoa eingehen. Die Anbieter bedienen sich dabei eines global aufgebauten Netzwerkes.

Kosten

Wie viel der Sender bei einer Auslandsüberweisung zahlen muss, wird von der überwiegenden Mehrheit der Transferdiensten transparent dargestellt. Darüber hinaus sind die Kosten im Verhältnis zu Banken niedriger und Bestandskunden können dadurch bis zu 90 % der Gebühren sparen. Gänzliche einsparen können Neukunden die Gebühr für eine erste Überweisung. Viele Transferdiensten haben ein gebührenfreies Angebot.

Wie bereits erwähnt, muss grundsätzlich bei einer Auftragsvergabe der Überweisung nach Samoa bei einer Bank mehr bezahlt werden. Darüber hinaus sind die Angaben in den Preis- und Leistungsbeschreibungen sehr unübersichtlich und weitere Auslagen, die dort nicht aufgeführt sind, können anfallen. Insbesondere wenn für die Übermittlung des Geldes weitere Korrespondenzbanken eingebunden werden. Sofern eine Änderung durch den Kunden nicht erfolgt, haben grundsätzlich Sender und Empfänger die Gebühren der Sender- und Empfängerbank zu tragen. Andere Optionen können BEN und OUR Sein:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Wechselkurs

Neben höheren Gebühren erheben die Banken eine zusätzliche Gebühr zum offiziellen Währungskurs, eine sogenannte Marge. Diese führt zu einem ungünstigen Abrechnungskurs, der als Grundlage für Tausch der Währung während der Überweisung nach Samoa dient. Erst nachdem beim Kundenberater der entsprechenden Institution direkt angefragt wurde, kann der endgültige Kurs erkannt werden. Ebenfalls, ob überhaupt ein Geldwechsel in die Landeswährung WST durchgeführt wird. Leider sind diese Informationen auf den Webseiten der Banken selten zu finden.

Ein Währungstausch in die Landeswährung von Samoa wird von einigen Transferdiensten durchgeführt. Andernfalls wird eine Alternativwährung, der USD, angeboten. Teils ist zwar der angebotene Wechselkurs etwas geringer als der offizielle Devisenmittelkurs, allerdings ist die Marge viel niedriger als die der Banken. Daher werden durch den Geldwechsel fast keine Verluste verursacht.

Geld senden nach Samoa

Neben der standardmäßigen Überweisung auf ein Konto in Samoa, kann mit einigen Transferdiensten sogar die Möglichkeit in Anspruch genommen werden, dass der Transfer zum Zwecke der Bargeldabholung vorgenommen wird. Unter anderem der Dienstleister Xoom führt eine solche Überweisung bereits binnen wenigen Minuten durch. Dabei ergibt sich der weitere Vorteil, dass der Empfänger kein eigenes Konto besitzen muss. Xoom arbeitet hierfür mit der Pacific Way Money Transfer Limited zusammen und bietet zwei Filialen in Apia zur Abholung des Geldes an.

Guter Wechselkurs und günstige Durchführung

Überweisungen in eine Vielzahl von Ländern, auch nach Samoa, tätigen. Mit OFX ist es schnell, günstig und mit einem fairen Wechselkurs möglich.

Jetzt günstig überweisen