Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Sambia

Bei einem Geldtransfer nach Sambia handelt es sich um eine klassische Auslandsüberweisung. Daher sind die Unterschiede bei der Bearbeitungszeit, den Gebühren und angebotenen Wechselkursen zwischen Banken und Online-Anbietern erheblich. Nutzen Sie einen Vergleich, um eine Einsparung von bis zu 90% der Gebühren zu erhalten.

Dauer

Wenn eine Überweisung nach Sambia durchgeführt werden soll, möchte der Empfänger nicht zwingend lange auf die Verfügbarkeit warten. Allerdings kann genau diese lange Wartezeit mit einer Bank passieren. Sambia gehört nicht zu den SEPA-Ländern, womit es keine gesetzlichen Fristen gibt, in welchem Zeitraum eine Überweisung abgeschlossen sein muss. Demnach kann sich die Wartezeit erfahrungsgemäß auf einige Werktage bis Wochen erstrecken.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Lediglich einen bis vier Werktage benötigen Transferdienste bis die Transaktion bearbeitet und das Geld auf einem Konto des Empfängers im afrikanischen Land zu Verfügung steht. Mit der Variante einer SWIFT-Zahlung bei dem Anbieter Azimo kann die Bearbeitungszeit sogar auf 24 Stunden eingeschränkt werden.

Kosten

Die Gebühren werden von den Transferdiensten übersichtlich auf deren Seiten angezeigt. So kann der Kunde zu jeder Zeit erkennen, wie hoch diese sind und auch wie die Zahlung erfolgen kann. Lukrative Angebote bekommen Neukunden. Viele Online-Anbieter führen mindestens die erste Überweisung gebührenfrei durch. So kann sich der Kunde vom Service ohne große Kosten überzeugen.

Transferdienste haben weitere Vorteile

  • Geringe Gebühren
  • Währungstausch zu hervorragenden Kursen
  • direkte Abwicklung ohne Zwischenbanken
  • Abholung von Bargeld vor Ort
  • Auszahlungsbetrag ist von Anfang an bekannt
  • Gratis-Überweisungen für Neukunden
  • Weltweites Netzwerk

Bei Auslandsüberweisungen in Drittländer werden in der Regel zusätzliche Korrespondenzbanken eingebunden. Neben der Gebührenerhebung der Senderbank, werden also noch weitere Kosten fällig. Der Negativpunkt dabei ist, dass die Auslagen erst am Ende der Transaktion, von dem Überweisungsbetrag abgezogen werden. Hierdurch ist am Anfang die Höhe der Auszahlungssumme oft unbekannt.

Wechselkurs

Ob ein Wechsel in eine Fremdwährung durch Banken durchgeführt wird, ist auf den Internetpräsenzen selten zu finden. Für diese Information muss direkt der Kundenberater des jeweiligen Instituts kontaktiert werden. Dabei erfährt man dann auch den angebotenen Abrechnungskurs. Es sollte darauf geachtet werden, dass grundsätzlich eine gewinnbringende Marge erhoben wird.

Eine Überweisung nach Sambia erfolgt bei Transferdiensten mit einem Währungstausch entweder in die Landeswährung ZMW oder USD. Dabei werden sehr gute Wechselkurse angeboten. Insbesondere der Tausch in den USD erfolgt nahe dem offiziellen Devisenmittelkurs. Verluste durch den Währungswechsel sind demnach mit Online-Anbietern kaum zu befürchten.

Geld senden nach Sambia

Die Verfügbarkeit des Geldes kann entweder durch Gutschrift auf dem Konto des Empfängers erfolgen oder aber auch durch direkte Abholung von Bargeld vor Ort. Der Service wird beispielsweise von WorldRemit und Western Union innerhalb weniger Minuten angeboten. Dem Empfänger stehen dann im Falle von WorldRemit zurzeit zwei Filialen der Unimoni-Bank in Lusaka zur Verfügung, in denen das Geld abgeholt werden kann.

Hohe Überweisungsbeträge führen zur Meldepflicht

Bei Transaktionen von oder nach Deutschland ab einer Höhe von 12.500 € (entsprechender Gegenwert) muss eine Meldung an die Bundesbank erfolgen. Erfahren Sie mehr über die Meldepflicht nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit §§ 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV). Sollte eine Meldung unterbleiben, drohen empfindliche Geldstrafen in Höhe von bis zu 30.000 €!

Zum echten Währungskurs tauschen

Mit dem Vergleichssieger TransferWise können Neukunden bis umgerechnet 500 GBP kostenfrei Geld ins Ausland überweisen. Das Geld wird zum echten Devisenwechselkurs ohne versteckte Gebühren getauscht.

Jetzt gebührenfrei überweisen