Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Oman

Ohne einen umfangreichen Vergleich kann eine Auslandsüberweisung nach Oman relativ teuer sein und lange dauern. Im Gegenzug können Sie aber auch Geld sparen. Wenn Sie den Überweisungsauftrag einem Transferdienst anvertrauen, können Sie bis zu 90% der Gebühr einsparen.

Dauer

Bei der Überweisung von Geldern nach Oman sind in der Regel andere Korrespondenzbanken beteiligt. Das asiatische Land zählt zu den sogenannten Drittländern und direkte Transaktionen sind mit einer Bank in der Regel nicht möglich. Dadurch kann sich die Bearbeitungszeit sogar um mehrere Wochen verzögern. Es gibt keine feste Frist für die Bearbeitung von Auslandsüberweisungen.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Wenn die Auftragsvergabe der Auslandsüberweisung an einen Online-Anbieter geht, ist der Bearbeitungszeitraum deutlich niedriger. Innerhalb einem bis vier Werktagen werden Überweisungen nach Oman bearbeitet.

Kosten

Überweisungen nach Oman mit einer Bank erfordern eine relativ hohe Gebühr. Die bereits erwähnte Korrespondenzbank ist einer der Gründe hierfür. Die Kosten sind dabei je nach Entgeltregelung auf Sender und Empfänger aufgeteilt oder müssen vollständig von einem Part übernommen werden.

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Viele Transferdienste bieten bereits kostenlose Dienste an. Dies ist in erster Linie ein Service für Neukunden. Im Vergleich zu Banken können jedoch auch die Kosten für weitere Überweisungen erheblich niedriger werden.

Weitere Vorteile eines Transferdienstes

  • Überweisungen für Neukunden sind teilweise gebührenfrei
  • Schnelle Verarbeitung durch bessere und professionellere Infrastruktur
  • Die Kosten sind relativ niedrig
  • Geld kann oft vor Ort in bar abgeholt werden
  • Der genaue Betrag erreicht den Zahlungsempfänger
  • Angebote von Wechselkursen zum offiziellen Devisenwechselkurs
  • Bearbeitung erfolgt nicht über Zwischenbanken

Wechselkurs

Neben langen Lieferzeiten und relativ hohen Gebühren haben Banken einen weiteren Nachteil. Weitere Gebühren können in den angegebenen Abrechnungskursen gefunden werden. Diese sind nicht unbedeutend. Vielmehr weicht der angegebene endgültige Kurs häufig erheblich vom tatsächlichen Wechselkurs ab und kann den Überweisungsbetrag verringern.

Die meisten Transferservices bieten dagegen hervorragende Wechselkurse. Diese beinhalten kaum eine derart hohe Marge wie die von Banken. Daher können Online-Anbieter bei einem Währungstausch (wie hier in die Landeswährung von Oman (OMR)) eine bessere Option sein, um Wechselkursverluste zu vermeiden.

Geld senden nach Oman

Nur wenige Transferdienste bieten neben der Möglichkeit, schnell Geld auf ein Empfängerkonto in Oman zu transferieren, auch die Bargeldabholung vor Ort an. Mit dem Anbieter Xoom kann die Ausführung bereits innerhalb von wenigen Minuten ausgeführt sein. Dabei liegt unter anderem der Vorteil darin, dass der Empfänger kein eigenes Konto haben muss. Stattdessen arbeitet Xoom mit verschiedenen Partnerinstituten zusammen und stellt insgesamt 30 Standorte zur Verfügung:

  • Al Jadeed Exchange Llc
  • Global Money

Schnelle Überweisung

Überweisungen in eine Vielzahl von Ländern, auch nach Oman, tätigen. Mit OFX ist es schnell, günstig und mit einem fairen Wechselkurs möglich.

Jetzt schnell und günstig überweisen