Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Niue

Auch in das eher unbekanntere Land Niue sind Auslandsüberweisungen schnell und kostengünstig möglich. Allerdings sollte hier ein Vergleich von Banken und Transferdiensten durchgeführt werden. Ansonsten können hohe Gebühren und ungünstige Wechselkurse zu hohen Einbußen auf Seiten des Empfängers führen.

Dauer

Der Service von Transferdiensten schließt unter anderem eine schnelle Ausführung er Auslandsüberweisung nach Niue mit ein. Bereits innerhalb von 24 Stunden kann beispielsweise mit einer SWIFT-Überweisung mit dem Anbieter Azimo das Geld auf einem Konto in dem ozeanischen Land eingehen. Aber auch die anderen Online-Anbieter, die eine solche Transaktion anbieten, führen diese innerhalb weniger Werktagen durch.

Ganz im Gegensatz zur Bearbeitungsdauer bei Banken. Hier ist es nicht unüblich das Kunden über mehrere Werktage warten müssen, bis die Überweisung bearbeitet ist und das Geld auf dem Konto zur Verfügung steht. Das hat verschiedene Gründe. Einige Faktoren, die für eine lange Bearbeitungszeit entscheidend sind, sind unter anderem

  • Auftragseingang bei der Senderbank (Uhrzeit)
  • Ausführung der Senderbank
  • Verarbeitung bei der Empfängerbank
  • Abwicklung über Partnerbanken
  • Eventuelle Sonderleistungen

Kosten

Die innovativen Strukturen von Transferdiensten machen sich auch bei der Höhe der Gebühren für Auslandsüberweisungen bemerkbar. Die Kosten sind im Verhältnis zu deren der Banken generell niedriger. Darüber hinaus werden von vielen Anbietern für Neukunden die erste Überweisung sogar gebührenfrei durchgeführt.

Die Gebührenstruktur bei Banken sind sehr unübersichtlich. Zu viele Individualitäten in den Preis- und Leistungsbeschreibungen führen dazu, dass er Kunde am Anfang nicht genau erkennt, wie hoch tatsächlich die Kosten für die Auslandsüberweisung mit einem Wechsel in die dortige Währung sind. Hinzu kommt, dass bei der Bearbeitung oftmals weitere Korrespondenzbanken eingebunden werden, die ebenfalls keine Gebühr erheben, diese allerdings aus den genannten Leistungsbeschreibungen nicht ersichtlich sind. Auch werden sie ohne Ankündigung von der Auszahlungssumme eingezogen. Wer letztendlich die restlichen Gebühren tragen muss, entscheidet die Entgeltregelung.

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Wechselkurs

Die offizielle Währung von Niue ist der NZD. Allerdings wird ein Tausch in diese Währung nicht von allen Transferdiensten angeboten. Teils ist auch nur ein Wechsel in den USD möglich. Dennoch sind die angebotenen Wechselkurse hervorragend. Gegebenenfalls ist aber ein Tausch vor Ort nochmals notwendig.

Auf den offiziellen Währungskurs wird von den Banken in der Regel eine weitere Gebühr, die sogenannte Marge, berechnet. Dadurch verringert sich der Kurs und nach dem Tausch in die Fremdwährung bleibt weniger Geld übrig. Der Verlust kann, je nach Höhe der Überweisungssumme, ein bis zu dreistelliger Betrag sein. Aus diesem Grund sollte bei solchen Summen primär der Wechselkurs, neben den Überweisungsgebühren beachtet werden.

Geld senden nach Niue

Überweisungen nach Niue sind grundsätzlich nur per Transfer auf ein Bankkonto möglich. Die Variante der Transaktion zur direkten Abholung von Bargeld vor Ort wird nur sehr selten angeboten. Einer der Anbieter ist Western Union. Bei dem Service ist allerdings, insbesondere bei der Übertragung höherer Summen, auf die Wahl der Einzahlung zu achten. Diese ist ausschlaggebend für den angebotenen Wechselkurs in NZD sowie für die Höhe der zu zahlenden Gebühr. Beides kann sich nachteilig für den Empfänger entwickeln.

Kostengünstige Überweisungen nach Niue

Überweisungen in eine Vielzahl von Ländern, beispielsweise nach Niue, tätigen. Mit OFX ist es schnell, günstig und mit einem fairen Wechselkurs möglich.

Jetzt kostengünstig überweisen