Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Moldawien

Die Überweisung nach Moldawien ist eine klassische Auslandsüberweisung, die von einer Bank durchgeführt wird. Es gibt allerdings keine gesetzlichen Regelungen zu Dauer oder Kosten. Daher wird empfohlen, einen umfassenden Vergleich zwischen Transferdiensten und Banken durchzuführen. Letztendlich besteht ein Sparpotential von bis zu 90%.

Dauer

Bei einer Überweisung nach Moldawien zählt das Land als ein Drittland, was insbesondere bei der Dauer der Bearbeitung bei Banken und Transferdiensten einen großen Unterschied macht. Überaus schnell kann es bei einem Online-Dienstleister erfolgen. Diese haben sich auf die Transaktion von Geld ins Ausland spezialisiert und können den Auftrag innerhalb weniger Werktage abschließen. Per SEPA-Überweisung erfolgt der Geldeingang auf dem Konto in Moldawien mit dem Anbieter Azimo sogar schon innerhalb von 24 Stunden.

Bei einer Auftragsvergabe der Auslandsüberweisung an eine Bank kann es um ein Vielfaches länger dauern.

Nachteile von Banken im Überblick

  • Auszahlungsbetrag ist oftmals unbekannt
  • Abrechnungskurse enthalten teils sehr hohe Margen
  • Durchführung dauert teilweise ein Vielfaches länger gegenüber Transferdiensten
  • Weitere Gebühren können durch Korrespondenzbanken anfallen
  • Die gewählte Entgeltoption entscheidet über die Kostenübernahme

Kosten

Bei Überweisungen nach Moldawien kann der Kunde bei Transferdiensten profitieren. Einerseits bieten die meisten Dienstleister Neukunden kostenlose Ersttransfers an. Andererseits sind die Kosten für weitere Überweisungen oftmals um ein Vielfaches günstiger als die bei einer Bank. Insbesondere unter Berücksichtigung dieses Kostenfaktors können Kunden über Online-Anbieter bis zu 90% der Gebühren einsparen.

Bei der Auftragsvergabe an eine Bank können hingegen höhere Gebühren entstehen. Ausschlaggebend können dabei folgende Aspekte sein:

  • Im Wechselkurs enthaltene Marge
  • Kosten durch die Bank des Auftraggebers
  • Die gewählte Entgeltoption
  • Gebühren bei der Bank des Begünstigten
  • Betrag, der überwiesen werden soll
  • Weitere Auslagen von zwischengeschalteten Korrespondenzbanken

Wechselkurs

Banken oder Überweisungsdienste bieten selten einen Geldwechsel in die Landeswährung von Moldawien (MDL) an. Normalerweise gibt es entweder keine Änderung, also eine Transaktion in EUR, oder es wird ein Wechsel in den USD durchgeführt. Letztendlich sollte der Sender des Geldes jedoch immer auf den Wechselkurs achten, da eine weitere Marge diesen beeinflusst. Dies kann insbesondere zu größeren Verlusten bei höheren Überweisungsbeträgen führen. Für Banken ist es jedoch eine weitere gewinnbringende Einnahme.

In den meisten Fällen ist bei den Transferdiensten der bereitgestellte Wechselkurs nahe dem offiziellen Devisenmittelkurs. Sogar zum echten Währungskurs wird ein Tausch in den USD von dem Dienstleister TransferWise angeboten. Daher muss sich der Empfänger keine Sorgen um einen Verlust während des Währungstausches machen.

Geld senden nach Moldawien

Ein großer Vorteil für dem Empfänger in Moldawien kann es sein, dass er das Geld in bar erhalten kann. Hierzu benötigt er kein eigenes Konto, sondern profitiert von den globalen Partnerschaften der Transferdienste. Unter anderem wird dieser Service von Azimo, WorldRemit und Xoom angeboten. Die Vielzahl der dargebotenen Standorte macht es für den Abholer um so einfacher. Das Geld kann bereits nach wenigen Minuten zur Verfügung stehen.

Transferdienst Standorte
Azimo 90
Xoom 686
WorldRemit k.A.

Überweisung schnell und günstig nach Moldawien

Schnell und unkompliziert Geld auf eine Kreditkarte im Ausland senden. Jetzt gute Wechselkurse und geringe Gebühren bei PaySend nutzen.

Jetzt schnell und günstig überweisen