Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen nach Lettland

Auslandsüberweisungen nach Lettland müssen nicht teuer sein, denn das Land ist seit 01. Januar 2014 Mitglied der Eurozone. Damit ist die offizielle Landeswährung der Euro und oftmals sind kostenfreie SEPA-Überweisungen nach Lettland möglich. Dennoch gibt es einige wichtige Dinge bei Geldtransfers nach Lettland zu beachten, auf die wir in diesem Artikel näher eingehen wollen.

Dauer

Als SEPA-Mitglied sind Banken bei Euro-Überweisungen (SEPA) nach Lettland an gesetzliche Ausführungsfristen gebunden:

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Ein Auftrag per Online-Banking gilt als belegloser Auftrag. Die Beauftragung beim Kundenberater oder am Bankschalter hingegen gilt als ein beleghafter Auftrag.

Achten Sie darauf, wann die Auftragserteilung erfolgt. Geschieht dies z. B. an einem Werktag um 15 Uhr, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Überweisung erst am Folgetage verarbeitet wird. Es ist daher ratsam, die Überweisung nach Lettland möglichst in den Morgenstunden zu veranlassen.

Tipp: Blitzüberweisung nach Lettland innerhalb von 30 Minuten

TransferGoEin ganz besonderes Angebot bietet der Geldtransferdienst TransferGo. Mit diesem Anbieter und seiner Überweisungsfunktion „Jetzt“ können Sie innerhalb von max. 30 Minuten Geld nach Lettland senden. Dafür berechnet der Anbieter eine kleine, faire Gebühr. Eine ideale Möglichkeit, wenn es besonders schnell gehen soll.

Jetzt mit TransferGo überweisen

Kosten

Wie bereits in der Einleitung erwähnt ist Lettland Mitglied der Eurozone und der Euro die Landeswährung. Durch die damit verbundene SEPA-Mitgliedschaft können von den meisten Bankkonten aus kostenfreie Überweisungen nach Lettland abgewickelt werden. Bei vielen Konten sind diese Gebühren bereits mit der monatlichen Kontoführungsgebühr abgegolten und daher kostenlos.

Ob auch Ihre Bank kostenlose Auslandsüberweisungen nach Lettland ermöglicht, können Sie über unsere Bankenübersicht oder direkt im Preis- und Leistungsverzeichnis Ihrer Bank überprüfen.

Benutzen Sie unseren Gebührenvergleich, wenn Sie Geld mit einem spezialisierten Transferdienst sicher, schnell und günstig nach Lettland überweisen wollen.

Wechselkurs

Bei EUR-zu-EUR-Überweisungen spielt der Wechselkurs keine Rolle. Sollten Sie jedoch Euro auf ein Fremdwährungskonto in Lettland überweisen oder z. B. US-Dollar auf ein EUR-Konto in Lettland transferieren, kommt es zum Währungsumtausch und damit verbunden auch zu weiteren Kosten.

Es ist eine übliche Praxis, dass Banken und auch einige Online-Anbieter indirekte Gebühren in den Wechselkursen „verstecken“. Diese Margen dienen zur Gewinnmaximierung und gehen zulasten des Kunden. Vergleichen Sie daher in diesem Fall die Wechselkurse sehr sorgfältig, da gerade bei hohen Beträgen, Verluste im drei- bis vierstelligen Bereich drohen!

Gesetzliche Meldepflicht beachten

Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit § 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) unterliegen Auslandsüberweisungen von und nach Deutschland ab einem Betrag von 12.500 € oder Gegenwert der Meldepflicht und müssen der Bundesbank gemeldet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.