Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Kirgisistan

Bevor eine Überweisung nach Kirgisistan in Auftrag gegeben wird, ist ein Vergleich der Banken und Transferdienste durchaus von Vorteil. So können hohe Gebühren und ungünstige Wechselkurse erkannt und vermieden werden. Aber auch die Meldepflicht bei der Bundesbank sollte bei der Überweisung nicht vernachlässigt werden.

Dauer

Bei der Bearbeitungszeit einer Überweisung nach Kirgisistan gibt es große Unterschiede zwischen Banken und Online-Anbieter. Dass es am Ende sehr schnell gehen kann, zeigen uns die Transferdienste. Eine Überweisung auf ein Konto kann hier bereits nach maximal vier Werktagen abgewickelt sein. Azimo bietet darüber hinaus eine SWIFT-Überweisung sogar innerhalb 24 Stunden an.

Dagegen benötigen Banken eine wesentlich längere Zeit, für die Durchführung einer Überweisung. Die Strukturen bei einer Überweisung in ein sogenanntes Drittland sehen oftmals vor, dass weitere Banken für die Bearbeitung involviert werden. Dieses zögert den Zeitpunkt der Verfügbarkeit des Geldes im Zielland um einiges heraus. Letztendlich ist es nicht unüblich, dass der Empfänger mehrere Werktage bis zu einigen Wochen auf das Geld warten muss. Bei der Durchführung von Überweisungen in ein Drittland gelten keine gesetzlichen Fristen.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Kosten

Vorteile gibt es auch bei Transferdiensten bezüglich der Höhe der Gebühr. Diese ist im Vergleich zu Banken sehr niedrig. Sogar gebührenfreie Durchführungen werden für Neukunden von vielen Online-Anbietern offeriert.

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Gesamtkosten bei einer Durchführung der Überweisung nach Kirgisistan mit einer Bank:

  • Wie hoch ist der Betrag?
  • Welche Bank wird vom Auftraggebers genutzt?
  • Welche Bank nimmt das Geld in Kirgisistan an?
  • Wird eine oder mehrere Korrespondenzbanken involviert?
  • Welcher Wechselkurs wird angeboten?
  • Welche Entgeltoption wurde gewählt?

Aufgrund dieser Vielzahl von Möglichkeiten, setzt sich die Gesamtgebühr aus mehreren Teilbeträgen zusammen. Leider sind nicht alle Teilbeträge direkt am Anfang der Transaktion ersichtlich, so dass zusätzliche Kosten auch nach der Beauftragung noch fällig werden können.

Wechselkurs

Einen Tausch in die Landeswährung von Kirgisistan, dem KGS, wird leider kaum von Transferdiensten angeboten. Vielmehr wird grundsätzlich in den USD gewechselt. Die hervorragenden Wechselkurse entschädigen allerdings diesen Umstand. Allen voran TransferWise, der sogar die Überweisungssumme zum echten Währungskurs tauscht.

In welche Fremdwährung bei der Überweisung mit einer Bank getauscht wird, ist online selten zu finden. Hierzu muss jedes Institut direkt angefragt werden. Der dabei angebotene Abrechnungskurs beinhaltet in der Regel eine Marge, der diesen ungünstig ausfallen lässt. Die Folge können immense Verluste beim Währungstausch sein.

Geld senden nach Kirgisistan

Neben der Überweisung auf ein Konto, kann die Möglichkeit der direkten Bargeldabholung für den Empfänger sehr lukrativ sein. Zum einen benötigt der Abholende kein eigenes Konto vor Ort. Zum anderen ist das Geld bereits nach wenigen Minuten zur Abholung verfügbar. Eine innovative Infrastruktur macht es möglich. Dabei arbeiten die einzelnen Transferdienste mit Banken oder anderen Instituten vor Ort zusammen. So können eine Vielzahl von Standorten in Kirgisistan angeboten werden, an denen das Bargeld abgeholt werden kann. Beispielsweise bietet Azimo alleine 1.144 Orte an.

Bei einer Überweisung auf die Meldepflicht achten

Die Vorschriften im § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit §§ 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) sollten unbedingt beachtet werden. Auch bei einer Überweisung nach Kirgisistan. Demnach hat eine Meldung an die Bundesbank bei einer Überweisung mit einem Betrag ab 12.500 € zu erfolgen. Bei Missachtung drohen Strafen in Höhe von bis zu 30.000 €!

Bargeld vor Ort abholen

An einer Vielzahl von Standorten in Kirgisistan kann mit Azimo Bargeld in Empfang genommen werden. Mit einer Registrierung über diese Seite erhalten Neukunden gleich zwei kostenlose Geldtransfers. Auch im Anschluss ist das Unternehmen im Vergleich zu Banken sehr günstig.

Jetzt 2x gebührenfrei überweisen