Vergleichen & sparen - Bis zu 90% günstiger als Ihre Bank.

Auslandsüberweisungen nach Kenia

Kenia ist nicht Teil des SEPA-Raumes, womit Überweisungen bei Banken als klassische Auslandsüberweisung ausgeführt werden. Nicht alle Banken überweisen Geld nach Kenia. Spezialisierte Transferdienstleister hingegen wickeln Überweisungen vergleichsweise schnell und günstig ab. Es kann mit diesen auch Bargeld direkt vor Ort vom Begünstigten abgeholt werden.

Banküberweisung und Entgeltoptionen

Die meisten Banken bieten keinen Währungsumtausch in Kenia-Schilling (KES) an. Es muss daher vorab geklärt werden, ob die Empfängerbank EUR-Geldeingänge akzeptiert und welche Kosten für den Währungsumtausch anfallen. Der Auftraggeber kann bei der klassischen Auslandsüberweisung zwischen 3 möglichen Entgeltoptionen wählen:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Bei den Optionen SHARE und OUR ist es zudem möglich, dass die Auslandsüberweisung über zwischengeschaltete Banken abgewickelt wird, was zusätzliche Kosten verursacht. Weder Auftraggeber noch der Begünstigte werden darüber vorab informiert.

Mit Transferdienstleistern können Auslandsüberweisungen nach Kenia günstiger und schneller abgewickelt werden. Azimo, TransferWise und Xendpay bieten diesen Service.

Geld nach Kenia senden

Eine Alternative zur Banküberweisung ist die Bargeldabholung. Innerhalb von wenigen Minuten liegt das Geld an einem der vielen Abholstellen bereit. Der folgende Vergleich zeigt die Konditionen für das Schicken von 1.000 € nach Kenia.

WorldRemit Azimo  Western Union
Gebühr: 15,00 € 1,00 € 24,90 €
Wechselkurs: 117,22 112,97 117,04
Abholstellen: Upesi Money Transfer, KCB, National Bank of Kenya oder ausgewählte UAE Exchange Filialen. 6 Nakuru (1), Nairobi (2), Mombassa (1), Kisumu (1), Eldoret (1) z. B. Nakuru (57), Nairobi (684), Mombassa (117), Kisumu (66), Eldoret (41)
Lieferzeit: Sofort 1 Stunde in wenigen Minuten
Empfänger erhält: 117.224,00 112.979,21 117.049,13
WorldRemit Azimo Western Union

Überweisungen von Kenia nach Deutschland, Österreich und die Schweiz

Es ist keinesfalls gesichert, dass alle Banken in Kenia Auslandsüberweisungen auf ein Konto in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ausführen. Weiterhin ist problematisch, dass viele Deutsche Banken Zahlungseingänge aus dem Ausland in einer Exotenwährung wie dem Kenia-Schilling nicht akzeptieren. Es muss daher vorab bei beiden Kreditinstituten erfragt werden, ob so eine Überweisung ausgeführt werden kann.

Banken in Deutschland, Österreich und der Schweiz berechnen für den Geldeingang aus dem Ausland zusätzliche Gebühren. Zur Veranschaulichung haben wir jeweils eine Bank und deren Konditionen aufgelistet.

1,00 ‰ mind. 10,00 € – max. 150,00 €. Bei Eingang in Fremdwährung kommen noch einmal 0,25 ‰ mind. 2,50 € – max. 100,00 € hinzu.

Zwischen 3,50 € und 20,00 €. Abhängig vom Betrag und Währung.

CHF 6. Die Gebühr wird direkt vom Überweisungsbetrag abgezogen.

Meldepflicht

Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit § 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) unterliegen Auslandsüberweisungen von und nach Deutschland ab einem Betrag von 12.500 € oder Gegenwert der Meldepflicht und müssen der Bundesbank gemeldet werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Informationen zu weiteren Ländern aus Afrika