Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Japan

Ein Vergleich von Banken und Geldtransferdiensten kann hilfreich sein. Insbesondere bei der Überweisung von Geld nach Japan können unbekannte Gebühren und ungünstige Wechselkurse nachteilige Folgen haben. Durch einen schlechten Wechselkurs kann es zum Beispiel zu horrenden Verlusten auf Seiten des Empfängers kommen.

Dauer

Auch wenn Japan ein sehr bekanntes Land ist, gehört es nicht zu den sogenannten SEPA-Ländern, sondern zählt als Drittland. Aus diesem Grund wird von Banken eine klassische Auslandsüberweisung durchgeführt, die allerdings an keine Bearbeitungsfristen gebunden ist. Überweisungszeiten von mehreren Werktagen bis hin zu einigen Wochen sind daher aus Erfahrung nicht unüblich.

Ein Geltransfer nach Japan kann allerdings auch sehr schnell erfolgen. Voraussetzung ist allerdings, dass ein Transferdienst hierfür beauftragt wird. Dann kann das Geld bereits nach einem Werktag auf dem Konto des Empfängers eingehen.

Weitere Vorteile von Transferdiensten

  • Überwiesener Betrag kann oftmals in bar abgeholt werden
  • Schnelle Abwicklung durch eine globale und spezialisierte Infrastruktur
  • Erhobene Gebühren sind fair und niedrig kalkuliert
  • Währungsumtausch erfolgt zu sehr guten Kursen
  • Viele Angebote für Gratis-Überweisungen
  • Korrespondenzbanken sind für die Durchführung der Überweisung nicht notwendig.
  • Überweisungssumme kommt ohne Verlust im Zielland an

Kosten

Gebühren sind ein wichtiger Faktor bei der Überweisung nach Japan. Insbesondere Neukunden bekommen bei Transferdiensten lukrative Angebote. Beispielsweise können oftmals die ersten Überweisungen gebührenfrei vorgenommen werden. Für weitere Durchführungen sollte zum Beispiel Xoom näher betrachtet werden. Der Anbieter erhebt auch für weitere Überweisungen in das asiatische Land keine Gebühren.

Hingegen werden bei Banken grundsätzlich Gebühren fällig. Diese sind im Verhältnis zu Online-Anbietern auch sehr hoch. Darüber hinaus sind die Angaben in den Preis- und Leistungsbeschreibungen teils sehr unübersichtlich und gleichen nicht den endgültigen Gesamtgebühren. Es können nämlich noch zusätzliche Kosten, beispielsweise durch eine eingebundene Korrespondenzbank, fällig werden.

Die Kostenübernahme hängt von der Entgeltregelung ab:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Wechselkurs

Der Tausch in die Landeswährung von Japan, dem JPY, wird von vielen Transferdiensten bei einer Überweisung durchgeführt. Dabei werden sehr gute Wechselkurse angeboten, die einen finanziellen Verlust beim Währungstausch ausschließen. Ein sehr interessantes Angebot haben TransferWise für den Tausch in JPY und Remitly für den Tausch in USD. Beide Anbieter wechseln zum echten Währungskurs.

So gute Währungswechsel werden von Banken kaum angeboten. Vielmehr ist der angebotene Abrechnungskurs wesentlich schlechter gegenüber dem offiziellen Währungskurs. Die Institute rechnen nämlich eine erhebliche Marge in den Kurs ein, der gewinnbringend für sie ist. Allerdings birgt es ein hohes Risiko für Verluste auf Seiten des Empfängers.

Vorschriften für hohe Geldbeträge

Die Vorschriften nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit §§ 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) sollten stets beachtet werden. Hierbei handelt es sich um die Pflicht eine Meldung an die Bundesbank zu geben, wenn es sich bei der Überweisungssumme um einen Betrag ab 12.500 € handelt. Weitere Informationen bekommen Sie hier. Bei Nichtbeachtung dieser Regelungen drohen empfindliche Geldstrafen!

Geld senden nach Japan

Leider wird noch nicht allzu oft angeboten, das Geld zur Möglichkeit der Abholung in bar nach Japan zu überweisen. Doch letztendlich wird dieser Service unter anderem von Western Union angeboten. Auch wenn es eine schnelle Variante (innerhalb von wenigen Minuten) ist, das Geld in Japan zur Verfügung zu haben, sollte auf die Höhe der Überweisungssumme geachtet werden. Insbesondere der Wechselkurs kann sich je nach Einzahlungsmethdoe verschlechtern.

Geld tauschen zum echten Devisenmittelkurs

Kostenfrei Geld nach Japan überweisen. Als Neukunde bei TransferWise ist es bis umgerechnet 500 GBP möglich. Das Geld wird zum echten Devisenwechselkurs ohne versteckte Gebühren getauscht. Im Anschluss günstige 1,5% vom Überweisungsbetrag.

Jetzt gebührenfrei überweisen