Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen nach Israel

Die israelische Währung ist der Schekel (ILS). Israel nutzt das IBAN-System und Auslandsüberweisungen nach Israel sind über SWIFT möglich. Dabei sind Zahlungen in ILS, EUR und USD die üblichsten Varianten.

Dauer

Auch wenn Israel ebenfalls IBANs nutzt, so sollte man sich nicht täuschen lassen: Israel ist als asiatisches Land nicht Teil des SEPA-Raumes und somit handelt es sich bei Überweisungen nach Israel um klassische Auslandsüberweisungen. Diese dauern bei Banken gerne einmal 5 Bankarbeitstage und länger, wenn mit Korrespondenzbanken gearbeitet wird oder Rückfragen zu dem Zahlungsauftrag bestehen. Die folgenden Punkte beeinflussen die Dauer einer Auslandsüberweisung:

  • Zeitpunkt des Auftragseingangs bei der Senderbank
  • Ausführungsrichtlinien der Senderbank
  • Ausführungsrichtlinien der Korrespondenzbank
  • Verarbeitung bei der Empfängerbank

Moderne Transferdienstleister sind oft nicht nur viel schneller als traditionelle Banken, sondern in der Regel auch noch viel günstiger.

In 24 Stunden Geld nach Israel überweisen mit Azimo!

Mit dem Transferdienstleister Azimo ist das Geld bereits nach 24 Stunden auf dem Empfängerkonto in Israel. Sogar noch schneller funktioniert eine Bargeldlieferung: Bereits nach einer Stunde kann das Geld an einer von über 979 Stellen in Israel abgeholt werden.

Vergleich der ING Diba als Beispiel einer klassischen Bank mit Azimo

Anbieter Dauer
ING-DiBa 2 – 5 Werktage
Azimo Überweisung: 24 Stunden
Bargeldlieferung: 1 Stunde

Durch die Registrierung bei Azimo über folgenden Link erhalten Neukunden einen kostenlosen Geldtransfer. Auch in der regulären Verwendung ist das Unternehmen im Vergleich zu Banken sehr günstig.

Jetzt kostenlos überweisen!

Meldepflicht beachten

Nach § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit § 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) sind Auslandsüberweisungen von und nach Deutschland ab einem Betrag von 12.500 € oder Gegenwert meldepflichtig und müssen der Bundesbank angezeigt werden. Mehr Informationen dazu sind hier zu finden: hier.

Kosten

Die Kosten für Auslandsüberweisungen sind in der Regel relativ hoch und liegen oft zwischen 10,00 und 30,00 €. Der Kostensatz hängt zum einen von den genutzten Banken ab (Senderbank, Korrespondenzbank und Empfängerbank), aber auch von den gewählten Entgeltoptionen:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Weitere Faktoren, die den Preis beeinflussen, sind die Höhe des zu überweisenden Betrages sowie die Wechselkurse. Oft verstecken sich in hier nämlich weitere Gebühren.

Kosten für eingehende Überweisungen
Auch wenn Zahlungen von Israel nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz gesendet werden, fallen bei klassischen Banken teils hohe Gebühren an:

1,00 ‰ mind. 10,00 € – max. 150,00 €. Bei Eingang in Fremdwährung kommen noch einmal 0,25 ‰ mind. 2,50 € – max. 100,00 € hinzu.

Zwischen 3,50 € und 20,00 €. Abhängig vom Betrag und Währung.

CHF 6. Die Gebühr wird direkt vom Überweisungsbetrag abgezogen.

Im Vergleich dazu bieten spezialisierte Transferdienstleister folgende Vorteile:

  • spezielle Infrastruktur ermöglicht schnelle Abwicklung
  • teils deutlich niedrigere Gebühren
  • keine Abwicklung über Korrespondenzbanken
  • beim Zahlungsempfänger kommen exakte Beträge an
  • teils deutlich besserer Wechselkurs
  • teils Barauszahlung möglich (kein eigenes Konto erforderlich)
  • teils Neukundenangebote für gratis Überweisungen

Vergleich: CurrencyFair vs. ING-DiBa

Beleglose Überweisung von 1.000 € mit der Entgeltoption SHARE nach Israel.

CurrencyFair ING-DiBa
Gebühr für Neukunden kostenlos 20,00 €
Gebühr für Bestandskunden 3,00 € 20,00 €

Mit CurrencyFair in Verbindung mit dem Gutscheincode RMNEK1 sind drei Überweisungen bei einer Registrierung über diese Seite für Neukunden gratis. Erst ab der 4. Überweisung fällt eine geringe Gebühr in Höhe von 3,00 € an.

Jetzt mit CurrencyFair überweisen

Wechselkurse

Bei den Wechselkursen lohnt sich ebenfalls ein genauer Blick. In der Regel verwenden Banken Wechselkurse, die für sie selbst günstig und für den Kunden ungünstig sind. Dadurch wird die Auslandsüberweisung durch zusätzliche, versteckte Gebühren noch teurer, als die ausgeschriebene Gebühr vermuten lässt. Um diese versteckten Gebühren vermeiden zu können, muss man vergleichen und recherchieren. Eine angenehme Alternative ist der Transferdienstleister TransferWise. Er bietet Auslandsüberweisungen zum echten Wechselkurs ohne Aufschläge an. Bereits vor der Auftragserteilung wird dieser angezeigt und für den weiteren Überweisungsprozess garantiert.

Vergleich: TransferWise vs. Commerzbank

Überweisung von 10.000 € mit Währungsumtausch von Deutschland nach Israel.

TransferWise Commerzbank
Wechselkurs: 4,2576 4,0482
Gebühren: 56,99 € (0,00 € für die erste Überweisung) 17,50 €
Empfänger erhält: 42.333,76 ILS 40.464,50 ILS
Differenz: – 1.869,26 ILS

Bei der Beispielrechnung entsteht trotz geringerer Gebühren bei Wahl der Commerzbank allein aufgrund des schlechteren Wechselkurses ein Verlust in Höhe von umgerechnet -439,04 €. TransferWise verzichtet als einziger Transferdienst auf diese Marge und überweist das Geld zum vorteilhaften Devisenmittelkurs. (Kurse Stand 06.07.2018)

Die erste Überweisung ist für Neukunden bis umgerechnet 500 GBP zudem kostenlos!

Jetzt mit TransferWise überweisen

ILS-Konto eröffnen

Währungskonto

TransferWise bietet ebenfalls die Möglichkeit zur Eröffnung eines Multiwährungskontos. Damit können neben Israelischen Schekel (ILS) über 40 weitere Währungen mit nur einem Konto gehalten werden. Für 4 Währungen (AUD, EUR, GBP, USD) erhalten Kunden sogar eigene Bankverbindungen. Das ILS-Konto kann direkt online ohne PostIdent-Verfahren eröffnet werden. Die Kontoführung ist kostenlos.

Weitere Vorteile:

  • Kostenfreie TransferWise Debit-Mastercard© für weltweit bargeldlosen Bezahlen in über 40 Währungen
  • Weltweit kostenfreier Bargeldbezug am Geldautomaten bis umgerechnet 200 GBP, im Anschluss günstige 2%
  • Keine Gebühren für Überweisungseingänge
  • Keine Mindesteinlage

Jetzt das Multiwährungskonto eröffnen

Informationen zu weiteren Ländern aus Asien