Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Grenada

Jetzt schnell und günstig eine Auslandsüberweisung nach Grenada tätigen. Unser Vergleich zeigt, welcher Transferdienst und welche Bank die besten Konditionen hierfür bietet. Allerdings sollte insbesondere auf den angebotenen Wechselkurs geachtet werden, da ansonsten Verluste in Höhe eines drei- bis vierstelligen Betrages drohen können.

Dauer

Die Anzahl der Transferdienste und Banken, die eine Auslandsüberweisung nach Grenada durchführen ist nicht allzu groß. Dennoch bieten einige Online-Anbieter einen sehr schnellen Service an. So kann das Geld bereits innerhalb von wenigen Werktagen auf dem Konto des Empfängers eingehen. Per Variante der SWIFT-Überweisung mit dem Anbieter Azimo ist die Transaktion sogar schon nach 24 Stunden abgeschlossen.

So schnell wird es mit einer Auftragsvergabe an eine Bank nicht gehen. Ganz im Gegenteil, mindestens die doppelte Zeit, also mehrere Werktage bis zu Wochen, benötigen die Institute, um die Auslandsüberweisung nach Grenada durchzuführen. In der Regel werden weitere Korrespondenzbanken eingebunden, die letztendlich die Lieferzeit verzögern können. Weitere Einflüsse für die Dauer können sein:

  • Wann geht der Auftrag bei der Senderbank ein?
  • Wie lange benötigt die Senderbank zu Weitergabe?
  • Wie lange ist die Abwicklungszeit bei den Korrespondenzbanken?
  • Sind weitere Sonderleistungen beauftragt worden?
  • Wann verbucht die Empfängerbank das Geld?

Kosten

Ähnlich wie bei der Dauer, können auch bei den Gebühren der Banken verschiedene Faktoren eine Rolle spielen.

  • Wie hoch ist der Überweisungsbetrag?
  • Welche Gebühr erhebt die Bank des Auftraggebers?
  • Wie hoch sind die Kosten der Bank des Begünstigten?
  • Welche Auslagen werden von der zwischengeschalteten Korrespondenzbank abgezogen?
  • Wird eine hohe Marge im Wechselkurs verrechnet?
  • Welche Entgeltoption wurde gewählt?

Letztendlich sind die Gesamtkosten einer Auslandsüberweisung mit einer Bank wesentlich höher als bei Transferdiensten.

Für Kunden von Transferdiensten ist zum einen sofort ersichtlich, wie hoch die Gebühr für die jeweilige Transaktion ist und zum anderen ist die Höhe weitaus geringer gegenüber Banken. Teils sind sie sogar 90 % niedriger. Gänzlich ohne Erhebung einer Gebühr wird mindestens die erste Überweisung für Neukunden durchgeführt. Viele Transferdienste haben ein solches Angebot.

Wechselkurs

Ungünstige Wechselkurse können bei einer Auslandsüberweisung nach Grenada zu erheblichen Verlusten bei der Empfangssumme führen. Nicht selten verursachen diese, bei einer Transaktion mit einer höheren Überweisungssumme, Verluste in drei- bis vierstelliger Höhe. Eine zusätzlich eingerechnete Marge kann den angebotenen Wechselkurs verschlechtern. Insbesondere bei Banken sind solche Abrechnungskurse zu finden.

Transferdienste hingegen rechnen selten eine so hohe Marge in den Wechselkurs mit ein. Vielmehr liegen die Kurse nahe dem offiziellen Devisenmittelkurs, wobei kaum Einbußen während des Währungstausches zu verzeichnen sind. Ein Tausch in die Landeswährung von Grenada, dem XCD, wird allerdings selten angeboten. Teils ist nur ein Tausch in die globale Währung USD möglich.

Geld senden nach Grenada

Nur wenige Transferdienste bieten neben oder anstatt der Auslandsüberweisung nach Grenada auf ein dortiges Empfängerkonto auch die Möglichkeit das Geld direkt vor Ort in bar abzuholen. Einer der Anbieter ist Western Union. Hier sollte der Sender des Geldes allerdings auf die Wahl der Einzahlung achten. Diese ist ausschlaggebend für die Höhe der Gebühr und den angebotenen Wechselkurs. Beides kann sich für den Kunden verschlechtern.

Mehrfache gebührenfreie Überweisungen möglich

Mit einer Registrierung über diese Seite erhalten Neukunden von Azimo einen kostenlosen Geldtransfer. Auch im Anschluss ist das Unternehmen im Vergleich zu Banken sehr günstig.

Jetzt gebührenfrei überweisen