Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Gibraltar

Es kann über Banken und Online-Anbieter Geld nach Gibraltar überwiesen werden. Vor der Durchführung einer Auslandsüberweisung sollten jedoch detaillierte Vergleiche durchgeführt werden, um beispielsweise hohe Kosten zu vermeiden. Mit einigen Online-Anbietern können Sie gegenüber Banken 90% Gebühren sparen.

Dauer

Wie viele andere Länder gilt Gibraltar bei einer vorzunehmenden Überweisung als sogenanntes Drittland. Dies bedeutet, dass es keine Durchführungsbestimmungen zu maximalen Lieferzeiten gibt. Das ist einer der Gründe, warum Banken eine wesentlich längere Zeit benötigen, als beispielsweise bei SEPA-Überweisungen, dessen Ausführungsfristen gesetzlich festgeschrieben sind. Insbesondere bei Transaktionen, die in ein Drittland übertragen werden, werden andere Partnerbanken einbezogen und sind für die weitere Verarbeitung verantwortlich.

Weitere Faktoren für die längere Bearbeitungszeit bei einer Bank können sein:

  • Der Zeitpunkt des Auftragseingangs
  • Die Abwicklung über Partnerbanken
  • Die Ausführung der Senderbank
  • Die Verarbeitung bei der Empfängerbank
  • Die zu leistenden Sonderdienste, wie z. B. Eilüberweisung

Ein Online-Anbieter benötigt hingegen bei einer Auslandsüberweisung die Dienste von Korrespondenzbanken nicht. Das globale Partnernetzwerk und die innovativen Verarbeitungsmethoden machen die Abwicklung von Drittbanken überflüssig. Im Vergleich zur Bank ist die Lieferzeit des Geldes daher sehr kurz. Bereits in wenigen Werktagen steht es dem Empfänger zu Verfügung.

Kosten

Die Übersicht über die Gebühren bei den Transferdiensten ist in der Regel sehr gut. Sobald die erste Anfrage gestellt wird, wird transparent angezeigt, wie viel es kostet. Im Allgemeinen fallen für Online-Anbieter keine weiteren Gebühren an. Vielmehr werden darüber hinaus lukrative Angebote insbesondere für Neukunden offeriert. Diese können bei den meisten Anbietern mindestens die erste Transaktion gebührenfrei durchführen.

Die erwähnte Partnerbank kann unter anderem auch die Kosten für die Überweisung erhöhen. Dabei gibt es weitere Nachteile. Einerseits wird die Gebühr oft nur vom Betrag am Ende der Transaktion abgezogen, andererseits gibt es keine vorherige Ankündigung, ob die Gebühr erhoben wird und wie hoch diese ist. Daher können bei der Auftragsvergabe die Gesamtkosten für die Überweisung nach Gibraltar unbekannt sein.

Übernahme der Kosten

Für die Zahlung der Gesamtkosten bei einer Auslandsüberweisung über eine Bank stehen diverse Optionen zur Verfügung:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Wechselkurs

Der Tausch in die Landeswährung von Gibraltar bei einer Überweisung wird kaum angeboten. Alternativ zum GIP wird jedoch ein Wechsel in den USD, GBP oder auch EUR durchgeführt. Die dabei von den Transferdiensten zu Grunde gelegten Wechselkurse sind durchaus lukrativ für einen Tausch. Selten ist eine hohe Marge innerhalb des Kurses zu finden.

Ob letztendlich ein Währungswechsel in die gibraltarische Landeswährung durch eine Bank vorgenommen wird, kann zumeist erst nach direkter Anfrage beim jeweiligen Institut in Erfahrung gebracht werden. Unabhängig davon, in welche Währung durch die Bank getauscht wird, sollte hier besonders auf den Abrechnungskurs geachtet werden. Dieser enthält, entgegen den von Transferdiensten, eine sehr hohe Marge, die den Kurs ungünstig ausfallen lässt. Das Resultat sind finanzielle Einbußen bei der Empfangssumme.

Geld senden nach Gibraltar

Banken und Überweisungsdienste bieten selten die Variante, Geld zum Zwecke der Bargeldabholung nach Gibraltar zu senden. Letztendlich kann auf den Online-Anbieter Western Union zurückgegriffen werden, wenn eine Überweisung auf ein Bankkonto nicht möglich ist, da beispielsweise der Empfänger über kein eigenes verfügt. Bei der Durchführung der Überweisung bei dem genannten Anbieter sollte jedoch auf die Einzahlungsvariante und den damit verbundenen Gebühren und dem angebotenen Wechselkurs geachtet werden. Diese Faktoren können überaus negativ für den Empfänger und Sender ausfallen.