Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Französisch-Polynesien

Horrende Gebühren und schlechte Wechselkurse sind nicht zwingend bei einer Auslandsüberweisung nach Französisch-Polynesien. Mit unserem Vergleich können Sie alle Konditionen auf einem Blick erkennen. Dabei stellt sich in der Regel heraus, dass Transferdienste viele Vorteile gegenüber Banken haben. So können beispielsweise bis zu 90 % der Gebühren eingespart werden.

Dauer

Das eine Überweisung nach Französisch-Polynesien binnen Stunden bearbeitet werden kann, zeigt unter anderem der Transferdienst Azimo. Mit einer SWIFT-Überweisung ist das Geld in 24 Stunden auf dem Konto des Empfängers. Aber auch der Zeitraum, den die anderen Anbieter benötigen, hält sich mit wenigen Werktagen in einem angemessenen Rahmen.

Diesen Zeitrahmen können die wenigsten Banken einhalten. Französisch-Polynesien gehört nicht zu den SEPA-Ländern, sondern ist als Drittland deklariert, wodurch in der Regel für die Bearbeitung einer Auslandsüberweisung weitere Banken einbezogen werden. Auch sind keine gesetzlichen Vorschriften vorhanden, bis wann eine Auslandsüberweisung abgeschlossen sein muss. Hierdurch kann es zu erheblichen Unterschieden zwischen Banken untereinander und zu Transferdiensten kommen. Eine Lieferzeit von mehreren Werktagen bis hin zu Wochen sind dabei nicht unüblich.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Kosten

Die Gebührenstruktur bei den Online-Anbietern ist in der Regel sehr einfach und übersichtlich gehalten. Bereits zu Beginn, beziehungsweise bei der Anfrage einer Transaktion wird deutlich gezeigt, wie hoch die Gebühren bei dem jeweiligen Transferdienst ist. So weiß der Kunde stets die genaue Summe. Auch die Übernahme der Kosten ist transparent geregelt. Diese werden in der Regel von den Sendern des Geldes übernommen, wofür diverse Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Diverse Faktoren können hingegen bei Banken für die Höhe der Gebühren verantwortlich sein. Hierzu zählen unter anderem:

  • Gewählte Entgeltoption
  • Betrag der Transaktion
  • Bank des Auftraggebers (Senderbank)
  • Involvierte Korrespondenzbanken
  • Bank des Begünstigten (Empfangsbank)
  • Indirekte Gebühr im Wechselkurs

Wechselkurs

Sehr gute Wechselkurse können Sie bei den Angeboten der Transferdienste finden. Diese haben in der Regel nur eine kleine, bis gar keine, Marge im Wechselkurs, womit auch kaum Einbußen während des Währungstausches zu befürchten sind. Allerdings wird ein Tausch selten in die Landeswährung von Französisch-Polynesien, dem XPF, angeboten. Vielmehr findet in den meisten Fällen ein Wechsel in die globale Währung USD statt.

Die Abrechnungskurse bei Banken sind gegenüber Transferdienste in der Regel ungünstiger für den Kunden. Hier wird eine nicht so geringe Marge auf den offiziellen Währungskurs gerechnet, womit letztendlich die Institute gewinnbringend die Überweisung nach Französisch-Polynesien durchführen können. Allerdings ist auch hier zu beachten, dass ein Tausch eher selten in die Landeswährung erfolgt und gegebenenfalls ein zusätzlicher Wechsel vor Ort notwendig sein kann.

Geld senden nach Französisch-Polynesien

Der Transferdienst Western Union ist einer der wenigen, die eine direkte Bargeldabholung vor Ort in Französisch-Polynesien anbietet. Zwar kann dadurch das Geld bereits in Minuten zur Verfügung stehen und der Empfänger benötigt auch kein eigenes Konto, dennoch kann der Service nur bedingt empfohlen werden. Grund hierfür sind die im Vergleich höheren Gebühren und der schlechte Wechselkurs. Darüber hinaus sind diese beiden Faktoren abhängig von der Wahl der gewünschten Einzahlung der Überweisungssumme.

Jetzt gute Überweisungskonditionen sichern

Überweisungen in eine Vielzahl von Ländern, auch nach Französisch-Polynesien, tätigen. Mit OFX ist es schnell, günstig und mit einem fairen Wechselkurs möglich.

Jetzt zu einem fairen Angebot überweisen