Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung auf die Fidschi

Eine Überweisung auf die Fidschi wird eher selten angeboten, dennoch ist es mit einigen Online-Anbietern und Banken möglich. Allerdings sollte vor der Durchführung ein umfangreicher Vergleich der möglichen Dienstleister stattfinden, um beispielsweise schlechte Wechselkurs zu erkennen. Ansonsten drohen Verluste in einer drei- bis vierstelliger Höhe.

Dauer

Banken benötigen für eine Auslandsüberweisung auf die Fidschi in der Regel mehrere Werktage bis zu Wochen. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass es für die Art dieser Überweisungen keine gesetzlichen Verpflichtungen hinsichtlich der Bearbeitungszeit gibt. Außerdem werden weitere Banken oftmals mit eingebunden, die den Zeitraum der Überweisung in die Länge ziehen können.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Für Transferdienste gelten ebenfalls keine gesetzliche Verpflichtung, bis wann eine Überweisung auf die Fidschi durchgeführt sein muss. Dennoch bearbeiten die Dienstleister es in einer wesentlich geringeren Zeit als Banken. Bereits innerhalb von 24 Stunden kann beispielsweise das Geld per SWIFT-Übertragung mit Azimo auf dem Konto des Empfängers auf den Fidschi eingehen. Andere Transferdienste benötigen lediglich einige Werktage.

Kosten

Der Kunde, der den Auftrag der Überweisung auf die Fidschi an eine Bank abgibt, muss in der Regel eine höhere Gebühr zahlen als bei einem Transferdienst. Das liegt unter anderem daran, dass für die Bearbeitung weitere Banken involviert werden. Auch die Transparenz der Gesamthöhe der Kosten ist am Anfang der Transaktion selten gegeben. Die involvierten Banken ziehen in der Regel ihre Gebühren erst am Ende der Überweisung von der Auszahlungssumme ab und sind anfangs unbekannt.

Wer letztendlich die Gebühren zu zahlen hat, wird durch die Entgeltregelung bestimmt. Diverse Optionen stehen zur Auswahl:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

So kompliziert ist es hingegeben mit der Berechnung der Gebühr bei Transferdiensten nicht. Ganz im Gegenteil, bevor eine Transaktion in Auftrag gegeben wird, kann der Kunde erkennen, wie hoch die Kosten bei dem Dienstleister sind. Dabei sind diese generell niedriger als bei Banken. Die Übernahme der Kosten erfolgt vom Übersender des Geldes und kann auf diversen Einzahlungsarten beglichen werden.

Wechselkurs

Neben den höheren Gebühren rechnen Banken auch noch eine zusätzliche Gebühr, die sogenannte Marge, auf den offiziellen Devisenmittelkurs. Hieraus ergibt sich ein ungünstiger Abrechnungskurs, der für den Tausch während einer Überweisung auf die Fidschi, als Grundlage genommen wird. Wie hoch letztendlich die Marge, bzw. ob ein Wechsel in die fidschianische Währung durchgeführt wird, kann allerdings erst nach einer direkten Anfrage beim Kundenberater des jeweiligen Instituts herausgefunden werden. Auf den Internetpräsenzen der Banken sind diese Informationen leider selten zu finden.

Der Wechsel in die Landeswährung der Fidschi, dem FJD, wird bei einer Überweisung mit einem Transferdienst oftmals angeboten. Zwar liegen die Wechselkurse insgesamt unter dem offiziellen Währungskurs, allerdings ist die erhobene Marge auf dem Kurs wesentlich kleiner als bei Banken. So sind kaum Verluste aufgrund des Währungstausches zu befürchten. Einige Online-Anbieter tauschen, anstatt in die Landeswährung, in den USD. Ebenfalls zu sehr guten Kursen.

Geld senden auf die Fidschi

Leider wird zurzeit von kaum einem Transferdienst die weitere Möglichkeit angeboten, dass das Geld zum Zwecke der direkten Abholung von Bargeld überwiesen werden kann. Lediglich eine Überweisung auf ein Empfängerkonto auf den Fidschi kann getätigt werden. Kleinere Geldmengen können gegebenenfalls mit dem Anbieter Western Union transferiert werden. Insbesondere bei größeren Beträgen sollte aber der Wechselkurs unbedingt beachtet werden, da dieser bei dem Dienstleister sehr ungünstig ausfallen kann. Insofern kann der Service zurzeit nicht empfohlen werden.

Günstige Gebühren und gute Wechselkurse

Überweisungen in eine Vielzahl von Ländern, auch auf die Fidschi, tätigen. Mit OFX ist es schnell, günstig und mit einem fairen Wechselkurs möglich.

Jetzt günstig überweisen