Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisung nach Dominica

Die Möglichkeit, eine Auslandsüberweisung nach Dominica zu tätigen, wird nicht oft angeboten. Dennoch findet unser Vergleich einige Transferdienste und Banken. Die Konditionen für eine solche Transaktion sind teils sehr unterschiedlich. Insbesondere auf den Wechselkurs sollte geachtet werden. Ansonsten drohen herbe Verluste.

Dauer

Aufgrund des Status als Drittland, kann eine Auslandsüberweisung nach Dominica sehr lange dauern. Gesetzliche Bestimmungen sind nicht vorhanden, bis wann eine Überweisung dieser Art abgeschlossen sein muss. Aus diesem Grund sind die Angaben der Institute mit „baldmöglichst“ sehr ungenau. Erfahrungsgemäß benötigen die Banken allerdings einen Zeitraum von mehreren Werktagen bis Wochen, bevor der Empfänger in Dominica über das Geld verfügen kann.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR 1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft) 2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR 4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR) baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Transferdienste haben ebenfalls keine gesetzlichen Bestimmungen bei einer Bearbeitungszeit für eine Auslandsüberweisung einzuhalten. Allerdings zeichnen sich die Dienste durch eine schnelle Ausführung aus. Das Geld kann bereits nach wenigen Werktagen, maximal vier, auf dem Konto des Begünstigten eingehen. Noch schneller kann es beispielsweise mit einer SWIFT-Überweisung bei dem Online-Anbieter Azimo gehen. Lediglich 24 Stunden ist hier für die Bearbeitungszeit angegeben.

Kosten

Die in den Preis- und Leistungsbeschreibungen aufgeführten Kosten für eine Auslandsüberweisung mit einer Bank sind nur ein Teil der Gesamtgebühren. Neben der dort genannten Auslagen können noch weitere durch einbezogene Korrespondenzbanken und der annehmenden Bank in Dominica hinzukommen. Dabei werden die einzelnen Kosten oftmals unterschiedlich aufgeteilt. Folgende Optionen zur Übernahme der Einzelgebühren sind teilweise möglich. Wobei von den Instituten „SHARE“ bevorzugt wird.

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Kunden bekommen bei einer Auftragsvergabe an einen Transferdienst günstige Gebühren für die Auslandsüberweisung nach Dominica geboten. Diese sind teils bis zu 90 % geringer als bei Banken. Komplett gebührenfreie Überweisungen erhalten zudem Neukunden von etlichen Dienstleistern.

Weitere Vorteile eines Transferdienstes

  • Einsparungspotential bei den Gebühren
  • Schnelle Bearbeitung durch bessere und spezialisierte Infrastruktur
  • Voller Überweisungsbetrag wird ausgezahlt
  • Weitere Zwischenbanken werden nicht involviert
  • Viele Gratis-Angebote für Neukunden
  • Währungsumtausch zum offiziellen Währungskurs möglich

Wechselkurs

Eher selten kann bei der Auslandsüberweisung nach Dominica in die dortige Landeswährung, dem XCD, getauscht werden. Obwohl gegebenenfalls ein weiterer Tausch vor Ort notwendig sein kann, ist die Option mit einem Transferdienst den Geldwechsel in den USD durchzuführen oftmals lukrativer als bei einer Bank. Diese Währung wird öfters angeboten und das zu sehr guten Wechselkursen. So kann der Sender zumindest bei der Überweisung sicher sein, dass aufgrund des Tausches keine Verluste entstehen.

Abrechnungskurse von Banken für den Währungstausch in eine Fremdwährung enthalten in der Regel eine hohe Marge. Diese zusätzliche Gebühr führt zu Verlusten beim Tausch. Insbesondere bei höheren Beträgen können so drei- bis vierstellige Zahlen entstehen, die bei der Auszahlungssumme fehlen.

Auch auf die Meldepflicht achten

Neben dem Wechselkurs kann bei einer hohen Summe auch eine Meldung an die Bundesbank notwendig sein. Die Vorschriften in § 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit §§ 67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) sieht eine solche Meldung für Geldbeträge ab 12.500 € oder einem entsprechenden Gegenwert vor. Es wird dringend empfohlen diese Meldung einzuhalten, da ansonsten Strafzahlungen von bis zu 30.000 € erhoben werden können.

Geld senden nach Dominica

Obwohl Transferdienste über ein weitreichendes Netzwerk an Partnerinstituten verfügen, ist die Möglichkeit der Überweisung zum Abholen von Bargeld in Dominica nicht verfügbar. Lediglich die Transaktion auf ein Empfängerkonto. Dieses kann teils aber auch an den Vorgaben des Landes liegen.

Gebührenfreie Auslandsüberweisungen

Neukunden erhalten mit einer Registrierung über diese Seite bei dem Transferdienst Azimo zwei gebührenfreie Auslandsüberweisungen. Doch auch im Anschluss ist das Unternehmen im Vergleich zu Banken sehr günstig.

Jetzt gebührenfreie Überweisungen tätigen