Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen nach Belgien

Belgien ist ein Gründungsmitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), der heutigen Europäischen Union (EU) und der Europäischen Währungsunion (Euro-Zone). Da die Landeswährung der Euro ist, können Auslandsüberweisungen nach Belgien als SEPA-Überweisung abgewickelt werden.

Dauer

Auslandsüberweisungen nach Belgien können sowohl mit Banken als auch mit spezialisierten Transferdiensten realisiert werden.

Dauer mit Banken

Führen Sie eine SEPA-Überweisung mit einer Bank durch, muss sich diese an die gesetzlichen Ausführungsfristen halten. Erfolgt der Überweisungsauftrag ohne Beleg, z. B. per Online-Banking, muss die Zahlung innerhalb eines Werktages abgewickelt werden. Bei beleghaften Aufträgen, z. B. am Bankschalter, beträgt die gesetzliche Ausführungsfrist 2 Werktage.

Dauer mit Transferdiensten

TransferGoAuch einige spezialisierte Transferdienste wickeln Euro-zu-Euro Zahlungen ab. Eine Besonderheit bietet der Anbieter TransferGo, denn Überweisungen nach Belgien können mit einer garantierten Zustellzeit von maximal 30 Minuten abgewickelt werden! Diese Service gilt allerdings nur an Werktagen, was bei Banken aber auch nicht anders ist.

Jetzt Blitzüberweisung mit TransferGo tätigen

Kosten

Die Kosten für eine SEPA-Überweisung hängen vom der Gebührenordnung der jeweiligen Bank bzw. des gewählten Transferdienstes ab.

Bei Banken sind beleglose SEPA-Zahlungen für Privatpersonen in den meisten Fällen kostenfrei. Über die Kosten bei Ihrer Hausbank gibt der Bankberater Auskunft oder Sie finden Preisdetails im Preis- und Leistungsverzeichnis. Wenn Ihre Hausbank in unserer Bankenübersicht gelistet ist, dann finden Sie auch dort weitere Informationen.

Bei den Transferdiensten bietet TransferGo kostenfreie Überweisungen. Dafür muss man sich aber etwas gedulden und die Dauer beträgt ca. 3 Werktage. Alle anderen Transferdienste, die EUR-zu-EUR-Zahlungen abwickeln, berechnen dafür eine kleine, faire Grundgebühr.

AWV-Meldepflicht beachten!

Auch bei SEPA-Überweisungen von Deutschland nach Belgien oder Belgien nach Deutschland ab einem Betrag von 12.5000 € muss die AWV-Meldepflicht beachtet werden. Bei Nichtbeachtung drohen Strafen bis zu 12.500 €!