Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Bestes Multiwährungskonto Deutschland: Der Vergleich [2022]

Ein Multiwährungskonto bietet viele Vorteile, beispielsweise das Empfangen, Halten und Senden von einer Reihe an verschiedenen Fremdwährungen. Und das ist dank wegfallenden Gebühren oder echtem Wechselkurs oft zu günstigeren Konditionen möglich als beim normalen Girokonto.

Multiwährungskonten können sowohl von Unternehmen, als auch Privatpersonen eröffnet werden und sind praktisch, wenn du mit Zahlungen in USD, GBP, JPY und anderen Währungen zu tun hast. Anbieter wie Revolut oder Wise können dann eine gute Wahl sein.

In diesem Artikel erfährst du mehr über die Vorzüge eines solchen Kontos, wie du es eröffnest und wo es das beste Multiwährungskonto in Deutschland gibt.

Mehr erfahren

 

Kann ich in Deutschland ein Multiwährungskonto eröffnen?

Ja, du kannst in Deutschland problemlos ein Multiwährungskonto eröffnen. Dafür stehen dir verschiedene spezialisierte Anbieter wir Wise und Revolut zur Auswahl, traditionelle Banken bieten solch ein Konto in Deutschland nicht an.

Zwar gibt es bei herkömmlichen Banken Fremdwährungskonten, allerdings unterscheidet sich das von einem Multiwährungskonto, da du nicht die verschiedenen Währungen in einem Account verwaltest. Stattdessen hast du für jede Währung ein eigenes Konto.Mit dem Multiwährungskonto, etwa dem von Wise, kannst du über 50 Währungen in einem Konto halten, senden und einige davon sogar ohne Umrechnung empfangen.

Was sind die Vorteile eines Multiwährungskontos in Deutschland?

Das Multiwährungskonto bringt einige Vorteile mit sich, unter anderem:

 

  • Direktes Empfangen von Fremdwährungen

Empfängst du eine Zahlung in einer Fremdwährung, zum Beispiel USD auf dein EUR Konto, so wird dies normalerweise von der Bank zu dem festgelegten Wechselkurs umgetauscht und unter Umständen kommt noch eine zusätzliche Gebühr oben drauf. Da viele Banken einen Wechselkurs mit Aufschlag nutzen, kommen so einige Gebühren zusammen.Mit einem Multiwährungskonto kannst du Geld in verschiedenen Währungen direkt empfangen, ohne dass eine Umrechnung möglich ist. Je nach Anbieter kann dies für EUR, USD, GBP, AUD, SGD und noch vielen weiteren Währungen möglich sein.Falls du ein Unternehmen führst und dieses von Amazon oder Dienstleistern wie Stripe Zahlungen empfängt, ist das besonders praktisch, da du ohne Umwege Geld in der verdienten Währung auszahlen lassen kannst.

  • Unabhängig von Kursschwankungen

Mit dem Multiwährungskonto kannst du Geld in verschiedenen Währungen halten. Dadurch bist du unabhängiger von Kursschwankungen, denn ganz gleich wie der Wert des, als Beispiel dienenden, Währungspaars EUR/USD steht, dein Geld liegt in USD vor.So ist es egal, ob der Kurs zum Zeitpunkt, wo du eine Zahlung empfängst gerade gut oder schlecht steht. Du machst keine Verluste durch einen schwankenden Kurs, da du direkt in der jeweiligen Währung agierst.

  • Ausgaben in Fremdwährung möglich

Bei einem normalen Konto fallen wie beim Geldempfang reihenweise Gebühren für Zahlungen in Fremdwährung an, sei es der Wechselkurs oder etwaige Spesen. Doch mit einem Multiwährungskonto kannst du Geld in vielen Währungen halten und senden.Dadurch geschehen die Ausgaben in der gewählten Währung, ohne Umtausch. In Kombination mit dem Geldempfang bedeutet dies, dass du beispielsweise Zahlungen in USD erhalten und damit Lieferanten oder Zulieferer bezahlen könntest, ohne mehrmals Gebühren aufgrund der Fremdwährung zu haben.

  • Gute Wechselkurse sichern

Dadurch, dass jede Währung auf einem eigenen Konto vorliegt, hast du die Möglichkeit, Geld gezielt zu vorteilhaften Wechselkursen zu wechseln. Ist der Wechselkurs besonders gut, dann tauschst du eine Währung in die gewünschte Währung.Hast du anschließend Ausgaben, lassen sich diese einfach in der getauschten Währung zum damals erhaltenen Währungskurs tätigen. Unabhängig davon, ob er in der Zwischenzeit gefallen ist.

Die besten Multiwährungskonten

In Deutschland werden Multiwährungskonten aktuell noch nicht von Banken angeboten, sondern nur von Dienstleistern, die sich auf dieses Gebiet spezialisiert haben. Dabei stehen drei Anbieter zur Auswahl: Wise, Revolut oder Yuh. Das Angebot der ersten beiden steht auch Firmenkunden zur Verfügung.

Nachfolgend eine Tabelle, die die Gebühren und Funktionen der Multiwährungskonten der drei Anbieter miteinander vergleicht.

Wise Revolut Yuh
Kontoeröffnung kostenlos kostenlos kostenlos
Kontoführungsgebühren 0 EUR 0 – 13,99 EUR / Monat 0 EUR
Verfügbar für Privat- und Geschäftskunden Privat- und Geschäftskunden Privatkunden
Verfügbare Währungen 50+ Währungen halten und senden, Geld empfangen in 10 Währungen (EUR, USD, GBP, und mehr) 30+ Währungen halten und senden, Geld empfangen in 2 Währungen (EUR, GBP) 13 Währungen halten und senden
Wechselkurs Devisenmittelkurs Devisenmittelkurs, Montag bis Freitag Devisenmittelkurs während Handelszeiten (ca. Mo. – Fr.)
Gebühren für Überweisungen mit Währungswechsel Ab 0,47 % Ab 0,3 % 0,95 %, in vielen Fällen + 4 CHF
Gebühren für Geldempfang Kostenlos in 10 Währungen (außer Wire Zahlungen 7,50 USD) Kostenlos in EUR und GBP Kostenlos in den 13 Währungen
Debitkarte Einmalig 8 EUR Erste Karte kostenlos, Versandgebühren fallen an Kostenlos
Geld abheben Bis zu 200 GBP / Monat kostenlos, danach 1,75 % Freibeträge je nach Abo (200 – 800 EUR / Monat), danach 2 % 1 kostenlose Abhebung / Woche in der Schweiz, danach 1,90 CHF; im Ausland 4,90 CHF / Abhebung
Weitere Features
  • Geschäftskonto mit Funktionen wie Open API und Sammelzahlungen
    – Geld senden via E-Mail
  • Geschäftskonto
  • Investieren über Revolut App
  • Manche Abos mit Reiseversicherung
  • Swissqoins (konvertierbare Treuepunkte)
  • Investieren mit Yuh

Wise

Wise ist ein spezialisierter Anbieter für internationale Überweisungen. Mit dem Multiwährungskonto von Wise kannst du Geld in über 50 Währungen halten und senden und erhältst lokale Kontoverbindungen für 10 Währungen zum Geldempfang.

Dadurch hast du die Möglichkeit, Geld ohne Umrechnung direkt in EUR, GBP, USD, AUD und weiteren Währungen zu empfangen, wodurch ein großer Kostenpunkt bei normalen internationalen Überweisungen übersprungen wird.

Möchtest du Geld in einer Fremdwährung überweisen und es fällt ein Währungswechsel an, dann bekommst du bei Wise immer den Devisenmittelkurs. Dabei gibt es eine geringe Transaktionsgebühr.

Neben Privatpersonen, für die es keine Kontoführungs- oder Kontoeröffnungsgebühr gibt, steht das Konto auch Geschäftskunden zur Verfügung. Dann kostet es einmalig 50 EUR und bietet außerdem Zugang zu der Open API, Sammelzahlungen und vielem mehr.

Probieren Sie Wise

 

Revolut

Ähnlich wie Wise hat auch Revolut internationale Geldgeschäfte zu seinem Spezialgebiet gemacht. Das Konto ist in vier Abomodellen verfügbar, wobei eines kostenlos ist und das teuerste 13,99 EUR pro Monat kostet. Nach der Kontoeröffnung erhältst du lokale Bankverbindungen für EUR und GBP.

Von Montag bis Freitag gibt es bei Überweisungen in Fremdwährungen oder dem Umtausch von Währungen auf dem Konto den Devisenmittelkurs. Am Wochenende hingegen wird der Kurs fixiert und enthält einen kleinen Aufschlag.

Bei Überweisungen in Fremdwährung fällt zusätzlich eine Gebühr an, unter 1500 beträgt diese ungefähr 0,3 %, darüber sind es 0,5 %. Wichtig ist, dass Revolut vollumfänglich nur mit der App nutzbar ist.

Yuh

Yuh ist ein Angebot der beiden Schweizer Banken PostFinance und Swissquote. Mit dem Konto und der App kannst du Geld in 13 Währungen halten und empfangen und zahlst bei Überweisungen in der Schweiz in diesen Währungen keine Gebühren.

Auch Yuh ermöglicht dir den Währungstausch zum Devisenmittelkurs während den Handelszeiten, welche grob von Montag bis Freitag sind. Darauf aufgeschlagen werden 0,95 %.

Abhebungen mit der Karte kosten im Ausland 4,90 CHF pro Abhebung, in der Schweiz hast du eine Abhebung pro Woche inklusive. Auch Zahlungen in den 13 Währungen via Karte sind kostenlos, bei einer anderen Währung werden 1,50 % fällig.

Mit den sammelbaren Swissqoins, welche ähnlich wie Treuepunkte á la Payback funktionieren, kannst du mit der Nutzung von Yuh etwas Geld verdienen. Zudem gibt es über die App die Möglichkeit zur Investitionen in Kryptowährungen, Aktien und ETFs.

Wie eröffne ich ein Multiwährungskonto in Deutschland?

Die Kontoeröffnung bei den drei Anbietern unterscheidet sich in manchen Details. Ein Multiwährungskonto bei Wise kannst du beispielsweise über die Website eröffnen, bei Revolut oder Yuh hingegen ist der Download der App notwendig, um die Registrierung abzuschließen. Allerdings steht das Angebot von Yuh Geschäftskunden nicht zur Verfügung.

In der Regel folgt die Kontoeröffnung aber folgendem Schema:

  1. Besuche die Website des jeweiligen Anbieters und klicke auf „Konto eröffnen“
  2. Bei Revolut und Yuh musst du die App herunterladen
  3. Danach gibst du alle nötigen Daten ein und bestätigst meist auch deine Handynummer
  4. Abschließend ist eine Verifizierung notwendig
  5. Bei Revolut kannst du anschließend noch das Abo für das Konto auswählen

Da die Anbieter dir die Nutzung von Finanzdienstleistungen ermöglichen, sind sie auch verpflichtet, deine Identität zu überprüfen. Das funktioniert über ein Videoident-Verfahren und dabei musst du üblicherweise Folgendes vorlegen:

  • Nachweis deiner Identität (Pass, Ausweis)
  • Eventuell Wohnsitznachweis (Ausweis, Verbrauchsrechnung)
  • Selfie von dir, unter Umständen mit Ausweis

Fazit

Multiwährungskonten eröffnen neue Möglichkeiten beim Halten, Senden und Empfangen von Fremdwährungen. Dadurch, dass du durch sie Zugriff auf mehrere Währungen in einem Konto hast, ist es besonders dann praktisch, wenn du international breit aufgestellt bist.

Die drei vorgestellten Anbieter nutzen alle den echten Wechselkurs, wovon nur Wise ihn auch am Wochenende nutzt. Nichtsdestotrotz ist das ein großer Unterschied zu herkömmlichen Banken, die nicht selten einen hohen Aufschlag berechnen.

In Kombination mit der Debitkarte, App und weiteren Features ist ein Multiwährungskonto also eine gute Möglichkeit, um mehr Kontrolle über dein Geld und Gebühren zu bekommen.

Wir hoffen, dass du nach diesem Artikel alles weißt, um die für dich passende Auswahl zu treffen.

Mehr erfahren

 

FAQ

Kann ich ein Multiwährungskonto in Deutschland eröffnen?

Ja, du kannst in Deutschland problemlos ein Multiwährungskonto eröffnen. Dafür hast du die Wahl zwischen Wise, Revolut oder Yuh, welche alle ein leicht unterschiedliches Angebot bereithalten.

Wie viel kostet ein Multiwährungskonto?

Multiwährungskonten sind bereits ohne monatliche Kontoführungsgebühr erhältlich, bei Revolut kannst du aber auch Abos mit Preisen von bis zu 13,99 EUR pro Monat abschließen. Weitere Kosten fallen in der Regel bei Transaktionen mit Fremdwährung an, was ungefähr ab 0,4 % beginnt.

 

Von Ileana Ionescu
Aktualisiert am