Vergleichen & Sparen

Bis zu 90% günstiger als Ihre Bank.

Sparkasse

Die öffentlich-rechtlichen Sparkassen sind in dem im Dezember 1884 gegründeten Deutschen Sparkassen- und Giroverband zusammengeschlossen. Für diese Analyse von Dauer, Kosten und Wechselkursen bei Geldtransfers wurde das Preis- und Leistungsverzeichnis der Frankfurter Sparkasse ausgewertet. Die Gebühren einer Auslandsüberweisung können sich zwischen einzelnen Sparkassen unterscheiden. Einige Sparkassen, wie z. B. die Hamburger Sparkasse (Haspa), weisen Konditionen online nicht aus. Kunden müssen bei jeder Überweisung den Bankberater kontaktierten und die Kosten erfragen.

Dauer

Für Geldtransfers innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des EWR in EURO oder eine andere EWR-Währung gelten folgende Ausführungsfristen:

Art der Überweisung Dauer
– Überweisung in EURO
mit Beleg
ohne Beleg
max. 1 Geschäftstag
max. 2 Geschäftstage
– Überweisung in andere EWR-Währung
mit Beleg
ohne Beleg
max. 4 Geschäftstage
max. 4 Geschäftstage
– Überweisung mit Währungsumtausch in Drittstaaten baldmöglichst

Werden Geltransfers mit Währungsumtausch in Drittstaaten über Partnerbanken abgewickelt, kann das die Ausführung bis zum Eintreffen beim Begünstigten weiter verzögern. Eine als baldmöglichst ausgeführte Überweisung kann theoretisch zwischen 1 Werktag und mehreren Wochen dauern.

Preise für SEPA-Überweisungen (Inlandsüberweisungen und Geldtransfers in EURO innerhalb des EWR

Inlandsüberweisungen mit BIC/IBAN und SEPA-Überweisungen innerhalb der EU und des EWR sind für Kunden der Frankfurter Sparkasse kostenfrei. Kunden mit dem PrivatKonto Classic und Geschäftskunden müssen bis zu 1,00 EUR pro Überweisung bezahlen.

Die exakten Kosten einer SEPA-Zahlung erfahren Sie auf Anfrage bei Ihrem Kundenberater oder im Preis- und Leistungsverzeichnis Ihrer Sparkasse.

Gebühren für Überweisungen in eine andere Währung als die Kontowährung mit der Entgeltregelung SHARE

Art der Überweisung Kosten
Beleghafte Überweisungen – Überweisungsbetrag bis zum Gegenwert von 200,00 EUR: 10,00 EUR
– zzgl. Konvertierungsgebühr: 0,025%, mind. 3,00 EUR, max. 75,00 EUR
– Überweisungsbetrag ab Gegenwert von 200,01 EUR: 0,15% mind. 15,00 EUR, max. 750,00 EUR
– zzgl. Konvertierungsgebühr: 0,025%, mind. 3,00 EUR, max. 75,00 EUR
Beleglose Überweisungen – Überweisungsbetrag bis zum Gegenwert von 200,00 EUR: 7,00 EUR
– zzgl. Konvertierungsgebühr: 0,025%, mind. 3,00 EUR, max. 75,00 EUR
– Überweisungsbetrag ab Gegenwert von 200,01 EUR: 0,15% mind. 12,50 EUR, max. 750,00 EUR
– zzgl. Konvertierungsgebühr: 0,025%, mind. 3,00 EUR, max. 75,00 EUR

Gebühren bei der Entgeltoption „OUR“ (Auftraggeber übernimmt als Kosten) erteilt die Frankfurter Sparkasse nur auf Anfrage.

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Sonstige Kosten

Leistung Gebühren
Bearbeitung eines Widerrufs nach Ablauf der Widerrufsfrist
-bei nationalen Zahlungen
– bei internationalen Zahlungen
5,00 EUR
50,00 EUR
Grenzüberschreitender Dauerauftrag 10,00 EUR
Nachforschungsauftrag 50,00 EUR zzgl. fremde Gebühren
Eilaufträge 15,00 EUR
Zahlungsbestätigung per Fax 15,00 EUR

Gebühren bei Überweisungseingängen

SEPA-Überweisungseingänge in EURO sind für Kunden der Frankfurter Sparkasse kostenlos. Kunden mit dem PrivatKonto Classic und Geschäftskunden müssen, abhängig vom jeweiligen Konto, Gebühren für Zahlungseingänge bezahlen.

Art des Zahlungseingangs Kosten
SEPA-Überweisungseingänge aus der Schweiz & Monaco (SHARE / BEN) 8,50 EUR
Eingänge mit anderer EWR-Währung
– bis 200,00 EUR
– ab 200,01 EUR
5,00 EUR
0,15%, mind. 12,50 EUR, max. 100,00 EUR
Bei Konvertierung in EURO zzgl. Konvertierungsgebühr 0,025%, mind. 3,00 EUR, max. 75,00 EUR

Wechselkurse

Währungsumrechnungen von EURO in andere Währungen und von einer Fremdwährung in EURO erfolgen auf Basis gehandelter Marktkurse. Diese sind nur auf Anfrage bei der Frankfurter Sparkasse erhältlich.

Die Umrechnungskurse für Maestro und VPay-Transaktionen in einer anderen Währung als EURO können unter https://www.helaba.de/helaba/apps/cbd  eingesehen werden.

Nachteile bei Auslandsüberweisungen mit der Sparkasse

Das Überweisen von Geldbeträgen ins Ausland mit Währungsumtausch beinhaltet bei Banken generell ein paar Nachteile:

  • Abhängig von der gewählten Entgeltoption, werden sowohl Sender als auch Empfänger an den Kosten der Überweisung beteiligt (Gebühren von Sender- und Empfängerbank).
  • Wechselkurse enthalten Margen, mit denen Banken zusätzliche Gewinne erzielen.
  • Versteckte Gebühren, z. B. bei Abwicklung über zwischengeschaltete Korrespondenzbanken.
  • Der exakte Betrag, der den Empfänger erreicht, kann vorab nicht ermittelt werden.
  • Teilweise sehr lange Ausführungszeiten, da es keine gesetzlichen Ausführungsfristen gibt.

Durch den Vergleich können spezialisierte Transferdienstleister ermittel werden, die die Auslandsüberweisung sicher, schnell und günstig realisieren. Die Abwicklung über Partnerbanken ist ausgeschlossen und es kann ein exakter Betrag überwiesen werden, ohne das der Empfänger an diesen Kosten beteiligt wird.