Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen mit der Sparda-Bank

Die Sparda-Banken sind ein Zusammenschluss von 12 Genossenschaftsbanken und traditionell auf das Privatkundengeschäft spezialisiert. Die Konditionen unter den Mitgliedsbanken können sich unterscheiden. Zur Ermittlung von Dauer, Kosten und Wechselkursen bei Auslandsüberweisungen mit Sparda-Banken wurde das Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparda-Bank München analysiert. SEPA-Überweisungen sind auch mit der SpardaApp möglich.

Sparda-Bank Auslandsüberweisung im Vergleich

Lange Rede kurzer Sinn und was wäre besser zur Veranschaulichung der unterschiedlichen Kosten als ein Preisvergleich. Nachfolgend deshalb die Kosten und Überweisungsdauer der Sparda-Bank München, verglichen mit spezialisierten Geldtransferdienstleistern.

Dabei werden die Kosten für eine Überweisung von 5000 EUR in GBP gezeigt. 

Anbieter Gesamtkosten Überweisungsdauer
Sparda-Bank München 15 EUR extra Keine konkrete Angabe, 2 – 5 Tage
Wise 12,45 EUR (im Betrag enthalten) Bis zu 24 Stunden
Western Union 0 EUR** 1 – 3 Geschäftstage
OFX 0 EUR 1 – 5 Tage

*Gebühren und Kurse korrekt zum Zeitpunkt der Recherche – 21.06.2022

**Die erste Überweisung mit Western Union ist kostenlos, danach sind Transfers ab 0,90 EUR möglich

Zusammenfassung der Tabelle: 

Beim obigen Beispiel sind Western Union und OFX auf den ersten Blick 15 EUR günstiger als die Sparda-Bank und schneiden besser ab als Wise. Es kommt jedoch auf darauf an, wie viel beim Empfänger ankommt. Durch den echten Wechselkurs kommt bei Wise mehr Geld auf dem Konto in GBP an, als bei den anderen.

In Bezug auf die Geschwindigkeit sind Überweisungen mit Wise am schnellsten beim Empfänger, gefolgt von Western Union, OFX und der Sparda-Bank. Bei letzterer gibt es leider keine konkreten Angaben, außer „Überweisungen werden baldmöglichst bewirkt“.

Die drei gewählten Anbieter spezialisieren sich auf internationale Überweisungen und die Accounterstellung und Nutzung ist simpel.

Vor- und Nachteile einer Auslandsüberweisung mit der Sparda-Bank

Vorteile:

  • Überweisungen mit der Hausbank möglich
  • Bargeldeinzahlung möglich
  • Transaktionen auch via Personal in Filiale möglich

Nachteile:

  • Täglich fixierte Wechselkurse mit Aufschlag
  • Hohe Mindestgebühren für internationale Überweisungen
  • Keine Transparent hinsichtlich Überweisungsdauer
  • Unterschiedliche Gebühren je nach Genossenschaftsbank

Wie tätige ich eine internationale Überweisung mit der Sparda-Bank?

Wenn du eine internationale Überweisung außerhalb der EU und des EWR mit der Sparda-Bank tätigen möchtest, hast du dafür mehrere Möglichkeiten:

  • Onlinebanking
  • SpardaTelefon-Banking
  • Über Mitarbeiter in der Filiale

Am Beispiel der Sparda-Bank München ist es so, dass Auslandsüberweisungen über das Onlinebankingsystem TEO nicht möglich sind, sondern stattdessen das Formular „Auslandszahlungsauftrag“ verwendet werden muss.

Dieses füllst du mit den Informationen aus dem nächsten Abschnitt ein, überprüfst alle Angaben und reichst das Formular anschließend bei deiner Bank ein. Diese führt anschließend die Überweisung für dich aus.

Möchtest du hingegen nur Geld in EUR ins EU-Ausland versenden, so kannst du dies ganz einfach selbst über das Onlinebanking machen. Im SEPA-Raum gibst du dafür einfach nur die IBAN des Empfängers an und der Rest ist gleich wie bei einer innerdeutschen Überweisung.

Welche Informationen benötigt man für eine Auslandsüberweisung mit der Sparda-Bank?

Geht die Überweisung in ein Land, welches das SEPA-Verfahren nutzt und wird in EUR ausgeführt, dann benötigst du:

  • IBAN
  • Eventuell Name

Planst du hingegen einen Transfer in Fremdwährung oder außerhalb der EU, dann brauchst du unter anderem:

  • Name und Anschrift des Empfängers
  • Eventuell Name und Anschrift der Empfängerbank
  • SWIFT-Code der Empfängerbank
  • Kontonummer des Empfängers
  • Unter Umständen Währung, die ausgezahlt werden soll

Dauer von Auslandsüberweisungen

Sollen Überweisungen per Online-Banking noch am selben Tag ausgeführt werden, muss der Auftrag dazu bis 14 Uhr an Geschäftstagen der Bank erfolgen. Beleghafte Zahlungsaufträge können vor Ende der Öffnungszeiten in der jeweiligen Geschäftsstelle eingereicht werden.

Art der Auslandsüberweisung Dauer
Beleglose Überweisungen in EURO max. 1 Geschäftstag
Beleghafte Überweisungen in EURO max. 2 Geschäftstage
Beleglose Überweisungen in andere EWR-Währungen max. 4 Geschäftstage
Beleghafte Überweisung in andere EWR-Währungen max. 4 Geschäftstage

Überweisungen in eine andere Währung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) werden baldmöglichst ausgeführt. Es gibt damit keine verbindlichen Fristen. Bei Abwicklung über Partnerbanken kann so eine Überweisung sehr lang dauern und mehrere Geschäftstage in Anspruch nehmen.

Vergleich: Sparda-Bank vs. Wise

SEPA-Überweisung von 1.000 € nach Frankreich. Auftragserteilung per Online-Banking ohne Beleg.

Anbieter Dauer
Sparda-Bank 1 Werktag
logo-wise 40% sind sofort beim Empfänger

Die Dauer einer TransferWise Auslandsüberweisung hängt sehr stark von dem Währungspaar und der Einzahlungsart ab.

40% aller Überweisungen sind sofort beim Empfänger und 80% sind innerhalb eines Tages auf dem Konto des Empfängers.

SO VIEL KÖNNTEST DU MIT WISE SPAREN

Kosten

Die Kosten für Auslandsüberweisungen hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab:

  • Betrag
  • Bank des Auftraggebers
  • Bank des Begünstigten
  • zwischengeschalteten Korrespondenzbanken
  • Wechselkurs
  • Entgeltoption

Bei Banküberweisungen spielen Entgeltopionen eine wichtige Rolle:

Empfänger zahlt alle Entgelte.

Sender und Empfänger teilen sich die Kosten.

Sender zahlt alle Gebühren.

Gebühren für Überweisungen ohne Währungsumrechnung (SEPA)

Bei einer Überweisung ohne Währungsumrechnung tragen Zahler und Zahlungsempfänger jeweils die vom zuständigen Zahlungsdienstleister erhobenen Entgelte. Für Kunden der Sparda-Bank sind diese Auslandsüberweisungen kostenfrei.

Es fallen lediglich Entgelte an, wenn die Überweisung als telegraphische Überweisung ( (20,00 €) oder per TARGET (15,00 €) in EURO an einen anderen Zahlungsdienstleister erfolgen.

Unter einer telegraphischen Überweisung versteht man in der Regel eine kurzfristige, meist grenzüberschreitende, elektronische Überweisung. Als Kommunikationsgrundlage dafür nutzen die meisten Banken derzeit das weltweite SWIFT. Die Abkürzung TARGET steht für „Transeuropean Automated Realtime Gross Settlement Express Transfer System“ und bezeichnet ein gemeinsames Zahlungsverkehrssystem zwischen den Euro-Teilnehmerländern. Solche Zahlungen werden in Echtzeit abgewickelt.

Kosten für Auslandsüberweisungen mit Währungsumrechnung innerhalb der EU und des EWR

Sobald grenzüberschreitende Zahlungen mit Währungsumtausch durchgeführt werden, fallen mit der Sparda-Bank diverse Kosten an.

SHARE
(Zahler und Empfänger teilen sich die Kosten)
OUR
(Zahler trägt aller Kosten)
STP-fähig* 0,15% vom Überweisungsbetrag
mind. 8,00 €
max. 75,00 €
0,15% vom Überweisungsbetrag
mind. 8,00 €
max. 75,00 €**
Nicht STP-fähig* 0,15% vom Überweisungsbetrag
mind. 30,00 €
max. 75,00 €
0,15% vom Überweisungsbetrag
mind. 30,00 €
max. 75,00 €**

* Beim Straight Through Processing (STP) leitet die Bank den Auftrag an einen oder mehrere Liquidity Provider weiter, die derzeit den besten Preis anbieten. Ob eine Auslandsüberweisung STP-fähig ist, erfahren Sie bei Ihrem Kundenberater.

** Ggf. zzgl. 15,00 € Zuschlag für Provisionen von Auslandsbanken.

Überweisungen nach Tschechien via TIPANET, einem internationalen Zahlungssystem, kosten bei SHARE und OUR-Überweisungen 7,50 €.

Gebühren für Überweisungen innerhalb der EU/EWR in Währungen eines Staates außerhalb der EWR sowie Geldtransfers in Staaten außerhalb des EWR (Drittstaaten)

SHARE
(Zahler und Empfänger teilen sich die Kosten)
OUR
(Zahler trägt aller Kosten)
STP-fähig* 0,15%
mind. 8,00 €
max. 75,00 €
0,15%
mind. 8,00 €
max. 75,00 €**
Nicht STP-fähig* 0,15%
mind. 30,00 €
max. 75,00 €
0,15%
mind. 30,00 €
max. 75,00 €**

* Beim Straight Through Processing (STP) leitet die Bank den Auftrag an einen oder mehrere Liquidity Provider weiter, die derzeit den besten Preis anbieten. Ob eine Auslandsüberweisung STP-fähig ist, erfahren Sie bei Ihrem Kundenberater.

** Wenn Provisionen von Auslandsbanken zu Lasten des Auftraggebers gehen, fallen zusätzlich 25,00 € an.

Sonstige Entgelte

Leistung Gebühr
Unterrichtung bei Ablehnung (berechtigt) eines Auftrags 0,92 €
Bemühung um Wiederbeschaffung von Überweisungen mit fehlerhaften Angaben 10,00 €
Bearbeitung eines Widerrufs nach Zugang des Auftrags (Aufträge in EURO in EU-EWR-Staaten) 10,00 €
Überweisungseingang über die DZ- Bank 8,00 €
Nachträgliche Änderung von Zahlungsaufträgen (wenn möglich) 10,00 €

Vergleich: CurrencyFair vs. Sparda-Bank

Beleglose Überweisung von 1.000 € mit der Entgeltoption SHARE nach Südafrika.

CurrencyFair Sparda-Bank
Gebühr für Neukunden kostenlos 8,00 €
Gebühr für Bestandskunden 3,00 € 8,00 €

Mit CurrencyFair und dem Gutscheincode RMNEK1 sind 3 Überweisungen bei einer Registrierung über diese Seite für Neukunden kostenlos. Erst ab der 4. Überweisung fällt eine Gebühr in Höhe von 3,00 € an.

Kostenlose Überweisung nutzen

Höchstbetrag

  • Überweisungen nach Tschechien sind nur bis umgerechnet 400.000,00 Tschechische Kronen (CZK) möglich.
  • Bei Überweisungen per TIPANET in die Schweiz gilt ein Limit von 10.000,000,0 Schweizer Franken (CHF).
  • SEPA-Überweisungen per Online-Banking sind nur bis 2.500 € möglich.

Ggf. kann das Limit erhöht werden. Setzen Sie sich dazu bitte mit Ihrem Kundenberater in Verbindung. Bitte beachten Sie die allgemeine Meldepflicht bei Auslandsüberweisungen über 12.5000 €. Diese müssen der Bundesbank gemeldet werden.

Wechselkurse

Die Sparda-Bank rechnet Kundengeschäfte bis um 12.00 Uhr nach den veröffentlichten Abrechnungskursen ab. Aufträge nach 12 Uhr werden zum am nächsten Handelstag festgelegten Kurs abgerechnet.

Vergleich: Wise vs. Sparda-Bank

Überweisung von 10.000 € mit Währungsumtausch von Österreich nach Dänemark.

logo-wise Sparda-Bank
Wechselkurs: 62,49 62,38
Tauschbetrag: 624.900 623.800
Differenz: – 1.100

Bei der Beispielrechnung entsteht bei Wahl der Sparda-Bank allein aufgrund des Wechselkurses ein Verlust in Höhe von – 1.100 PHP (Philippinische Pesos). Das entspricht umgerechnet -17,53 €. Für Neukunden ist die erste Überweisung bis umgerechnet 500 GBP kostenfrei!

GEHE ZU WISE

Überweisungslimits und verfügbare Länder

Bei einer Sparda-Bank Überweisung in der EU mittels des Onlinebankings können nach Angaben der Bank eventuell Überweisungslimits von 2000 EUR gelten. 

Generell sind im Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparda-Bank München allerdings Überweisungsbeträge sowohl in EUR als auch Fremdwährung mit „unbegrenzt“ angegeben.

Lediglich bei Auftragsvergabe einer Überweisung in die Schweiz und Ausführung per TIPANET gilt ein Limit von 10.000 CHF. 

Hinsichtlich der Empfängerländer ist bei der Sparda-Bank keine Liste an verfügbaren oder blockierten Ländern vorhanden. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Auslandsüberweisung in die meisten Länder unterstützt wird, unter Umständen aber mit einem hohen Aufschlag auf den Wechselkurs bei schwer zu beschaffenden Währungen.

Geld aus dem Ausland empfangen mit der Sparda-Bank

Möchtest du Geld aus dem Ausland auf deinem Sparda-Bank-Konto erhalten, dann ist das im Prinzip ganz einfach. Gib einfach deine Kontodaten dem Empfänger und er sollte die Möglichkeit haben, dir das Geld zu übermitteln.

Gutschriften sind dabei kostenlos, sofern sie vom Sender via der Kostenübernahme SHARE oder OUR in Auftrag gegeben wurden. Lediglich wenn das Geld über die DZ-Bank eingeht, fallen 15 EUR an Gebühren an.

Sparda-Bank SWIFT-Code

Unter Umständen benötigt der Versender von dir den SWIFT-Code der Sparda-Bank. Für die Sparda-Bank München ist das „SPBKDEMM“. Gerade bei Auslandsüberweisungen außerhalb des SEPA-Raums wird der SWIFT-CODE genutzt, sozusagen als internationale Bankleitzahl.

Fazit

Während Banken als Erstes bei einer Überweisung in den Kopf kommen, können gerade auch spezialisierte Anbieter eine gute Wahl sein. Eine Sparda-Bank Auslandsüberweisung kostet in Fremdwährung außerhalb der EU 15 bzw. 30 EUR. 

Mit einem Anbieter wie Wise erhältst du den echten Wechselkurs und kannst internationale Überweisungen bereits ab 0,41 % Gebühren in Auftrag geben. Western Union bietet dabei beispielsweise sogar die Ein- und Auszahlung via Bargeld an.

GEHE ZU WISE

Sparda-Bank Auslandsüberweisung FAQ

1. Wie viel kostet eine Sparda-Bank Auslandsüberweisung?

Eine Überweisung in EUR ins EU-Ausland mittels SEPA ist kostenlos, in Fremdwährung kostet sie ca. 15 bzw. 30 EUR.

2. Wie lange dauert eine Sparda-Bank Auslandsüberweisung?

Eine beleglose SEPA Überweisung in EUR dauert maximal einen Geschäftstag, Überweisungen in Fremdwährungen können 4 Tage oder länger dauern.

3. Wie überweise ich international Geld mit der Sparda-Bank?

In der Regel ist eine Auslandsüberweisung mit der Sparda-Bank über die Filiale, telefonisch oder auch das Onlinebanking möglich.

Von Max Müller
Aktualisiert am

Deutschland - Allgemeine Informationen

Auf der Detailseite "Deutschland" finden Sie weitere allgemeine Informationen zu Auslandsüberweisungen.

Weitere Banken aus Deutschland