Vergleichen & sparen - Bis zu 90% günstiger als Ihre Bank.

Auslandsüberweisungen mit der Santander Bank

Die 1957 gegründete Santander Consumer Bank AG mit Sitz in Mönchengladbach ist eine hundertprozentige Tochter der Banco Santander S.A. Die Santander-Gruppe gehört mit über 124 Millionen Kunden und ihrer Präsenz in mehr als 40 Ländern zu den größten Banken der Welt.

Beauftragung & Aufnahmefristen

Damit eine Auslandsüberweisung ausgeführt werden kann, werden folgende Angaben benötigt:

  • Vollständiger Name des Begünstigten
  • Kontonummer bzw. IBAN des Begünstigten
  • BIC der Empfängerbank
  • Währung
  • Betrag
  • Name und IBAN des Auftraggebers

Für die rechtzeitige Ausführung sollten die Aufnahmefristen der Santander beachtet werden:

Art der Überweisung Aufnahmefrist
Auftrag ohne Beleg 15:00 Uhr an Geschäftstagen
Auftrag mit Beleg 15:00 Uhr an Geschäftstagen, spätestens jedoch 2 Stunden vor Schalterschluss der jeweiligen Filiale.

Kosten

Auslandsüberweisungen der Santander werden mit der Entgeltoption SHARE ausgeführt. Das bedeutet, dass sich Sender und Empfänger die Kosten teilen. Zu den unten genannten Gebühren kommen also noch Kosten auf den Begünstigten zu. Auch weitere Gebühren bei Abwicklung über zwischengeschaltete Banken sind möglich.

Leistung / Betrag Gebühr
Bis 100,00 € 6,00 €
Ab 100,01 € 1,5‰, mind. 12,00 €
Währungsumtausch 0,25‰, mind. 2,50 €

Gebühren für Gutschriften

Überweisungseingänge in einer anderen Währung als in EURO sind ebenfalls kostenpflichtig:

Betrag Kosten
bis 25 € kostenlos
bis 2.500 € 5,50 €
bis 12.500€ 7,50 €
ab 12.500 € 1,00 ‰, maximal € 90,00
Bei Fremdwährungen zzgl. 0,25 ‰ Courtage, mindestens jedoch 2,50 €.

Wechselkurse

Die Wechselkurse der Santander Bank werden online nicht veröffentlicht. Sie enthalten jedoch eine Marge, mit der die Bank weitere Gewinne erzielt. Währungskurse erhalten Kunden nur auf Nachfrage beim Kundenberater.