Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen mit der HDFC Bank

Die HDFC Bank (Housing Development Finance Corporation LTD) gehörte wie die ICICI Bank oder die Axis Bank zu den ersten Bankunternehmen in Indien, die eine Erlaubnis zum Betreiben einer privaten Bank erhielten. Die Gründung der Bank mit Sitz in Mumbai, Indien erfolgte 1994. Seit Anfang 1995 ist die HDFC Bank im Bereich kommerzielle Bankgeschäfte für Firmen- und Privatkunden tätig.

Internationale Überweisungen mit der indischen HDFC

Die HDFC führt internationale Geldtransfers weltweit durch. Absender bzw. Auftraggeber für Fremdwährungsbankwechsel oder eine Auslandsüberweisung können sowohl Bankkunden als auch Nicht-Bankkunden sein. Der Auftrag für die Überweisung ins Ausland, z. B. nach Großbritannien, Südafrika oder in die USA ist via Internet-Banking oder in einer Filiale der HDFC aufzugeben. Wechselkurse werden von der HDFC Bank gestellt.

Indische Besonderheiten beim Geldtranfer

Zu den Besonderheiten in Indien gehören Beschränkungen zur Ausfuhr von Devisen sowie eine Dienstleistungssteuer (18 Prozent seit Juli 2017) bei allen Arten von Forex-Geschäften (Kauf,Verkauf). Besteuert wird der Währungswechsel bei einer Geldtransaktion nach und von Indien.

Welche Währungen sind für internationale Geldtransfers verfügbar?

Bankwechsel in einer Fremdwährung können in zehn Auslandswährungen ausgestellt werden. Für internationale Überweisungen stehen 22 Hauptwährungen zur Verfügung. Diese Währungen sind für ausländischen Auslandsüberweisungen verfügbar:

UAE Dhiram (AED), Australian Dollar( AUD), Kanadischer Dollar (CAD), Schweizer Franken (CHF), Singapur-Dollar (SGD), Japanischer Yen (JPY), US-Dollar (USD), Norwegische Krone (NOK), Neuseeland-Dollar (NZD), Omanischer Rial (OMR), Dänische Krone (DKK), Euro (EUR), Großbritannien Pfund (GBP), Hongkong-Dollar (HKD), Südafrikanischer Rand (ZAR), Saudi-Rial (SAR), Schwedische Kronen (SEK), Thai Baht (THB), Koreanischer Won (KRW), Bahrain Dhiram (BHD), Kuwaitischer Dinar (KWD) und Katar Riyal (QAR).

Wie lange dauert eine Auslandsüberweisung?

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Dauer einer Banküberweisung beeinflussen. Dazu zählen u.a.:

  • Auftragseingang bei der Senderbank (Uhrzeit)
  • Ausführung der Senderbank
  • mitwirkende Korrespondenzbanken
  • Sonderservices, wie z. B. Sofortüberweisung
  • Verarbeitung des Geldeingangs bei der Empfängerbank

Die HDFC Bank bietet ihren Kunden den Transfer ausländischer Währungen, wobei es eine Beschränkung auf 22 wichtige Währungen gibt. Im Allgemeinen erfolgt die Gutschrift auf dem Konto des Empfängers innerhalb von 72 Stunden.

Die Dauer bis zur Gutschrift auf dem Empfängerkonto wird wesentlich durch die Auslandswährung und deren Höhe beeinflusst. Einfluss*. Wer mehr als 5.000 USD transferieren möchte oder kein HDFC Online Konto führt, kann eine Auslandsüberweisung nur in einer Filiale erledigen.

* Standardmäßig hat jeder HDFC Privatkunde ein Limit für einen internationalen Geldtransfer von 5.000,00 USD. Pro Jahr dürfen bis zu 250.000,00 USD ins Ausland transferiert werden.

Gebühren und Entgelte für eine Auslandsüberweisung

Die Kosten einer Auslandsüberweisung ergeben sich zum großen Teil aus den Vorgaben der überweisenden Bank. Die Kommission für Auslandstransaktionen via NetBanking wird wie folgt berechnet:

  • Bis zu 500,00 USD – 500,00 INR  / – pro Transaktion*
  • Über 500,00 USD  – 1.000,00 INR / – pro Transaktion*

*Die oben genannten Gebühren werden von der HDFC Bank erhoben. Weitere Gebühren können durch durch Korrespondenzbanken anfallen. Derartige Überweisungsgebühren gehen zu Lasten des Empfängers im Ausland. Über die  Gebühren und deren Zahlungsweise informiert die Empfängerbank.

Dienstleistungssteuer beim Auslandstransfer mit Währungswechsel

Alle Devisengeschäfte in Indien (Geldtransfer mit Währungsumtausch) unterliegen der Dienstleistungssteuer (GST), die zusätzlich zu den oben genannten Gebühren fällig wird. Gegenwärtig sind die anwendbaren Sätze von GST wie folgt:

Umgetauschter Betrag (UT) GST Rate Minimum GST Maximum GST
Unter 100.000,00 INR 0.18% vom UT 45,00 INR 180,00 INR
Ab 100.000,00 INR bis 1 Mio. INR 180,00 INR + 0.09% vom UT 180,00 INR 990,00 INR
Über 1 Mio. INR 990,00 INR + 0.018% vom UT 990,00 INR 10,800,00 INR

Wechselkurs bei einer Geldüberweisung nach Übersee

Die Wechselkurse werden dem Kunden  im Zuge seiner Anfrage angezeigt. Es handelt sich um Richtpreise, da der Zeitpunkt der abschließenden Bearbeitung der Kundenanfrage über den Kurs entscheidet. Der anwendbare Wechselkurs ist die TT Selling Rate, wie sie auf der Website der Bank am Tag der Belastung des Kundenkontos veröffentlicht wird.

Vergleich: CurrencyFair vs. HDFC Bank

Beleglose Überweisung von 1.000,00 EUR mit der Entgeltoption SHARE nach Österreich.

CurrencyFair HDFC Bank
Gebühr für Neukunden kostenlos 12,50 EUR*
Gebühr für Bestandskunden 3,00 EUR 12,50 EUR*

Mit CurrencyFair und dem Gutscheincode RMNEK1 sind 3 Überweisungen bei einer Registrierung über diese Seite für Neukunden kostenlos. Erst ab der 4. Überweisung fällt eine Gebühr in Höhe von 3,00 EUR an.

*Alle Gebühren verstehen sich plus Dienstleistungssteuer (GST).

Jetzt mit CurrencyFair überweisen

Internationaler Geldversand nach Indien

Im Vergleich zu den nach Indien transferierten Geldmengen machen die im Rahmen von Auslandsüberweisungen ausgeführten Geldsummen nur einen Bruchteil aus. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für den Geldversand nach Indien. Im Gegensatz dazu ist das Geld ins Ausland senden auf Banken und einige in Indien zugelassene Finanzdienstleister/Geldwechselinstitute begrenzt.

Gebühren beim Geldempfang

Die HDFC Bank ermöglicht den Geldversand vom Ausland nach Indien als Online und Telegrafische Überweisung auf Bankkonten, von Begünstigten in Indien, die gegen eine bestimmte Gebühr abhängig von der Überweisungswährung abgewickelt werden können. Bei Verwendung von Fremdwährungsschecks oder Bankwechsel in Fremdwährung fallen gleichfalls geringe Gebühren an.

Transaktionslimits für Online-Übertragungen in Euro

Geld nach Indien lässt sich privat unter Bedingungen kosenfrei versenden. Der Mindestbetrag für die Ausführung einer Transaktion beträgt 50,00 EUR. Der maximale Betrag beträgt 30.000,00 EUR.

  • Tägliches Limit 50,000,00 EUR*
  • Limit pro Woche: 100,000,00 EUR
  • Limit pro Jahr: 350,000,00 EUR

*Bis zu 10 Transaktionen können täglich maximal bis zum Erreichen des Tageslimits online in die Wege geleitet werden.

Transaktionsgebühren für Euro-Transfers

Transaktionsbetrag in EUR Gebühren pro Transaktion in EUR
50,00  – 1.000,00 7,00
1.001,00  – 3.500,00 5,00
3.501,00  – 30.000,00 0,00

Für eine Auslandsüberweisungen nach Indien in Euro ist anzugeben:

  • Überweisungsbank JP Morgan Chase Frankfurt-Main
  • SWIFT-Bankcode: CHASDEFXXXX
  • IBAN Nr. DE91501108006231605988
  • Begünstigte: HDFC Bank Ltd. (Indien); vollständige Filialadresse und HDFC-Bankcode

Die Gutschrift der Transaktionssumme erfolgt in der Währung Indische Rupie unter Anwendung des an diesem Tag gültigen Bankwechselkurses*. Der anwendbare Wechselkurs ist die TT Buying Rate, wie er auf der Bankwebsite banktäglich veröffentlicht wird.

* Vor der endgültigen Gutschrift des Überweisungsbetrages wird die Dienstleistungssteuer auf die Währungsumrechnung abhängig vom Geldwechselvolumen eingezogen.

Geldtransfer nach Indien zum echten Wechselkurs

Bei Auslandsüberweisungen mit Währungstausch wie EUR in INR ergeben sich sich durch schwankende Wechselkurse gewissen Risiken. Bankeigene Wechselkurse sorgen häufig für Währungsverluste. Viele Banken verwenden zum Wechsel von Währungen nicht den echten Devisenmittelkurs.* Durch einen eigenen Wechselkurs lassen sich zusätzliche Gewinne realisieren. Transferdienste wie TransferWise oder TransferGo führen internationale Überweisungen ohne oder nur mit minimalen Währungsverlusten durch.

*Der bankeigene Wechselkurs wird verwendet, weil sich somit Zusatzgewinne sichern lassen. Die Margen zur Gewinnmaximierung gehen zu Lasten des Kunden. Beim Geldumtausch zum echten Währungskurs profitiert vor allem der Empfänger (erhält eine höhere Umtauschssumme).

Vergleich: TransferWise vs. HDFC Bank

Überweisung von 1.000,00 EUR mit Währungsumtausch von Österreich nach Indien.

TransferWise HDFC Bank
Wechselkurs: 80,240 78,800
Tauschbetrag 80.240,00 INR 78.800,00 INR
Differenz -1.440,00 INR

Bei der Beispielrechnung entsteht bei Wahl der HDFC Bank ein Wechselkursverlust von -1.440,00 INR (Indische Rupien). Das entspricht umgerechnet -17,95 EUR. TransferWise verzichtet als einziger Transferdienst auf Gewinnmargen durch Anwendung eigener Devisenkurse. Dem Währungsumtausch liegt der echte Devisenwechselkurs zugrunde.

Jetzt mit TransferWise zum echten Wechselkurs überweisen

Indien - Allgemeine Informationen

Auf der Detailseite "Indien" finden Sie weitere allgemeine Informationen zu Auslandsüberweisungen.

Weitere Banken aus Indien