Vergleichen & Sparen

Bis zu 90% günstiger als Ihre Bank.

Credit Suisse AG

Die 1997 gegründete Credit Suisse Group AG hieß früher Schweizerische Kreditanstalt SKA und hat ihren Sitz in Zürich. Bei der Credit Suisse handelt es sich um eine der größten global operierenden Banken weltweit. Die Gebühren für eine Auslandsüberweisungen hängen im wesentlichen von der gewählten Entgeltoption ab.

Kosten

Werden SEPA-Überweisungen elektronisch in Auftrag gegeben und wird keine Zusatzoption, wie z. B. Expressüberweisung gewählt, sind diese mit der Credit Suisse kostenlos bzw. im Rahmen der Kontoführungsgebühren bereits abgegolten. Für Überweisungen in alle Staaten außerhalb der EU und des EWR und in eine andere Währung berechnet die Credit Suisse folgende Gebühren:

Gebühren

SEPA-Überweisungen sind mit der Credit Suisse kostenlos, wenn keine Zusatzoption wie „Express“ gewählt wird. Für Geldtransfers in andere Staaten mit Währungsumtausch entstehen folgende Kosten:

Entgeltoption Kosten Betrag
BEN (Empfänger zahlt) CHF 5,00 für Überweisungsbeträge von
CHF 20,00 für Überweisungsbeträge von
CHF 40,00 für Überweisungsbeträge ab
CHF 0,00 bis CHF 999.99,00
CHF 1.000,00 bis CHF 9.999.99,00
CHF 10.000,00
OUR (Sender bezahlt) Zahlungen in EUR: CHF 18,00
Übrige Zahlungen: CHF 24,00
SHA (Kostenteilung) CHF 5,00

Weitere optionale Gebühren

Leistung Preis
SEPA-Zahlungen ohne Angabe von IBAN und / oder BIC CHF 8,00
Auftrag in exotischer Währung CHF 80,00
Auftrag per Brief, Fax oder Telefon CHF 25,00

Spesen bei eingehenden Überweisungen

Gehen Zahlungen aus dem Ausland auf ein Konto bei der Credit Suisse ein, fallen dafür Gebühren an. Die Höhe richtet sich nach Vereinbarung. Unter 5.000 Transaktionen pro Jahr sind Zahlungseingänge kostenfrei.