Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Review vom Wise Business Konto

Wise ist ein globales FinTech, welches den Geldtransfer vereinfacht. Gegründet im Jahr 2011 ist Wise heutzutage ein börsennotiertes Unternehmen mit einem jährlichen Überweisungsvolumen von über 75 Milliarden EUR. Zu den Kunden gehören sowohl Freelancer und KMUs, sowie Konzerne wie Google Pay und Xero.

Mit Wise Business kannst du Geld international, aber auch in der gleichen Währung überweisen, Sammelzahlungen versenden und Guthaben auf dem Konto halten.

Zudem gibt es viele hilfreiche Funktionen für Unternehmen. Dazu gehören verschiedene Nutzerrollen für das Konto, Integration in verschiedene Zahlungsdienstleister, eine Open API zur Automatisierung von Geschäftsprozessen und mehr.

In diesem Review vom Wise Geschäftskonto erfährst du mehr über die verschiedenen Features, Kosten und ob es das passende für dein Vorhaben ist.

 

Probiere das Wise Geschäftskonto

Wise – die wichtigsten Fakten

  • Im Jahr 2011 gegründet
  • Über 75 Milliarden EUR jährliches Überweisungsvolumen
  • Internationale und lokale Zahlungen
  • Währungswechsel zum Devisenmittelkurs
  • Sammelzahlungen möglich
  • Zugriff auf Open API
  • Integration in Buchhaltungstools

Vorteile:

  • Fairer Wechselkurs ohne Aufschlag
  • Multiwährungskonto mit lokalen Bankverbindungen für 10 Währungen
  • Praktische Tools für Unternehmen
  • Kostenlose Debitkarte

Nachteile:

  • Keine Filialen
  • Bargeldein- und Auszahlung nicht möglich
  • Gebühren abhängig von Empfängerland

Insgesamt ist das Wise Geschäftskonto eine gute Wahl für Unternehmen, die ihre Prozesse vereinfachen möchten und viel im internationalen Markt aktiv sind. Das Multiwährungskonto und der Devisenmittelkurs sparen viele unnötige Kosten beim Währungswechsel.

Was ist Wise Business?

Wise Business ist ein Multiwährungskonto, welches auf die Zwecke von Unternehmenskunden ausgerichtet und für internationale Geschäfte geeignet ist. Funktionen wie eine Open API, Sammelzahlungen, Integrationen in Buchhaltungstools wie Xero oder Quickbooks erleichtern das Tagesgeschäft.

Wise Business Überweisungen

Mit dem Wise Business Konto kannst du unkompliziert international Geld versenden und zahlst dabei üblicherweise einen Bruchteil dessen, was andere Anbieter oder Banken berechnen. Zudem sind ebenfalls die Überweisungszeiten in der Regel um einiges geringer.

Überweisungen sind in mehr als 80 Empfängerländer in 53 Währungen möglich. Die Empfänger benötigen dafür kein Wise Konto, sondern das Geld wird direkt auf ihr Bankkonto ausgezahlt.

Wie bei einer normalen Überweisung gibst du dafür die Kontodaten etc. an, kann aber auch nur via E-Mail-Adresse und Empfängerwährung Geld versenden. Du wählst bei jedem Transfer einfach aus, wie viel Geld du schicken oder der Empfänger erhalten soll. Überweisungen in der gleichen Währung sind ebenso möglich.

 

Gehe zu Wise

Sammelzahlungen

Falls mehrere Zahlungen auf einmal versendet werden sollen, lässt sich das bequem über die Sammelzahlungs-Funktion erledigen. Lade dazu eine Liste aller Empfänger, Beträge und der Währung als .csv Datei hoch und schon können auf einen Schlag bis zu 1000 Überweisungen geschickt werden. Auch unterschiedliche Währungen in derselben Liste werden unterstützt.

Die Funktion ist von Haus aus verfügbar und es entstehen dadurch keine Extrakosten.

Wise API

Die Verwendung einer API ist eine hervorragende Möglichkeit, um Prozesse im Unternehmen zu automatisieren. Wise bietet dir bei Bedarf den Zugang zu seiner Open API inklusive umfassender Dokumentation an, um das bestmögliche aus deiner Zeit zu machen.

So ist es dadurch zum Beispiel möglich, automatisch Kundendetails zu erfassen, Auszahlungen zu veranlassen, Geldein- und Ausgänge zu überwachen und vieles mehr. Alles ohne zusätzliche Kosten, denn die Wise API steht jeder Person mit Wise Geschäftskonto zur Verfügung.

Wise Multiwährungskonto und Debitkarte

Das Wise Business Konto ist ein Multiwährungskonto. Konkret bedeutet das, dass du damit Geld in über 53 Währungen halten und senden kannst und lokale Kontoverbindungen für 10 Währungen erhältst. Die Währungen für lokale Konten sind:

  • EUR (Euro)
  • USD (Dollar)
  • GBP (Pfund Sterling)
  • AUD (Australischer Dollar)
  • SGD (Singapur Dollar)
  • CAD (Kanadischer Dollar)
  • TRY (Türkische Lira)
  • PLN (Polnische Złoty)
  • HUF (Ungarischer Forint)
  • RON (Rumänischer Leu)

In diesen Währungen kannst du Geld direkt empfangen, ohne dass ein Währungswechsel notwendig ist. Generell ist es mit dem Wise Geschäftskonto aber immer möglich, Guthaben zwischen den 53 verschiedenen Währungen auf dem Konto zu wechseln. Mit der Wise Debitkarte lässt sich dann vor Ort oder online bezahlen.

Praktisch ist zudem, dass das Wise Konto als Auszahlungsmethode für viele Zahlungsanbieter wie Stripe oder Adyen, aber etwa auch den Amazon Marktplatz genutzt werden kann.

Verschiedene Nutzer und Berechtigungen im Geschäftskonto

Oft kommt es in Unternehmen vor, dass mehrere Personen Zugang zum Konto benötigen, sei es für die Buchhaltung oder für Mitarbeiter mit Zahlungsbefugnis. Diese verschiedenen Rollen lassen sich im Wise Business Konto hinzufügen. Insgesamt stehen dafür drei Rollen zur Verfügung: Betrachter, Zahler und Admins.

Betrachter Zahler Admins
Kontoaktivitäten einsehen
Kontoauszüge herunterladen
Belege herunterladen
Das Support-Team kontaktieren
Zahlungen durchführen x
Geld in andere Währung tauschen x
Konto mit Buchhaltungsprogrammen verknüpfen x
Neue Nutzer hinzufügen x x
Guthaben eröffnen / schließen x x

Kontenabstimmung

Die verschiedenen Währungen im Wise Geschäftskonto lassen sich ganz einfach in Buchhaltungstools wie Xero oder Quickbooks integrieren. So geschieht immer ein automatischer Abgleich der Konten und das manuelle Eintragen von verschiedenen Kontobewegungen entfällt.

 

Probiere das Wise Geschäftskonto

Wie funktioniert Wise (TransferWise)?

Für seine Überweisungen greift Wise auf ein eigenes Netzwerk zurück, welches das Unternehmen aufgebaut hat. So unterhält Wise Konten in vielen verschiedenen Ländern in unterschiedlichen Währungen.

Möchte ein Nutzer nun eine internationale Überweisung durchführen, so wird im Hintergrund die Zahlung über das lokale Netzwerk an Konten abgewickelt. Das Geld verlässt also nie das jeweilige Land, weshalb Überweisungen schneller und günstiger als bei vielen anderen Anbietern sind.

Bei normalen Auslandsüberweisungen wird das SWIFT-Verfahren genutzt und die jeweils beteiligten Banken berechnen alle eine Gebühr und verarbeiten die übertragenen Informationen. So erklären sich die höheren Preise und Überweisungsdauern.

Bei Wise erfährst du außerdem vor jedem Transfer, welche Kosten auf dich zukommen. Sie werden im Vorhinein immer genauestens angezeigt, sodass keine bösen Überraschungen geschehen.

Ist Wise sicher für Unternehmen?

Wise wird von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden reguliert, beispielsweise der FCA für die Geschäfte in Großbritannien oder der Belgischen Nationalbank für die Tätigkeiten in der Europäischen Union. Um die Lizenz als Zahlungsdienstleister zu erhalten, müssen dabei verschiedene Anforderungen erfüllt werden.

Eine ist zum Beispiel, dass die Gelder der Kunden vom Betriebsvermögen getrennt auf anderen Konten aufbewahrt werden müssen, das sogenannte Safeguarding. Auch die Verifizierung der Kontoeigentümer und Überwachen von verdächtigen Aktivitäten gehört dazu.

Zusätzlich bietet Wise bei seinen Konten 2-Faktor-Authentifizierung an, sodass neben dem Passwort noch ein zweiter Nachweis für den Login erbracht werden muss.

Wise Geschäftskonto Gebühren

Das Wise Business kostet für Unternehmer und Unternehmen in Deutschland einmalig 50 EUR Einrichtungsgebühr. Damit erhältst du die verschiedenen lokalen Kontodaten für die 10 genannten Währungen sowie eine Debitkarte für dein Konto.Monatliche Kontoführungsgebühren gibt es nicht.

Wise Gebühren

Bei einer Transaktion mit Wise setzen sich die Gebühren aus einer fixen und einer variablen Gebühr zusammen.

  • Die Fixgebühr: Die Fixgebühr trägt die Kosten für die Überweisung und ist von einer Reihe an verschiedenen Faktoren abhängig. Bei den gängigen Währungen wie EUR, GBP, USD usw. beträgt sie ungefähr 0,23 – 0,50 EUR.
  • Die variable Gebühr: Die variable Gebühr deckt die Kosten für den Währungswechsel ab. Auch sie ist von unterschiedlichen Dingen, wie dem Währungspaar oder dem Überweisungsbetrag, abhängig.Für häufig verwendete Währungen liegt sie zwischen 0,41 und 1,6 %. Bei der Einzahlung via Banküberweisung jedoch meist im unteren Bereich. 

In jedem Fall werden die Gebühren, die mit der jeweiligen Transaktion verbunden sind, immer im Vorhinein angezeigt, sodass du stets weißt, was du zahlst und wie viel beim Empfänger ankommt.

Nun eine Tabelle, in der die beiden Gebühren für verschiedene Währungspaare bei einem Überweisungsbetrag von 1000 EUR und Einzahlung via Banküberweisung verdeutlicht werden.

Währungspaar Variable Gebühr Fixgebühr Betrag bei Empfänger
EUR > USD 4,68 EUR 0,54 EUR 1046,31 USD
EUR > GBP 4,68 EUR (0,47 %) 0,46 EUR 849,31 GBP
EUR > TRY 10,86 EUR (1,1 %) 1,66 EUR 17.794,88 TRY
EUR > AUD 4,68 EUR (0,47 %) 0,45 EUR 1485,31 AUD
EUR > THB 5,76 EUR (0,58 %) 1 EUR 36.282,06 THB

*Gebühren und Wechselkurse korrekt zum Zeitpunkt der Recherche – 12.06.2022

Probiere Wise Business

Wise Wechselkurs

Wenn du bei Wise eine Transaktion mit Währungswechsel ausführst, so bekommst du als Wechselkurs immer den fairen Devisenmittelkurs. Das ist der echte Wechselkurs ohne Aufschlag, ähnlich wie ihn auch Google anzeigt.

Viele Anbieter und auch Banken nutzen entweder einen Wechselkurs, den sie einmal täglich festlegen oder einen Kurs, der sich zwar dynamisch am Devisenmittelkurs orientiert, allerdings einen Auf- bzw. Abschlag enthält.

Hohe Beträge überweisen mit Wise

Mit Wise große Beträge zu überweisen, ist kein Problem und sogar günstiger, als wenn du das Geld in kleinen Tranchen überweist. Normalerweise liegt das Limit pro Überweisung bei 1.200.000 EUR, es kann jedoch bei Rücksprache mit dem Kundenservice höher gesetzt werden.

Die variable Gebühr für eine Überweisung wird zudem ab einem bestimmten Schwellenwert geringer, dieser liegt für EUR bei 115.000 EUR. Anhand eines konkreten Beispiels:

  • Du möchtest 230.000 EUR zu USD überweisen
  • Insgesamt beträgt die Gebühr 964,38 EUR, wenn du alles auf einmal sendest
  • Würdest du 4x 57.500 EUR verschicken, würden 1078,08 EUR anfallen
  • Grund ist, dass die variable Gebühr bei dem großen Transfer von 0,47 % auf 0,37 % für den Teil über 115.000 EUR herabgesetzt wird

Wie lang dauert eine Überweisung mit Wise?

Bei Wise werden 40 % aller Überweisungen in Echtzeit gutgeschrieben (weniger als 20 Sekunden), sodass das Geld sofort einsatzbereit beim Empfänger ist. Und insgesamt 80 % werden innerhalb von 24 Stunden gutgeschrieben.

Es hängt allerdings von einigen Faktoren ab. Dazu gehört etwa, in welches Land das Geld überwiesen wird, wie du das Geld einzahlst und beispielsweise in der EU, ob die Empfängerbank Echtzeitüberweisungen akzeptiert.

Vor einer Überweisung wird dir die geschätzte Überweisungsdauer immer angezeigt, sodass du ungefähr weißt, wann das Geld ankommt. Sobald du den Transfer in Auftrag gegeben hast, kannst du außerdem aus deinem Konto heraus jederzeit den Status überprüfen.

Da fast die Hälfte aller Überweisungen in Echtzeit zugestellt werden, ist das jedoch in vielen Fällen irrelevant.

Wie kann ich Wise Business nutzen?

Mit Wise Business eine Überweisung auszuführen, ist ganz einfach. Hier eine kleine Anleitung, die dich Schritt für Schritt durch eine Überweisung führt.

  1. Öffne die Startseite von Wise
  2. Hier kannst du direkt auswählen, wie viel Geld in welchen Währungen verschickt bzw. empfangen werden soll
  3. Anschließend klickst du auf „Jetzt loslegen“ und „Einloggen“ (Mehr zur Registrierung in einem der nächsten Abschnitte)
  4. Oben links wählst du nun die Option „Geld überweisen“ und legst die Einzahlungsmethode fest
  5. Danach gibst du an, ob das Geld international oder in der gleichen Währung überwiesen wird
  6. Dann fügst du einen neuen Empfänger hinzu oder wählst einen vorhandenen Kontakt
  7. Ein Klick auf „Weiter“ bringt dich zu einem Bestätigungsbildschirm, auf dem du alle Daten noch mal kontrollieren kannst und den Transfer final bestätigst

Einzahlungsmethoden

Für eine Überweisung mit Wise stehen dir mehrere Einzahlungsmethoden zur Verfügung. Dazu gehören in Deutschland unter anderem:

  • Debit- / Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung
  • Einzahlung vom Wise Konto

Die Einzahlung via Banküberweisung ist am beliebtesten und bringt in der Regel auch die wenigsten Gebühren mit sich.

Auszahlungsmethoden

Ein Großteil aller Überweisungen mit Wise wird direkt auf den Bankkonten der Empfänger gutgeschrieben, allerdings unterstützt Wise auch je nach Empfängerland eine Reihe an anderen Auszahlungsmethoden.

Wie eröffne ich ein Wise Geschäftskonto?

Die Kontoeröffnung für das Wise Geschäftskonto ist bequem online durchführbar und innerhalb kürzester Zeit erledigt. Folge dafür einfach diesen Schritten:

  1. Besuche die Homepage von Wise
  2. Wähle oben rechts den Menüpunkt „Registrieren“
  3. Trage nun deine E-Mail-Adresse ein und wähle „Geschäftskonto“ bei der Art des zu eröffnenden Kontos
  4. Wähle das Land aus, in dem das Unternehmen registriert ist
  5. Gib deine Handynummer an und bestätige sie für die 2–Faktor-Authentifizierung
  6. Im vorletzten Schritt gibst du ein Passwort ein und kannst das Konto eröffnen
  7. Anschließend gibst du die Daten über dein Unternehmen ein und reichst Dokumente zur Verifizierung ein
  8. Dann wirst du benachrichtigt, ob alles in Ordnung und dein Konto einsatzbereit ist

Welche Dokumente brauche ich?

Die benötigten Unterlagen hängen in erster Linie davon ab, für welche Art von Firma du dein Unternehmen eröffnen möchtest und welche Angaben du machst. Wise zeigt dir dabei aber immer klar und deutlich auf, was sie brauchen.

Üblicherweise gehören dazu die persönlichen Daten der Geschäftsführer und aller Anteilseigner mit 25 % oder mehr, sowie Unterlagen zum Unternehmen. Der Vorgang lässt sich jederzeit speichern und schließen, sodass keine Eingaben verloren gehen.

Wie lange dauert die Verifizierung?

Die Dauer der Verifizierung hängt ebenfalls von der Komplexität deines Falls und anderen Faktoren ab. Es kann aber gut sein, dass dein Konto sofort nach Einreichung aller Unterlagen oder zumindest am selben Tag verifiziert wird.

Überweisungslimits bei Wise (TransferWise)

Wie bereits erwähnt liegt das Überweisungslimit bei Wise für EUR bei 1,2 Mio. EUR, kann aber auf Rücksprache mit dem Kundenservice erhöht werden. Generell orientiert es sich an der Währung GBP, welches mit 1.000.000 GBP festgesetzt ist.

Nachfolgend eine Tabelle, die die Limits für gängige Währungen zeigt:

Mindestbetrag Maximalbetrag
EUR 0,01 EUR 1.200.000 EUR
GBP 0,01 GBP 1.000.000 GBP
USD 0,01 USD 1.000.000 USD bei lokaler Überweisung, 1.600.000 USD bei SWIFT-Überweisung
AUD 0,01 AUD 1.500.000 AUD

Unterstützte Währungen

Aktuell sind mit Wise Überweisungen in über 80 Empfängerländer und mehr als 50 Währungen möglich. Die verfügbaren Länder und Währungen werden ständig angepasst und aktualisiert, deshalb kannst du für die aktuellsten Infos einfach hier klicken.

Fazit

Das Wise Geschäftskonto bietet viele Funktionen, welche gerade international tätigen Unternehmen und Unternehmern sehr zugutekommen. Da wären beispielsweise die lokalen Kontoverbindungen für 10 Währungen, halten für Guthaben in über 50 Währungen und Währungswechsel zum Devisenmittelkurs und geringen Gebühren.

Gerade wer öfter mit Fremdwährungen zu tun hat, Lieferanten oder Mitarbeiter im Ausland bezahlt, für den könnte das Wise Business eine gute Wahl sein. Für einmalig 50 EUR gibt es einen Premiumservice ohne monatliche Kontoführungsgebühren.

 

Probiere Wise Business

FAQ

Wie viel kostet Wise?

Das Wise Geschäftskonto kostet einmalig 50 EUR. Dafür erhältst du Zugriff auf die lokalen Kontoverbindungen für 10 Währungen, der Wise Debitkarte und vielem mehr. Überweisungen mit Währungswechsel sind ab ca. 0,41 % möglich.

Wie lange dauert eine Überweisung mit Wise?

Bei Wise werden 40 % aller Überweisungen in Echtzeit zugestellt und 80 % innerhalb von 24 Stunden. Das bedeutet, im Großteil aller Fälle ist das Geld innerhalb eines Tages beim Empfänger.

Ist Wise sicher?

Wise wird von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden wie der FCA oder Belgischen Nationalbank reguliert und unterliegt strengen Auflagen. Zudem wird mit Funktionen wie 2FA für erhöhte Kontosicherheit gesorgt.

Welchen Wechselkurs nutzt Wise?

Für Transaktionen mit Währungswechsel nutzt Wise den Devisenmittelkurs. Das ist der echte Wechselkurs ohne Aufschlag, ähnlich wie ihn auch Google anzeigt.

Hat Wise eine App?

Es gibt eine Wise App für Mobilgeräte, mit der du dein Konto einsehen, Überweisungen tätigen oder auch Einstellungen für die Wise Karte vornehmen kannst.

Wie funktioniert Wise?

Wise greift für seinen Service auf sein Netzwerk auf lokalen Bankkonten zurück und kann deshalb günstiger und schneller Überweisungen tätigen als viele andere Anbieter und Banken.

Wie viele Währungen unterstützt Wise?

Mit Wise sind aktuell Überweisungen in 53 Währungen und über 80 Empfängerländer möglich.

 

Von Ileana Ionescu
Aktualisiert am