Western Union Geld Senden 2022: Das müssen Sie über die Gebühren wissen

Das 1851 gegründete US-amerikanische Unternehmen operiert in über 200 Ländern, unterstützt mehr als 130 Währungen und ist der weltweit führende Anbieter für internationale Zahlungsdienstleistungen. Im Durchschnitt wickelte Western Union im Jahr 2015 31 Zahlungen pro Sekunde ab, bei denen 150 Billionen US-Dollar transferiert wurden. Mehr als 500.000 Standorte rund um den Globus ermöglichen die Bargeldabholung innerhalb weniger Minuten.

Wenn du Geld ins Ausland senden möchtest, hast du bestimmt schon einmal von Western Union gehört. Der Anbieter ermöglicht es dir, innerhalb von Minuten Geld zur Barabholung zu versenden. Doch wie funktioniert das eigentlich und welche Western Union Gebühren entstehen dabei?

In diesem Western Union Review erfährst du mehr über die Kosten von Western Union, die Vor- und Nachteile und erhältst Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Erstellen eines Kontos und Ausführen von Transfers.

Western Union – die wichtigsten Fakten:

  • Geld in fast alle Länder weltweit senden
  • Transfers zur Barabholung sind innerhalb von Minuten verfügbar
  • Reguliert durch die österreichische Finanzmarktaufsicht
  • Mehr als 150 Millionen Kunden
  • Über 300 Milliarden Dollar an Überweisungen

Mehr erfahren

Wie viel kann ich mit Western Union sparen?

Wenn du Geld ins Ausland überweisen möchtest, dann ist Western Union in der Regel um einiges günstiger als herkömmliche Banken. Wie hoch die Einsparungen genau sind, hängt von einigen Faktoren ab, unter anderem der Höhe der Überweisung und in welche Währung überwiesen wird.

In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht, die die Western Union kosten mit denen von anderen Anbietern vergleicht. Dabei werden die Gebühren für eine Überweisung von EUR in GBP näher beleuchtet.

Sparkasse KölnBonn DKB Western Union
1000 EUR in GBP 817,54 GBP 822,02 GBP 815,03 GBP
5000 EUR in GBP 4145,94 GBP 4151,74 GBP 4129,78 GBP
10.000 EUR in GBP 8306,44 GBP 8313,89 GBP 8259,56 GBP

Wie funktioniert Western Union?

Mit Western Union kannst du Geld senden, etwa auf ein Bankkonto des Empfängers oder als Bargeld, aber andererseits auch Geld empfangen. Da sich Western Union auf internationale Überweisungen spezialisiert hat, kann das Unternehmen andere Konditionen für diese Transaktionen anbieten als etwa deine Hausbank.

Im Endeffekt hängen die Gebühren auch davon ab, mit welchen Margen ein Anbieter kalkuliert und wie aufwendig ein Transfer ist. Sind hohe Gewinne geplant, muss das Unternehmen zwangsläufig andere Maßstäbe setzen, als bei geringeren Gewinnerwartungen. Auch ein Bargeldtransfer ist mit mehr Arbeit verbunden als eine Überweisung auf ein Bankkonto.

Ist Western Union sicher?

Die Western Union International Bank GmbH wird seit Oktober 2004 von der österreichischen Finanzmarktaufsicht reguliert. Sie ist dabei unter anderem für internationale Zahlungsdienste lizenziert.

Nach EU-Recht ist diese Lizenz grenzüberschreitend, sodass Western Union in 29 Staaten in Europa seine Dienstleistungen anbieten kann. In den USA beispielsweise ist Western Union in 48 Staaten und 4 US-Territorien ein registrierter und regulierter Geldtransferanbieter.

Mehr erfahren

Western Union Gebühren

Bei Western Union gibt es unterschiedliche Gebühren, abhängig von den gewählten Währungen und Überweisungsmethoden. Während das Überweisen mit Bankkonto oder Kreditkarte am wenigsten Gebühren verursacht, sind diese beim Bezahlen mit Bargeld in der Filiale am höchsten.

Die nachfolgende Tabelle gibt Aufschluss über die verschiedenen Gebühren bei Western Union.

Überwiesener Betrag Gebühren Wechselkurs 1 EUR in GBP Empfängerbetrag
1000 EUR in GBP (Auszahlung Konto) 0 EUR* 0,7762 GBP (Kreditkarte), 0,8031 GBP (Sofort- und Banküberweisung) 776,20 GBP (Kreditkarte), 803,10 GBP (Sofort- und Banküberweisung)

5000 EUR in GBP

(Auszahlung Konto)

0 EUR* 0,8139 GBP (Sofort- und Banküberweisung) 4069,33 GBP
10.000 EUR in GBP (Auszahlung Konto) 0 EUR* 0,8139 GBP (Banküberweisung) 8138,66 GBP
1000 EUR in GBP (Auszahlung Bargeld) 0 EUR* (digitale Zahlungsmethoden), 11,90 EUR (Bareinzahlung) 0,7460 GBP (Kreditkarte), 0,7524 (Sofort- und Banküberweisung), 0,7638 (Bar) 745,98 GBP (Kreditkarte), 752,35 GBP (Sofort- und Banküberweisung),763,78 GBP (Bareinzahlung)

5000 EUR in GBP

(Auszahlung Bargeld)

0 EUR* (digitale Zahlungsmethoden), 19,90 EUR (Bareinzahlung) 0,7460 GBP (Kreditkarte), 0,7524 (Sofort- und Banküberweisung), 0,7638 (Bar) 3729,88 GBP (Kreditkarte), 3761,75 GBP (Sofort- und Banküberweisung), 3818,88 GBP (Bareinzahlung)
10.000 EUR in GBP (Auszahlung Bargeld) nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar

* Die erste Überweisung mit Western Union ist kostenlos, danach sind Transfers bereits ab 0,90 € möglich, wenn du online Geld an Bankkonten sendest. Eine weitere Einnahmequelle von Western Union ist allerdings auch der Währungstausch.

Western Union Gebühren: Was kostet Geldtransfer bei Western Union?

Die Gebühren von Western Union hängen im Wesentlichen von 3 Faktoren ab:

  • Art der Einzahlung (Kreditkarte, Sofortüberweisung, Überweisung)
  • Land des Empfängers
  • Art des Geldtransfers (Bargeld / Überweisung)

Die exakten Kosten können schnell & unverbindlich berechnet werden.

Vergleich: Western Union vs. CurrencyFair

Überweisung von 1.000 € nach Australien.

CurrencyFair Western Union
Gebühr für Neukunden kostenlos 8,90 €
Gebühr für Bestandskunden 3,50 € 8,90 €

Western Union Wechselkurse

Die Wechselkurse von Western Union weichen vom Devisenmittelkurs ab. Das Unternehmen erzielt durch eine Marge beim Währungsumtausch zusätzliche Gewinne. Zu beachten ist, dass sich der Kurs bei Überweisungen und der Bargeldabholung unterscheiden kann. Dabei gilt generell:

  • Ein Transfer zur Bargeldabholung hat einen schlechteren Wechselkurs als eine Überweisung auf ein Bankkonto
  • Bei Einzahlung mit Kredit- oder EC-Karte ist der Wechselkurs schlechter als bei einer Banküberweisung
  • Falls der Empfänger Bargeld erhalten soll, gibt es bei der Einzahlung des Geldes mittels Bargeld in der Filiale den besten Wechselkurs

Vergleich: Western vs. Wise (zuvor TransferWise)

Überweisung von 3.000 € mit Währungsumtausch von Deutschland auf ein Bankkonto in Kenia.

Western Union TransferWise
Wechselkurs: 120,23 124,43
Tauschbetrag: 360.609 373.292
Differenz: – 26.250

Bei der Beispielrechnung entsteht bei Wahl von Western Union allein aufgrund des Wechselkurses ein Verlust in Höhe von -12.683 KES. Das entspricht umgerechnet -101,83 €.

Jetzt zum echten Wechselkurs überweisen

Wie lange dauert eine Überweisung mit Western Union?

Ein Vorteil von Western Union ist die relativ kurze Ausführungszeit, wenn das Geld vor Ort an einem der Western Union Standorte abgeholt wird. Die Dauer bei Geldtransfers mit Western Union hängen von diesen Faktoren ab:

  • Einzahlungsmethode (EC-Karte, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Banküberweisung)
  • Art des Geldtransfers (Bargeld, Überweisung)
  • Verarbeitung bei der Zielbank bzw. Zeitpunkt der Bargeldabholung

Bargeld kann bei Einzahlung per EC, Kreditkarte und Sofortüberweisung in der Regel innerhalb von Minuten abgeholt werden. Bei Überweisungen können andere Transferdienste schneller sein.

Vor- und Nachteile von Western Union

Die Vorteile von Western Union sind unter anderem:

  • Bargeldeinzahlung und -empfang möglich
  • Geld senden in über 190 Länder
  • Verschiedene Einzahlungsmethoden wie Banküberweisung und Kreditkarte
  • Auflistungen der Kosten vor einer Überweisung
  • Filialnetz mit Ansprechpartnern vor Ort

Zu den Nachteilen von Western Union gehört:

  • Bargeldauszahlung nur bis 6200 EUR möglich
  • Unterschiedliche Wechselkurse für verschiedene Zahlungsmethoden
  • Transfer von Bargeld teurer als Onlineüberweisung

Wie funktioniert Western Union?

Mit Western Union kannst du Geld auf unterschiedliche Arten versenden: Online, über die Western Union App oder auch aus den Filialen heraus. Nachfolgend eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du mit Western Union online Geld überweist:

  1. Öffne die Homepage von Western Union
  2. Gib an, wie viel Geld du in welches Land überweisen möchtest
  3. Wähle aus, ob der Empfänger das Geld in Bar oder als Überweisung erhalten soll und wie du das Geld einzahlst
  4. Mit einem Klick auf „Fortfahren“ kommst du zum Western Union Login-Bildschirm, melde dich hier an
  5. Wähle anschließend entweder einen vorhandenen Empfänger aus oder hinterlege die Daten für einen neuen
  6. Nun musst du das Geld über deine gewünschte Zahlungsmethode einzahlen und bekommst anschließend, sobald das Geld bei Western Union ist, eine Bestätigung (bei der Sofortüberweisung in der Regel unmittelbar danach)
  7. Bei der Bargeldabholung kann der Empfänger das Geld danach sofort in einer Filiale abholen, bei einer Überweisung kann es einige Tage dauern, bis das Geld auf dem Konto ist.

Gehe zu Western Union

Methoden zur Einzahlung

Je nach Land stehen unterschiedliche Einzahlungsmethoden zur Verfügung. In Deutschland sind es:

  • Banküberweisung
  • Online-Banktransfer (Klarna)
  • Kreditkarte
  • Bargeld

Methoden zur Auszahlung

Auch bei den Auszahlungsmethoden gibt es einige Unterschiede, die abhängig sind vom Empfängerland. Es gibt unter anderem:

  • Bargeld
  • Bankkonto
  • Mobile Geldbörse
  • Debit- oder Kreditkarte

Wie erstelle ich einen Western Union Account?

Die Registrierung bei Western Union ist im Prinzip schnell erledigt. Nachfolgend erfährst du Schritt für Schritt, wie es geht.

  1. Öffne die Homepage und klicke oben rechts auf „Registrieren
  2. Anschließend gibst du deinen Namen und E-Mail-Adresse ein und wählst ein Passwort
  3. Stimme den AGB und der Online-Datenschutzerklärung zu und klicke auf „Fortfahren
  4. Klicke anschließend in dem Überweisungsfenster oben rechts auf deinen Avatar und an der oberen Seite des Fensters auf „Bestätigungsvorgang jetzt starten“
  5. Hinterlege deine persönlichen Daten wie Anschrift und Geburtsdatum
  6. Anschließend kannst du über PC oder Smartphone ein Video-Chat machen und dein Account wird verifiziert

Welche Dokumente brauche ich für einen Western Union Account?

Die genauen Dokumente unterscheiden sich für verschiedene Länder und Personen. Meistens ist es jedoch ein Identitätsnachweis, etwa durch einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Wie lange dauert die Verifizierung?

Bei der Verifizierung mittels Video-Chat steht dir das Ergebnis nach ungefähr 15 – 30 Minuten zur Verfügung. Manchmal kann es aber auch einige Stunden dauern, bis das Ergebnis verfügbar ist.

Wie viel Geld darf man mit Western Union Überweisen?

Generell gilt bei Western Union, dass du bis zu 1000 EUR alle 5 Tage überweisen kannst, ohne vorher deine Identität zu bestätigen. Anschließend wird das Limit auf 5000 EUR pro 3 Tage erhöht, für manche Länder auch auf 50.000 EUR.

Hier die Limits für verschiedene Währungen:

Mindestbetrag Maximalbetrag
GBP 1 EUR 50.000 EUR
THB 1 EUR 16.000 EUR
USD 1 EUR 50.000 EUR
CAD 1 EUR 50.000 EUR

Unterstützte Währungen

Mit Western Union kannst du Geld in fast allen Währungen in die meisten Länder der Welt senden. Egal, ob EUR, USD, TRY oder RON. Um jedoch genau zu wissen, ob dein gewünschtes Zielland unterstützt wird, solltest du die Seite von Western Union besuchen und eine Überweisung simulieren.

Western Union Erfahrungen

Western Union hat auf dem unabhängigen Bewertungsportal Trustpilot insgesamt mehr als 23.000 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 3,7 Sternen. Der Großteil der Bewerter gibt 5 Sterne, einige allerdings auch nur einen.

Negativ wird oft erwähnt, dass Bargeldauszahlungen nicht reibungslos funktionieren, beispielsweise weil nicht genügend Bargeld vorhanden ist oder aber ein Auszahlungslimit erreicht ist.

Auch die Wartezeit für die Verifikation wird bemängelt, bei der mehrfach Dokumente hochgeladen werden, aber die Identität nicht bestätigt wird, sodass eine Überweisung nicht ausgeführt werden kann.

Andererseits gibt es auch Bewertungen, die Western Union loben und bereits seit mehreren Jahren treue Kunden sind. Sie schätzen die stets rasche Abwicklung der Überweisungen und Bearbeitung von eventuellen Rücküberweisungen.

Andere Bewertungen heben den Kundenservice positiv hervor, der alle gestellten Fragen kompetent und freundlich beantwortet hat. In der gleichen Bewertung werden auch die geringen Gebühren für den Transfer betont.

Benutzerfreundlichkeit von Western Union

Einen Transfer via Western Union kannst du sowohl online über die Website, über die hauseigene Western Union App aber auch mittels einem Filialbesuch in Auftrag geben. Diese vielfältigen Optionen machen es für viele unterschiedliche Personengruppen interessant.

Auf der Website direkt kannst du nur aus Englisch und Deutsch wählen. Du kannst zwar die URL anpassen, sodass du beispielsweise auf die spanische oder französische Website umgeleitet wirst, allerdings wird dann davon ausgegangen, dass du in Spanien oder Frankreich sitzt.

Western Union Kundenservice

Western Union gibt als Möglichkeit zur Kontaktaufnahme auf der Website eine Telefonnummer an, über die der Kundenservice zu erreichen ist. Zudem gibt es auch eine Postadresse.

 

Informationen Erreichbarkeit
Western Union Telefonnummer
  • 0800 181 1797
  • +32 0 2 639 7107 (Aus dem Ausland)
  • Englisch/Deutsch: täglich von 9:00 – 12:00 Uhr
  • Türkisch: Mo – Sa von 9:00 – 21:00 Uhr
Western Union Postadresse
  • Western Union Processing Germany
    Lithuania UAB
  • J. Balcikonio str 3, Viluis, Lithuania LT-08247
Jederzeit

Western Union Alternativen

  • PayPal – Sofortige Transfers mit Käuferschutz für Waren und private Überweisungen
  • MoneyGram – Auslandsüberweisungen und Bargeldauszahlung
  • Azimo – Internationale Überweisungen mit schneller Bearbeitung

Fazit

Western Union Deutschland bietet einen umfassenden Service für Geldtransfers ins Ausland und Inland an. Empfänger können, je nach Land, das Geld auf ein Konto, als Bargeld, auf Kreditkarten oder auch mobiles Guthaben empfangen. Als Absender hat man die Wahl zwischen verschiedenen Einzahlungsmethoden und kann auf ein großes Filialnetz zurückgreifen.

Mit über 190 unterstützten Ländern eignet sich Western Union zum Senden von Geld in fast jedes Land der Welt. Bis zu 50.000 EUR lassen sich pro Transfer versenden, sodass es gut geeignet ist für regelmäßige Zahlungen, jedoch eher weniger für den Kauf eines Hauses, bei dem hohe Beträge die Hände wechseln.

Gehe zu Western Union

FAQ:

1. Wie viel kostet Western Union?

Die Gebühren für einen Transfer sind abhängig von deiner gewählten Einzahlungsmethode und der gewünschten Auszahlungsmethode. Generell sind Überweisungen auf Bankkonten bereits ab 0,90 EUR möglich, die Gebühren können allerdings auch 19,90 EUR betragen, wenn du Bargeld einzahlen und zur Bargeldabholung schicken möchtest.

2. Wie lange dauert eine Überweisung mit Western Union?

Je nach Einzahlungsmethode kann das Geld innerhalb von Minuten verfügbar sein (wenn du mit Kreditkarte einzahlst und es bar abgeholt wird) oder auch erst nach 1 bis 2 Tagen. Länger dauert es meist dann, wenn du per Banküberweisung bezahlst und es als Überweisung beim Empfänger gutgeschrieben werden soll.

3. Ist Western Union sicher?

Western Union ist durch zahlreiche Finanzaufsichtsbehörden reguliert und unterliegt den strengen Regeln dieser Behörden. Zudem überprüft Western Union ab einem bestimmten Überweisungsbetrag die Identität der Empfänger und Sender.

4. Welche Wechselkurse nutzt Western Union?

Western Union nutzt eigene Wechselkurse, die über bzw. unter dem Devisenmittelwert liegen (also mit Aufschlag), damit Western Union auch an den Wechselkursen verdient. Ein guter Anhaltspunkt, wenn du den Wechselkurs von Western Union erfahren möchtest, ist entweder der Währungsrechner oder die Homepage von Western Union, wenn du dort das jeweilige Empfängerland auswählst.

5. Hat Western Union eine App?

Western Union hat eine App, die sowohl im App-Store als auch im Play Store heruntergeladen werden kann. Du kannst Western Union also problemlos auch auf deinem Handy oder Tablet nutzen, um von dort aus Transfers durchzuführen oder den Status zu überprüfen.

6. Wie funktioniert Western Union?

Mit Western Union kannst du Bargeld, aber auch Überweisungen an Empfänger auf der ganzen Welt senden. Dabei kannst du ein großes Filialnetzwerk nutzen, damit die Empfänger das Geld binnen Minuten abholen können. 

6. Wie viele Währungen unterstützt Western Union?

Western Union unterstützt Überweisungen in die meisten Länder der Welt und fast alle Währungen. Für genaue Informationen hilft es, wenn du direkt mit Western Union Kontakt aufnimmst.

Von Max Müller
Aktualisiert am