Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen mit TransferWise

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen. Bislang hatten Banken die Oberhand und konnten Gebühren und Wechselkurse beliebig festlegen. Ärgerlich sind zudem Zusatzkosten für die Abwicklung über zwischengeschaltete Banken, was zusätzliche Kosten verursacht und worüber sowohl Sender als auch Empfänger vorab nicht informiert werden. All dem hat TransferWise mit einem einfachen, aber genialen Konzept den Kampf angesagt.

Auslandsüberweisung in 5 einfachen Schritten:

  1. Eingabe von Ausgangs- und Zielwährung und dem Überweisungsbetrag.
  2. Eingabe privater- bzw. geschäftlicher Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer etc.).
  3. Eingabe aller Daten des Empfängers.
  4. Überprüfung der gemachten Daten. Es kann eine Referenz (z.B. Rechnungsnummer, persönliche Notiz etc.) hinterlegt werden.
  5. Auswahl, wie das Geld eingezahlt werden soll: Kreditkartenzahlung, SOFORT, Lastschrift, Banküberweisung

Peer-to-Peer Überweisungen

Für den Überweisungsbetrag in der Ausgangswährung findet TransferWise die passende Gegensumme eines anderen TransferWise-Kunden direkt im Zielland und der Zielwährung. So verlässt das Geld nie wirklich die Währungszone und es kann zum echten Devisenmitttelkurs umgetauscht werden. Die Banken werden bei diesem Konzept umgangen.

So funktioniert TransferWise

Ein paar interessante Fakten:

Hinter TransferWise stehen die Entwickler von Skype und namhafte Investoren wie Sir Richard Branson, Max Levchin und Peter Thiels Firma Valar Ventures haben bereits in das Unternehmen investiert. Bereits im 1. Jahr der Gründung 2011 wurden 1o Millionen Euro transferiert. Ende 2015 waren es laut Angaben des Unternehmens 700 Millionen Euro pro Monat. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen 400 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten.

Dauer

Überweisungen mit TransferWise dauern in der Regel zwischen 1-4 Werktagen. Die Dauer einer Auslandsüberweisung hängt sehr stark von dem Währungspaar und der Einzahlungsart ab. SWIFT-Überweisungen dauern etwas länger. Der Ablauf erfolgt nach einem festen Muster:

  1. Einzahlung: Ab Einzahlung braucht es ein bisschen Zeit, bis das Geld bei TransferWise eingetroffen ist. Bei Kreditkartenzahlung ist das Geld sofort verfügbar, bei Banküberweisung und via SOFORT in 1-2 Werktagen und bei ACH-Lastschrift 2-5 Werktage. Wire-Überweisungen gehen innerhalb weniger Stunden bei TransferWise ein.
  2. Währungsumtausch: Das Geld wird garantiert innerhalb von 2 Werktagen umgetauscht. In der Praxis dauert dieser Prozess allerdings nur wenige Stunden.
  3. Auszahlung: Nachdem das Geld an den Empfänger überwiesen wurde, brauchen die Empfängerbanken unterschiedlich lang um die Zahlungseingänge zu bearbeiten. Bei EUR-Überweisungen sind es 1-2 Werktage.

Über jeden Fortschritt werden Kunden per E-Mail informiert. Hinweis: Es kann ein Identitätsnachweis erforderlich sein, was den Prozess verzögern kann.

Wechselkurse

Im Vergleich zu Banken und vielen Online-Anbietern überweist TransferWise das Geld zum „echten“ Wechselkurs. Dieser „echte“ Wechselkurs wird auch als Devisenmittelkurs bezeichnet. Devisenmittelkurse lassen sich schnell und unkompliziert via Google, Reuters oder Yahoo Finance ermitteln. Genau diese Wechselkurse werden auch von TransferWise verwendet. Eine Gewinnmarge im Wechselkurs – wie das z. B. bei Banken oder Western Union der Fall ist – gibt es nicht!

Garantierter Wechselkurs

In einigen Fällen bietet TransferWise einen garantierten Wechselkurs an.

  • Überweisungen von EUR, USD und GBP in die meisten Währungen.
  • Alle Überweisungen von USD zu allen anderen Währungen. Der Wechselkurs wird bis zum Folgetag (Werktag) 16 Uhr (EST – Eastern Standard Time) garantiert.
  • Kursgarantie für 24 Stunden für Geldtransfers von GBP in alle Währungen außer COP, RUB und TRY.
  • Garantierter Wechselkurs für 48 Stunden (außer an Wochenenden und Feiertagen) von EUR zu AUD, CHF, GBP und USD. Ebenso von AUD, BGN, EUR, JPY, NZD, RON, SGD  zu AUD, CHF, EUR, GBP und USD.
  • Kursgarantie von BRL zu USD, solange das Geld innerhalb von 72 Stunden bei TransferWise eintrifft.
  • Von allen Währungen (ausgenommen BRL, CHF und CZK) zu AUD, CHF, GBP, EUR oder USD für 24 Stunden (ausgenommen Wochenenden und Feiertage)

Hinweis: Aktuell gibt es keine Kursgarantie für Überweisungen von GBP zu INR.

Verfügbare Währungen

TransferWise bietet Überweisungen von und in Länder mit folgenden Währungen an:

  • AUD – Australischer Dollar
  • BGN – Bulgarische Lew
  • BRL  – Brasilianische Reais
  • CAD – Kanadischer Dollar: Bis zu 9.500 CAD können pro Tag per Direct Debit in Kanada eingezahlt werden. Höhere Beträge aus Kanada können nur per SWIFT-Überweisung eingezahlt werden. Der Support ist gern behilflich.
  • CHF – Schweizer Franken
  • CZK – Tschechische Kronen
  • DKK – Dänische Kronen
  • EUR – Euro: Überweisungen aus und in die Eurozone. Überweisungen aus Griechenland bis max. 1.000 €. Keine EUR zu EUR Überweisungen!
  • GBP – Britisches Pfund: Einschließlich Gibraltar, den Kanalinseln und der Isle of Man.
  • HUF – Ungarischer Forint
  • JPY – Japanische Yen
  • NOK – Norwegische Kronen
  • NZD – Neuseeländische Dollar
  • PLN – Polnischer Zloty
  • RON – Rumänische Leu
  • SEK – Schwedische Kronen
  • SGD – Singapur Dollar

Folgende Währungen kann TransferWise nur auszahlen. Überweisungen aus diesen Ländern sind noch nicht möglich:

  • INR – Indische Rupien: Auszahlung via RTGS, NEFT und TPT an indische Konten.
  • TRY – Türkische Lira
  • GEL – Georgische Lari
  • HKD – Hong Kong Dollar
  • MYY – Malaysische Ringgit
  • PHP – Philippinische Pesos
  • PKR – Pakistanische Rupien
  • MAD – Marokkanische Dirham
  • THB – Thailändische Baht
  • AED – Dirham
  • UAH – Ukrainische Hrywnja
  • COP – Kolumbianische Peso
  • RUB – Russische Rubel
  • CNY – Chinesische Yuan
  • IDR – Indonesische Rupien
  • KRW – Südkoreanische Won
  • LKR – Sri Lanka Rupien
  • MXN – Mexikanische Peso
  • VND – Vietnamesische Dong

Folgende Währungen kann TransferWise per internationaler SWIFT Überweisung anbieten:

ZAR – Südafrikanische Rand

Kurslimit

Bei einer Auslandsüberweisung mit TransferWise findet der Devisenmittelkurs zum Zeitpunkt des Beginns des Währungsumtausches Anwendung, nicht der Wechselkurs bei Berechnung bzw. der Beauftragung des Geldtransfers. Das Geld ist von extremen Währungsschwankungen geschützt. Sollte der echte Wechselkurs mehr als 3% fallen, nachdem der Überweisungsauftrag erteilt wurde, tauscht TransferWise den Betrag nicht um, sondern wartet stattdessen, bis der Wechselkurs wieder nach oben geht. Beim Überweisungsvorgang kann ein individuelles Kurslimit gesetzt werden (3%, 2%, 0,5%)

Hinweis: Bei Überweisungen von BRL, von USD sowie Überweisungen nach COP kann kein Kurslimit gesetzt werden.

  • E-Mail-Überweisungen

    E-Mail-Überweisungen mit TransferWise sind besonders dazu geeignet den Empfänger zu überraschen oder um Geld zu transferieren, wenn man die Bankdaten des Empfängers nicht kennt. Hohe Gebühren und schlechte Wechselkurse bei Banken können so umgangen werden.

    Sobald E-Mail-Überweisungen für ein Währungspaar verfügbar sind, wird eine entsprechende Schaltfläche beim Erstellungsvorgang angezeigt. Es muss nur die E-Mail-Adresse eingetragen werden. Daraufhin erhält der Empfänger eine E-Mail mit dem Hinweis, dass Geld auf ihn wartet. Der Empfänger klickt auf den in der E-Mail enthalten Link und kann alle notwendigen Kontodaten selbst eintragen.

    E-Mail-Überweisungen werden in der Regel innerhalb von 2 Werktagen bearbeitet. Über jeden Fortschritt erfolgt ein Statusupdate per E-Mail. Der Service ist momentan für die meisten Währungspaare verfügbar.

    Hinweis: Überweisungen nach Indien, China, die Ukraine und mit USD als Ausgangswährung stehen noch nicht als E-Mail-Überweisung zur Verfügung.

  • Kurslimit

    Bei einer Auslandsüberweisung mit TransferWise findet der Devisenmittelkurs zum Zeitpunkt des Beginns des Währungsumtausches Anwendung, nicht der Wechselkurs bei Berechnung bzw. der Beauftragung des Geldtransfers. Das Geld ist von extremen Währungsschwankungen geschützt. Sollte der echte Wechselkurs mehr als 3% fallen, nachdem der Überweisungsauftrag erteilt wurde, tauscht TransferWise den Betrag nicht um, sondern wartet stattdessen, bis der Wechselkurs wieder nach oben geht. Beim Überweisungsvorgang kann ein individuelles Kurslimit gesetzt werden (3%, 2%, 0,5%)

    Hinweis: Bei Überweisungen von BRL, von USD sowie Überweisungen nach COP kann kein Kurslimit gesetzt werden.

Kostenloses Fremdwährungskonto mit gebührenfreier Debit-Mastercard®

TransferWise bietet Kunden ein Multiwährungskonto mit über 40 Währungen und 4 eigenen Bankverbindungen (AUD, EUR, GBP, USD). Zusätzlich können Kunden die gebührenfreie Debit-Mastercard® beantragen, mit der weltweit in allen verfügbaren Währungen bezahlt werden kann. Das Fremdwährungskonto ist kostenlos. HIER können Sie sich im Detail informieren.

Währungskonto

Identitäts- und Wohnsitznachweis

Früher oder später muss TransferWise aufgrund gesetzlicher Regelungen die Identität seiner Nutzer bestätigt lassen. Diese Bestätigung kann u. A. durch folgende Maßnahmen erfolgen:

  • Partner des Unternehmens
  • Bestätigung des Bankkontos: Stimmen bei Einzahlung die Namen vom Kontoinhaber und TransferWise-Nutzer überein, gilt dies als Bestätigung. Dennoch kann zu einem späteren Zeitpunkt das Erbringen weiterer Nachweise erforderlich sein.
  • Identitätsnachweis: Der Nachweis kann durch ein Foto oder ein Scan von Personalausweis, Reisepass oder Führerschein erfolgen.
  • Wohnsitznachweis: Der Wohnsitz kann durch eine Kopie eines amtlichen Schreibens z. B. vom Finanzamt oder einer Bank erfolgen. Dabei muss die Anschrift mit den gemachten Angaben im Profil übereinstimmen. Auch Strom-, Gas-,Internet-, Telefonrechnungen sind zulässig, allerdings keine Handyrechnungen!

Gut zu wissen

  • Der Upload kann über einen gesicherten Server erfolgen.
  • Der Identitätsnachweis dauert in der Regel 2 Werktage.
  • Postfachadressen werden nicht akzeptiert.
  • Alle Nachweise dürfen nicht älter als 3 Monate sein.

Bei Einzahlungen in USD, AUD, NZD, SGD und JPY sowie bei Auszahlungen in USD, TRY und COP müssen zusätzliche Informationen vor der ersten Überweisung hinterlegt werden.

  • Können mit TransferWise Daueraufträge eingerichtet werden?

    Daueraufträge sind leider noch nicht möglich, aber viele Kunden nutzen TransferWise für regelmäßige Überweisungen. Nachdem die Daten des Empfängers einmal angelegt wurden, geht es ganz schnell. Mit einem Klick auf „Wiederholen“ kann eine bereits erfolgte Überweisung in Sekundenschnelle einfach erneut veranlasst werden.

  • Warum muss ich ein Konto für Rückerstattungen angeben?

    Es kann passieren, dass TransferWise Geld erstatten muss. Das kann z. B. der Fall sein, wenn das Geld bereits eingezahlt wurde, die Überweisung aber vom Benutzer abgebrochen wird.

Erfahrungen

Mehr als 40.000 unabhängige Erfahrungsberichte mit 5-Sterne-Bewertung wurden bislang auf der Bewertungsplattform Trustpilot hinterlegt. Mit 9.5 von 10 möglichen Punkten erhält TransferWise das Prädikat „Hervorragend“.

Mit dem Vergleichssieger TransferWise können Neukunden bis umgerechnet 500 GBP kostenfrei Geld ins Ausland überweisen. Das Geld wird zum echten Devisenwechselkurs ohne versteckte Gebühren getauscht.

Kostenlos überweisen