Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen mit PaySend

Das Unternehmen PaySend ist seit der Gründung in 2017 rasant zu einem weltweiten Anbieter in der Finanzbranche gewachsen. Mittlerweile betreut das Unternehmen mehr als 1,2 Millionen Kunden. Das Angebot einer Auslandsüberweisung der neuen Generation macht es möglich. Doch ist auch diese Überweisungsmöglichkeit günstig und schnell? Es ist wichtig einen Vergleich zu machen, um am Ende der Transaktion keine finanziellen Einbußen zu haben.

Service

PaySend präsentiert sich mit einer neuen Variante Überweisungen in das Ausland zu tätigen. Mit dem „Karte-zu-Karte“-System kommt eine innovative Möglichkeit, kostengünstig und schnell Geld von einer Kreditkarte zur anderen zu senden. Dieser Service wir mit folgenden Kreditkarten unterstützt:

  • Visa
  • Mastercard
  • UnionPay

Der Ablauf einer Auslandsüberweisung ist dabei denkbar einfach. Die Anmeldung ist grundsätzlich ohne großen Aufwand erledigt. Der Kunde muss primär nur eine Mobiltelefonnummer hinterlegen, damit der entsprechende Freischaltungscode zugestellt werden kann. Anschließend stehen über 80 Länder für den Geldtransfer zur Verfügung.

Neben der Möglichkeit das Geld direkt auf ein Kreditkartenkonto zu senden, wird auch bei einigen Ländern das herkömmliche Bankkonto unterstützt.

Sollte einmal die Kreditkartennummer des Empfängers nicht zur Hand sein, so kann der Transfer auch direkt mit einer Mobilfunknummer abgewickelt werden. Der Empfänger erhält einen entsprechenden PaySend-Link auf sein Gerät und kann darüber das Geld auf sein eigenes Kreditkartenkonto weiterleiten.

Geld anfordern mit Money Request

Eine weitere, nicht alltägliche, Methode ist das dargebotene Money Request. Hierbei handelt es sich um eine Aufforderung zur Zahlung. Der Kunde kann also einem Partner im Ausland direkt über die Webseite oder der firmeneigenen App (erhältlich für Android und iOS) eine Zahlungsaufforderung zusenden. Der Empfänger kann diese bestätigen und sofort die Transaktion einleiten.

Dauer

PaySend hat diverse Kooperationspartner in ihrem Netzwerk. Unter anderem die Unternehmen der unterstützten Kreditkarten (Visa, Mastercard und UnionPay). Aus diesem Grund dauert eine Auslandsüberweisung lediglich einige Sekunden. Abhängig ist allerdings der Zahlungseingang von der im Zielland gewählten Bank. Hier kann die Bearbeitungsdauer gegebenenfalls auch einige Werktage in Anspruch nehmen.

Der aktuelle Stand der Transaktion kann mithilfe der PaySend-App jederzeit verfolgt werden.

Kosten

Ebenso bei den Kosten kann PaySend mit überaus geringen Gebühren punkten. So wird bei einer Überweisung, inklusive Währungstausch, aus der Europäischen Union lediglich eine Pauschalgebühr in Höhe von 1,50 € erhoben. Das bedeutet, die Gebühr ist unabhängig von der Überweisungssumme und dem Zielland.

Der angebotene Wechselkurs ist darüber hinaus für den Kunden günstig kalkuliert und jederzeit bei einer Transaktion ersichtlich. Dabei verwendet PaySend den Devisenmittelkurs ohne Einbindung eines Vermittlers als Grundlage genutzt.

Schnell und unkompliziert Geld auf eine Kreditkarte im Ausland senden. Jetzt gute Wechselkurse und geringe Gebühren bei PaySend nutzen.

Zu PaySend