Schnell & zuverlässig - in wenigen Sekunden bis zu 90% sparen.

Auslandsüberweisungen mit CurrencyFair

CurrencyFair ist ein Peer-to-Peer Anbieter für weltweite Überweisungen. Das 2009 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Irland unterstützt 18 Währungen. Seit seiner Gründung hat CurrencyFair mehr als 4,5 Milliarden Euro transferiert, wobei Kunden mehr als 164 Millionen Euro an Gebühren gespart haben. 2013 wurde das Unternehmen mit dem Net Visionary Award für die erkenntnisreichste und faszinierendste Internetinnovation ausgezeichnet.

P2P-Überweisungen

Beim Peer-to-Peer-Prinzip wird für die zu überweisende Summe in der Ausgangswährung (z.B. EUR) die passende Gegensumme eines anderen CurrencyFair Nutzers – direkt im Zielland und in der Zielwährung (z.B. GBP) gefunden. Das Geld verlässt so nie wirklich die Währungszone und kann zu besonders günstigen Konditionen umgetauscht werden. Sollte kein anderer Nutzer in die Gegenrichtung überweisen, führt CurrencyFair die Überweisung dennoch zu einer geringen Festgebühr und einem hervorragenden Wechselkurs aus.

Dauer

Die gängige Bearbeitungszeit einer Überweisung beträgt zwischen 24 und 48 Stunden. Eine genauerer Einschätzung wird auf der jeweiligen Vergleichsseite angezeigt.

Kosten

CurrencyFair berechnet für alle Geldtransfers eine Fixgebühr von 3 € bzw. das Äquivalent dazu in der jeweiligen Währung. Damit bietet das Unternehmen im Vergleich zu Anbietern, die eine prozentualen Anteil am Überweisungsbetrag berechnen, den Vorteil, dass auch große Geldbeträge zu minimalen Kosten transferiert werden können.

Wechselkurs

Der gute Wechselkurs in Kombination mit einer günstigen und fixen Festgebühr ist die große Stärke des Unternehmens, denn gerade beim Überweisen hoher Geldbeträge kann ein schlechter Wechselkurs hohe Verluste verursachen. Die Gewinnmarge beim Wechselkurs beträgt durchschnittlich günstige 0,35% vom Überweisungsbetrag.

Zum gewünschten Wechselkurs Geld transferieren

CurrencyFair bietet als einziger Online-Anbieter die Möglichkeit Überweisungen erst dann auszuführen, wenn der Wechselkurs eines Währungspaares den gewünschten Wert erreicht.

Geldtransfer in 3 einfachen Schritten:

  1. Geld einsenden
  2. Währungsumtausch
  3. Überweisung auf das Empfängerkonto

Die Einzahlung erfolgt per Banküberweisung oder per Kreditkarte. Es werden allerdings nur Kreditkarten irischer Kreditinstitute akzeptiert. Bei Einzahlungen in EURO dauert die Verarbeitung 1-2 Werktage.

Erste Wahl für Unternehmen

Das Angebot von CurrencyFair wird besonders gern von Unternehmen, z. B. für die Bezahlung von Lieferanten im Ausland genutzt. Die Gebühren sind minimal und es kann bequem Geld empfangen werden. So kann das Guthaben auf dem Konto bei CurrencyFair „geparkt“ werden, bis der Wechselkurs besonders vorteilhaft ist. Erst dann erfolgt mit der Auszahlung der Währungsumtausch.

Zur Nutzung all dieser Vorteile muss die Registrierung eines Geschäftsaccounts erfolgen. Im Anschluss sind neben dem Identitätsnachweis (siehe unten) weitere Nachweise wie z. B. eine Bestätigung zur Erteilung der Umsatzsteueridentifikationsnummer erforderlich.

Mehr als 1.800 Kunden haben ihre Erfahrungen mit CurrencyFair auf der unabhängigen Bewertungsplattform TRUSTPILOT geteilt und das Unternehmen mit 9 von 10 möglichen Punkten als „Hervorragend“ bewertet.

Mobile Geldtransfers sind mit der intuitiven und innovativen App für Apple und Android kein Problem.

Die CurrencyFair Ltd. ist durch die Central Bank of Ireland vollständig reguliert und zugelassen. Das Unternehmen muss so z. B. alle Kundengelder auf separaten Konten verwahren. Sollte CurrencyFair einmal in finanzielle Schwierigkeiten geraten, wären Kundengelder dennoch gesichert. Weitere Vorschriften umfassen u. a. das Vorhalten eines Mindestkapitals.
Alle Online-Informationen werden über eine 256-Bit-Verschlüsselung verschlüsselt übertragen.

Identitätsnachweis

Aufgrund der Regelungen zur Vermeidung von Geldwäsche und Kriminalität mit Finanztranskationen muss auch CurrencyFair die Identität seiner Kunden prüfen. In einigen Fällen erfolgt die Überprüfung vollautomatisch. Es kann aber auch das Hochladen diverser Nachweise erforderlich sein:

  1. Kopie von Führerschein, Personalausweis oder Reisepass. Auf der Farbkopie müssen folgende Angaben sichtbar sein: Name & Geburtsdatum, Unterschrift, Ablaufdatum und der Zahlencode.
  2. Adressnachweis z. B. durch ein Behördenschreiben, dass nicht älter als 3 Monate ist. Die Adresse muss auf dem Dokument vermerkt sein. Der Nachweis kann z. B. durch einen Steuerbescheid, Kreditkartenabrechnung oder Kontoauszug erfolgen.

Bei der Eröffnung eines Geschäftskontos sind weitere Nachweise erforderlich, die direkt von der Kundenbetreuung angefordert werden.

3 kostenfreie Auslandsüberweisungen

Mit einer Registrierung über diese Seite und dem Gutscheincode RMNEK1 erhalten Neukunden 3 kostenlose Überweisungen.

Zum Anbieter